Kupfer in lebensmitteln

Kupfer ist dem Menschen seit Urzeiten bekannt. In der Natur kann Kupfer in einem reinen Zustand oder als Teil verschiedener Erze angetroffen werden. Vor Tausenden von Jahren befanden sich auf Zypern Kupferminen. Es wird angenommen, dass das chemische Element "Cuprum" seinen Namen in Verbindung mit dem Namen der Insel erhielt.

Kupfer in Lebensmitteln

Kupfer ist ein wichtiges und unverzichtbares Spurenelement für den menschlichen Körper.Kupfer baut sich im Knochen- und Muskelgewebe, im Gehirn, in den Nieren, in der Leber und im Blut auf. Das Fehlen dieses Elements führt zu vielen Krankheiten.

Die positive Wirkung von Kupfer auf den Körper

  • Hilft bei Radikulitis.
  • Senkt den Druck.
  • Beeinflusst onkologische Erkrankungen.
  • Normalisiert das Blut und beugt Anämie vor.
  • Bildet die richtige Form von Blutgefäßen, verleiht ihnen Festigkeit und Elastizität.
  • Es hilft dem Immunsystem, den Körper vor Infektionen zu schützen.
  • Beeinflusst Magengeschwüre, entzündliche Prozesse.
  • Fördert heilende Geschwüre.
  • Nimmt an der Bildung der Hülle der Nervenfasern teil.
  • Wenn sich nicht genügend Kupfer im Körper befindet, wird die Person grau.
  • Hilft dem Körper, Eisen zu absorbieren. Wenn Kupfer nicht in den Körper eindrang, würde sich Eisen in der Leber ansammeln und die Bildung von Hämoglobin wäre unmöglich.

Kupfer in Lebensmitteln

  • Hilft bei der Bildung von Kollagen, das Knochenprotein nährt. Menschen, die an brüchigen Knochen leiden, sollten kupferhaltige Lebensmittel essen.
  • Kupfer unterstützt die Struktur antioxidativer Enzyme, die für die Hautalterung verantwortlich sind. Daher wird es häufig in Anti-Aging-Cremes eingesetzt.
  • Hilft das Funktionieren des endokrinen Systems.

Es ist wichtig, kupferhaltige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Kupfer ist in den folgenden Lebensmitteln enthalten.

  • Nüsse;
  • Eigelb;
  • Milchprodukte;
  • Roggenbrot;
  • Getreide und Hülsenfrüchte;
  • Gemüse, Obst und Beeren;
  • Trockenhefe;
  • Tomatenpüree;
  • Gebratene Leber und Lamm;

Kupfer in niedrigeren Dosen enthält die folgenden Produkte:

  • Fleisch;
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • Gekeimte Weizenkörner;
  • Sojabohne;
  • Spargel;
  • Kartoffeln;
  • Grüns;
  • Trinkwasser.

Kupfer in Lebensmitteln

Ein Erwachsener kann 2 mg Kupfer pro Tag verbrauchen.und sorge dich nicht um deine Gesundheit. Wenn Lebensmittel vernünftig verfüttert werden, ist Kupfer dreimal so viel, aber da nur ein Drittel davon absorbiert wird, fehlt dem Körper als Ganzes dieses Spurenelement nicht.

Kupfer aus der menschlichen Nahrung reicht aus, um seinen Mangel auszugleichen.. Wenn Sie kupferhaltige Produkte verwenden und ohnehin Tests feststellen, ist ein Mangel an Kupfer im Körper, möglicherweise liegt dies an einem falschen Stoffwechsel oder an natürlichen Eigenschaften. So dunkelhaariges Kupfer braucht mehr als Blondinen. Es gibt einen anderen Grund, warum Kupfer weniger gegessen wird. Die Verwendung von Stickstoffdüngemitteln saugt das Kupfer aus dem Boden an. Vegetarismus kann auch zu einem Mangel an Kupfer im Körper führen..

Interessante Informationen zu Kupfer

  • Aristoteles schlief mit einer Kupferkugel in den Händen ein.
  • Königin Kleopatra trug kostbare Armbänder mit kostbaren Juwelen. Sie war sich sicher, dass sie ihr Wohlbefinden verbessern und sie schöner machen würden.
  • Uralte Krieger gewannen mehr Schlachten in Kupferrüstung. Sie wurden nicht mehr müde und die geheilten Wunden heilten schneller.
  • Nomaden aßen aus Kupferkochgeschirr und schützten sich so vor Infektionen.
  • Aufgrund der antiseptischen Eigenschaften von Kupfer wurden Türgriffe aus diesem Metall hergestellt.

Speziell für womeninahomeoffice.com.ru - Elena

Fügen sie einen kommentar hinzu