Wie ist metformin zur gewichtsabnahme einzunehmen?

Die meisten Medikamente, die an Gewicht abnahmen, hatten anfangs kein solches Ziel. Häufig wurde ein ähnlicher Effekt bei ihrer Verwendung zuerst von Bodybuildern und anderen Athleten genutzt, die Körperfett auf irgendeine Weise loswerden mussten, und nach dem Üben übernahmen normale Verbraucher. Die Anzahl solcher Medikamente umfasste "Metformin Richter".

"Metformin": die Hauptmerkmale des Arzneimittels

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Metforminhydrochlorid

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Metformin-Hydrochlorid, das Insulin stabilisieren, seinen Spiegel senken und den Cholesterinanteil im Blut- und Kohlenhydratstoffwechsel beeinflussen kann. Das Medikament wird zur Behandlung von Typ-2-Diabetes sowie zur Vorbeugung von Fettleibigkeit der inneren Organe eingesetzt.

Einen klaren Fokus auf Gewichtsverlust hat "Metformin" daher nicht. Dieser "Bonus" manifestiert sich durch die Blockade des Hungers sowie durch die Unterdrückung der Glykogensynthese, die Bodybuilder nicht ausgenutzt haben, und nach ihnen die gewöhnlichen Konsumenten über die Probleme ihrer Figur sorgen. Der Wirkungsmechanismus des Medikaments führt zu einem Mangel an Energie, die der Körper aus den bereits angesammelten Fettreserven nehmen muss: Dasselbe kann durch eine Verringerung der Kalorienaufnahme erreicht werden.

Wie ist "Metformin" zur Gewichtsabnahme einzunehmen?

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Medikament nicht auf Gewichtsabnahme fokussiert ist

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Wirkstoff nicht auf Gewichtsabnahme fokussiert ist. Es gibt keine separate Anweisung für die Verwendung von "Metformin" zur Gewichtsabnahme. Alle, die versuchten, die Figur mit seiner Hilfe zu korrigieren, verwendeten den klassischen Empfangsalgorithmus und konzentrierten sich auf die Unterdrückung des Hungergefühls.

  • Dosis für Erwachsene - 1 / 2-1 Stück beim Essen mit Wasser. Die maximale Tagesdosis beträgt 3 Tabletten.
  • Die Kursdauer sollte 90 Tage nicht überschreiten. Um Gewöhnung zu vermeiden, wird jedoch empfohlen, alle 15 Tage eine Pause einzulegen.
  • Bei der Einnahme von "Metformin" muss der Wasserhaushalt reguliert werden: Für jedes Kilogramm Gewicht müssen Sie 30 bis 35 ml reines Wasser pro Tag trinken.

Experten weisen darauf hin, dass das beste Ergebnis erzielt wird, wenn das Medikament mit einer Ernährungsumstellung kombiniert wird. Ein Hungerstreik oder eine harte Diät können jedoch nicht angewendet werden. Auch bei der Behandlung ist es erforderlich, Alkohol aufzugeben.

Bewertungen von Ärzten und Frauen

Was die lebhafte Meinung derer angeht, die mit Hilfe von versucht haben, abzunehmen

Was die lebhafte Meinung derjenigen anbelangt, die versucht haben, mit Hilfe von "Metformin" abzunehmen, ist alles mehrdeutig. Es gibt negative Kommentare, vor allem von Menschen mit hormonellen Problemen. und positiv, wenn das Ergebnis der Einnahme des Medikaments bei der Senkung des Zuckerspiegels gesehen wird. Fast jeder Konsument stellt jedoch fest, dass die Sucht sehr schnell abläuft, wodurch der Effekt geringer wird.

Ilona, ​​39 Jahre alt: Nachdem aufgrund von altersbedingten Veränderungen Insulin in mir gesprungen war und keine Diät dazu beitrug, es einzudämmen, musste ich zum Arzt gehen. Er schrieb mir "Metformin Richter". Bewertungen im Netzwerk waren ziemlich verlockend, also begann ich ohne Angst die Droge zu trinken. Mein Appetit war komplett verflogen und sofort waren die nächtlichen Läufe im Kühlschrank vorbei, aber der Bonus war ein Magenverstimmung, dauerhaft lockere Stühle.

Tatjana, 25 Jahre alt: Metformin entschied sich auf Empfehlung eines Freundes, der mit seiner Hilfe in einem Monat 5 kg abnahm, zu trinken. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis gut, und es schadet dem Körper nicht, also ging ich das Risiko ein. Das Problem des Übergewichts entstand aufgrund des hohen Zuckergehalts, daher hoffte ich, ihn zu beeinflussen. Unglücklicherweise gab sie nach einer Woche das Medikament auf: Jeden Tag nach der Einnahme (1/4 Pille) wurde ihr übel, manchmal erbrach sie sich, der Hocker war flüssig und ihr Bauch schmerzte ständig. In dieser Zeit (7 Tage) habe ich nur 1,2 kg abgenommen, ich habe nicht einmal Zucker gemessen - ich seufzte ruhig, als ich aufhörte, Tabletten zu trinken. Ich werde nach einem Ersatz suchen.

Ella, 20 Jahre alt: Ich hatte keine Chance mit Metformin: Ich habe es auf ärztliche Verschreibung genommen, als eine hormonelle Störung auftrat, die mein Gewicht beeinträchtigte. Ich begann mit kleinen Dosen (1/2 Tablette morgens und abends) und war bereit für Nebenwirkungen, zumal ich nur als Kopfschmerzen und leichte Übelkeit auftrat. Es war möglich zu tolerieren. Nach 10 Tagen bemerkte ich jedoch keine besonderen Veränderungen - es dauerte 300-400 g und wurde unbekannt von der Droge oder der Diät genommen. Gleichzeitig begann die Gewöhnung: Wenn die Pillen zunächst das Hungergefühl töteten, hörten sie nach einer Woche auf, Einfluss auf ihn auszuüben.

Die Ärzte kommentieren diese Bewertungen wie folgt: "Metformin" ist nur zur Senkung des Zuckerspiegels und zur Verringerung des Appetits gedacht, wodurch seine Wirkung auf den hormonellen Hintergrund absolut unmöglich ist. Das Medikament an sich ist nicht schlecht, aber es hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen, die sich bei fast jedem Patienten manifestieren, weshalb es wünschenswert ist, die Therapie unter der Aufsicht eines Spezialisten durchzuführen.

"Metformin" zur Gewichtsabnahme ist wirksam, wenn es zur korrekten Diagnose abgegeben wird. Es wirkt sich auf das Wesentliche des Problems aus und bewältigt die Hauptaufgabe - Insulinschwankungen, aber nicht mehr. Es lohnt sich nicht, sich eine darauf basierende Therapie zu verschreiben, weil sie nicht sicher ist und fast immer eine individuelle negative Reaktion des Körpers verursacht.

Fügen sie einen kommentar hinzu