Wie viele milliliter pro liter?

Jeder kauft Wasser im Laden und weiß, dass Flaschen anders sind: Glas und Kunststoff mit kleinen und großen Mengen. Das beweist das Etikett. Aber auch bei identischen Flaschen unterscheiden sich die Bezeichnungen - 1 l, 1l, 1dm3. Wie unterschiedlich sind diese Indikatoren, stehen sie miteinander in Beziehung und wie viele Milliliter pro Liter?

Wie viel ist 1 Liter Milliliter?

Wie viel ist 1 Liter Milliliter?

Zur Messung der Flüssigkeitsmenge im Alltag wird häufig ein Volumen von 1 Liter verwendet. In unserem Land wird die Abkürzung 1 verwendet, um sie zu bezeichnen. Der Name dieser Einheit stammt von der lateinischen Wurzel Litra, daher die internationale Bezeichnung l oder L. Und obwohl sie, wie gesagt, weit verbreitet ist, ist sie nicht im Internationalen System der Einheiten SI enthalten.

Da niemand dies ablehnen wird, wurde für einen Liter ein nicht systembezogener Satz von Einheiten erstellt, der dieselben anderen Werte wie einen Tag oder eine Stunde hat. Die Verwendung von Off-System-Einheiten unterliegt keiner Einschränkung neben der SI und der Möglichkeit ihrer Verwendung in allen Branchen. Trotzdem ist das Verhältnis zwischen den beiden Systemen eingestellt. Ein Kubikdezimeter entspricht also einem Nicht-System-Liter gemäß dem Internationalen System, dh 1 l = 1 dm³ = 0,001 m³. Grundsätzlich ist das kubische Maßsystem die Grundlage für die Bezeichnung des Volumens.

In unserem Land wird die Flüssigkeitsmenge fast immer durch einen Liter dargestellt. Darüber hinaus sind die Erweiterungsteile weit verbreitet, korreliert mit dieser Einheit:

  • Milliliter, ml oder ml (1 x 10 & supmin; ³);
  • Mikroliter, μl oder μl (1 × 10⁻⁶);
  • Nanol, nl oder nl (1 x 10 & sup6;);
  • Picoliter, pl oder pl (1 x 10 & supmin; ²).

Diese kleinen, langen Teile werden normalerweise für medizinische oder pharmazeutische Zwecke, zum Kochen und in einigen technischen Bereichen verwendet. In der Medizin gibt es beispielsweise bei der Verwendung einer Spritze ein Synonym für Milliliter - den Würfel.

Was ist also ein Liter? Dies ist das sogenannte Aggregat von Millilitern, die in einem Behälter gesammelt werden: 1 Liter = 1000 Milliliter. Um also Milliliter aus Litern zu erhalten, müssen Sie eine mathematische Aktion - Multiplikation verwenden:

  • Kml = Kl × 1000;
  • Kml - der Wert, der Milliliter definiert;
  • Cl ist der Wert, der die Liter bestimmt.

In einem Esslöffel beträgt das Volumen, ausgedrückt in Litern, 0,075 l. Um diesen Wert in Millilitern auszudrücken, benötigen Sie 0,075 × 1000 = 75 ml.

Wenn die Frage wie folgt lautet: 1 Milliliter ist wie viel in Liter, dann führen wir die inversen Berechnungen durch. Dazu teilen Sie den Wert, der Milliliter definiert, durch 1000:

Kl = Kml ≤ 1000. In unserem Fall stellt sich 1 ml ÷ 1000 = 1 × 10⁻³ = 0,001 l heraus.

Es ist ziemlich einfach, Liter in Milliliter umzuwandeln, wenn die ersten durch eine ganze Zahl angegeben werden. In diesem Fall müssen Sie nur drei signifikante Nullen rechts von der Ziffer, die den Literwert definiert, hinzufügen:

  • 3 l = 3000 ml oder 27 l = 27000 ml.

Wenn die Liter durch Dezimalzahlen dargestellt werden, müssen Sie bei der Neuberechnung das Komma um 3 Ziffern nach rechts verschieben, z. B .:

  • 0,006 L = 6 ml.

Wenn der Wert weniger als drei Stellen nach dem Komma enthält, fügen Sie einfach Nullen auf der rechten Seite hinzu:

  • 0,02 L = 020 ml, gemäß den Regeln der Mathematik werden unbedeutende Nullen nicht angegeben und dementsprechend erhalten wir 20 ml.

Zwei weitere Beispiele:

  • 0,4 l = 400 ml;
  • 2,5 l = 2500 ml.

Wenn alle Werte in Liter angegeben sind und das Ergebnis in Millilitern angegeben werden muss, sollten alle Aktionen in Litern ausgeführt werden, und die Endwerte sollten in Millilitern angegeben werden. Wie das geht, weißt du schon.

Wie viele Tropfen auf einen Milliliter?

Wie viele Tropfen auf einen Milliliter?

Wenn ein Milliliter eine kleine Flüssigkeitsmenge ist, die nicht einmal einen Teelöffel ausfüllt, hat der Tropfen ein noch geringeres Volumen. Wenn Sie 20 Tropfen zusammensetzen, erhalten Sie einen Milliliter:

  • 1 ml = 20 Tropfen Flüssigkeit;
  • 1 Teelöffel = 5 ml = 100 Tropfen.

Üblicherweise wird ein Tropfen als Maßeinheit für das Volumen für medizinische Zwecke zur Abgabe von Arzneimitteln in flüssiger Form verwendet. Zum Beispiel Sedativa Tropfen Baldrian oder Mutterkraut. Das Volumen einer solchen Maßeinheit in mikroskopischen Dosen von Wasser und Alkohol ist unterschiedlich und beträgt:

  • für Wasser - von 0,03 bis 0,05 ml;
  • für Alkohol - etwa 0,02 ml.

Für pharmazeutische Zwecke fällt dieses Verhältnis auf Milliliter:

  • wässrige Lösungen: 1 Tropfen = 0,05 ml bzw. 10 Tropfen = 0,5 ml;
  • Alkohollösungen: 1 Tropfen = 0,025 ml, dann 10 Tropfen = 0,25 ml.

Die Tabelle zeigt das Verhältnis von Tropfen und Millilitern für wässrige bzw. alkoholische Lösungen.

Anzahl der Tropfen

Wässrige Lösung, ml

Alkohollösung, ml

1

0,05

0,025

2

0,1

0,05

3

0,15

0,075

4

0,2

0,1

5

0,25

0,125

6

0,3

0,15

7

0,35

0,175

8

0,4

0,2

9

0,45

0,225

10

0,5

0,25

11

0,55

0,275

12

0,6

0,3

13

0,65

0,325

14

0,7

0,35

15

0,75

0,375

16

0,8

0,4

17

0,85

0,425

18

0,9

0,45

19

0,95

0,475

20

1,0

0,5

Wir hoffen, dass die Daten Ihnen bei der praktischen Anwendung helfen werden, und Sie können beispielsweise genau bestimmen, wie viele Tropfen ein Glas Wasser enthalten.

Fügen sie einen kommentar hinzu