Hausfrau - ob horrortraum

In unserem Land ist die Haltung gegenüber Hausfrauen mehrdeutig. Es gibt einerseits Gründe, warum eine Frau nicht zur Arbeit gehen kann oder will. Auf der anderen Seite trägt das Sitzen zu Hause in den "vier Wänden" nicht zum Verstand bei, und das Fehlen einer bevorzugten Aktivität verdirbt den Charakter erheblich.

Angenommen, die Entscheidung, Hausfrau zu werden, war bewusst, zusammen mit ihrem Ehemann getroffen. Betrachten Sie die möglichen Gründe dafür:

  • Geburt eines Kindes Wenn sich ein Paar entscheidet, ein Baby zu bekommen (oder sogar mehrere gleichzeitig), ist sich dessen bewusst, dass von keiner anderen Arbeit einer Frau die Rede sein kann. Das Aussehen des Kindes bindet sich im Durchschnitt 3 Jahre an das Haus.
  • Mangel an Arbeit in der Spezialität. Wenn der Beruf des Ehemannes mit häufigen Reisen verbunden ist (z. B. Militär), findet seine Frau an einem neuen Ort möglicherweise keinen freien Arbeitsplatz, je nach Bildungsniveau.
  • Ehemann mit hohem Einkommen Wenn ein Mann einen ausreichenden Betrag für seine Familie mitbringt, möchte er, dass seine geliebte Frau zu Hause auf ihn wartet, gekochtes Essen und Sauberkeit in der Nähe. Eine berufstätige Frau kann nicht immer alles bieten, was sie braucht (sie wird müde, hat wenig Zeit, ist spät bei der Arbeit).
  • Kein Wunsch zu arbeiten. Dies kann sehr verhüllt sein. Die Hausfrau ist mit ihrer Position zufrieden, sie kann sich ständig über den Mangel an Geld beschweren, findet aber gleichzeitig viele Gründe, warum sie nicht zur Arbeit gehen kann.

Die meisten mir bekannten Hausfrauen beklagten sich darüber, dass ihre Arbeit mit der Zeit keine Wertschätzung mehr hatte. Wenn die Ehemänner zunächst nach Hause zurückkehrten und die makellose Sauberkeit und den kulinarischen Genuss bewunderten, wurde dies später zur Norm. Die Hausfrauen wurden für selbstverständlich gehalten. Und dann machten sich die Vorwürfe bemerkbar: "Das haben Sie den ganzen Tag gemacht? Also verdiente ich Geld, ich war müde. Aber Sie konnten nicht müde werden, Sie saßen den ganzen Tag zu Hause." Aber es gibt Hausmädchen, die für die Reinigung des Zimmers bezahlt werden! Daher ist die Arbeit einer Hausfrau nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Mehrere Optionen, um die Umstände in seiner Richtung zu ändern:

  1. Die Situation mit kleinen Kindern ist ziemlich vieldeutig. Zunächst ist es so gut, wenn Mama sich um das Baby kümmert und ihm die elementaren Verhaltensregeln beibringt. Allmählich ändert sich die Wahrnehmung des Wertes der Mutter, wenn die Kinder erwachsen werden und sich an alle oben genannten Dinge gewöhnen. Papas Erfolg ist bemerkenswert, stolz auf ihn, nur er wird seinen Freunden erzählt. Diese Situation kann sich in einer Familie mit unterschiedlichem Wohlstand befinden. Aber damit die Hausfrau nicht "am Rande des Lebens" bleibt, muss ein interessantes Hobby erfunden werden. Es kann alles sein: Kreuzstich, Bastelarbeiten, Artikel schreiben und Maniküre nach Hause. Kinder großzuziehen ist der perfekte Zeitpunkt, um etwas Neues zu lernen. Die Erweiterung des Horizonts und die Fähigkeit, über ihre Erfolge zu sprechen, macht eine Frau in den Augen ihres Mannes attraktiver.
  2. Nicht jeder arbeitet auf einer Spezialität. Daher ist es möglich, die frei gewordene Zeit entweder für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit zu nutzen, das Wissen in einem bestimmten Bereich zu vertiefen oder unser Profil vorübergehend zu ändern und nicht nach Fachgebieten zu arbeiten.
  3. Das Einkommen ihres Mannes ist kein Grund, eingesperrt zu werden oder ständig im Fitnessstudio zu verschwinden. Es gibt viele Tageskurse, an denen Sie den Fall nutzen können: Make-up-Grundlagen, Schneide- und Nähkurse und Fahrstunden. Seine Leidenschaft macht eine Frau bedeutungsvoller.

Akkumulierter Mangel an Erfüllung wird normalerweise in Höhlen für ihren Mann ausgedrückt (Wo war er? Mit wem sprach er?), Der die Ehe allmählich zerstört. Und Frauen, die sich mit etwas Eigenem beschäftigen, sind normalerweise ruhiger, was die Ehe nur stärker stärkt.

Und zum Schluss: Wenn eine Frau sagt, dass sie mit dem gegenwärtigen Stand der Dinge nicht zufrieden ist, aber gleichzeitig nichts ändert, dann sollten Sie den Taten vertrauen, nicht den Worten. Es wird immer diejenigen geben, die sagen: "Ich kann nicht wegen des Kindes ..." Und es wird immer diejenigen geben, die auch von zwei Kindern umgeben sind, die mit drei Kindern Zeit gefunden haben, um zu Hause etwas Geld zu verdienen, ein Hobby zu finden, zu lernen etwas Neues

Ich frage mich: Für wen halten Sie sich?

Insbesondere für womeninahomeoffice.com - Katerina

Fügen sie einen kommentar hinzu