Liebe und emotionale sucht

Liebe ist eine komplexe Gruppe von Gefühlen, die zweifellos eine starke Bindung auf emotionaler Ebene beinhaltet. Man kann sagen, dass es praktisch keine Liebe ohne emotionale Bindung gibt. Die Abhängigkeit von einem Partner überschreitet jedoch manchmal die Grenzen der Norm. Pathologische Zustände sind durch ihre zerstörerische Wirkung auf die Person gekennzeichnet. Wenn Liebe ein helles, inspirierendes Gefühl ist, dann ist die emotionale Abhängigkeit einer Drogensucht ähnlich. Es gibt viele Probleme im Austausch gegen zweifelhafte Freuden.

Poetisches Problem

Dichter und Schriftsteller singen seit Jahrhunderten die Liebe. Erinnern Sie sich an Romeo und Julia: Sie können nicht ohne einander leben und gehen in den Selbstmord. Dann wurde das Kino mit Bildern von Frauen und Männern überschwemmt, die am selben Tag an großer Liebe starben. Gleichzeitig wurde die Grenze zwischen Norm und Pathologie aufgehoben, und die Pathologie gewann mehr und mehr romantische Konturen. Stimmen Sie dem Selbstmord (im Fall von Shakespeares Figuren) zu - um es milde auszudrücken - eine ungesunde Tat.

Es sind Poesie, Literatur, Kino und Theater, die indirekt daran schuld sind, dass nur sehr wenige Menschen die emotionale Abhängigkeit von der wahren Liebe trennen können. Dies ist besonders schwierig, wenn sich eine Person inmitten tobender Leidenschaften befindet. Daher leben die Menschen oft in unbefriedigenden Beziehungen und glauben, dass dies völlig normal ist: Wenn Gefühle Leiden verursachen und Trennung das Leiden in einem mit dem Leben unvereinbaren Grad erhöht.

Zeichen der emotionalen Abhängigkeit

1. Ein psychologischer Trost ist nur möglich, wenn eine Liebesbeziehung zu einer anderen Person besteht, die sich gleichzeitig wehrt und die meiste Zeit nahe ist.

2. Sie teilen den Glauben, dass Liebe „unwirklich“ ist, wenn sich keine vollständige „Auflösung“ ineinander befindet.

3. Das Leben wird direkt von der Anwesenheit oder Abwesenheit von Beziehungen zu bestimmten Menschen abhängig gemacht.

4. Beziehungen bekommen einen ungesunden Farbton: Begleitet von starker Eifersucht, unkontrollierten Manifestationen von Aggressionen, häufigen Konflikten und der ständigen Gefahr eines Bruchs.

6. Der Bruch von Beziehungen sowie der Gedanke an ihn verursachen starke Herzschmerzen, Angst und treiben Depression, Verzweiflung und Apathie hervor.

7. Sie verwalten keine Beziehungen: fühlt sich vollkommen unfähig, der Initiator der Lücke zu werden, völlig abhängig vom Willen des Partners.

Beziehungen, die durch emotionale Abhängigkeit kompliziert sind, sind immer sehr widersprüchlich und schmerzhaft, oft mit destruktiven Emotionen: Angst, Groll, Eifersucht usw. Schließlich heißt es nicht umsonst, wenn jemand in der Lage ist, eine Quelle des Glücks zu werden, dann in seinem Willen, dieses Glück zu berauben. In einer solchen Beziehung können oft Opfer und psychologischer Masochismus auftreten. Was ist denn Beleidigung? Dies ist eine Reaktion auf das Gefühl des Verlusts, das Sie geben (Zärtlichkeit, Aufmerksamkeit, Ihre Zeit), aber dies trifft nicht auf die gegenseitigen Opfer oder zumindest auf ein Gefühl der Dankbarkeit des Partners.

Warum entsteht Sucht?

Manche Menschen sind anfälliger für emotionale Sucht als andere. Was ist der grund

Die Tendenz zur emotionalen Abhängigkeit wird bei einer Person sehr früh ausgeprägt - im Alter von 1-1,5 Jahren. In dieser Zeit legte das Kind die Grundgedanken dar, wie seine weitere Interaktion mit der Welt und den Menschen in seiner Umgebung aussehen sollte. Die Welt, vertreten durch Eltern, erfüllt die Bedürfnisse einer wachsenden Person, nicht nur in Bezug auf Ernährung und körperlichen Komfort, sondern auch in Kommunikation, Liebe, emotionaler Unterstützung usw. Wenn einem Kind in dieser Lebensphase etwas fehlt, wird es für den Rest seines Lebens „Hunger“ haben. Manchmal, selbst in einer sehr glücklichen und liebevollen Familie, sieht sich das Kind der Tatsache gegenüber, dass nicht alle seine Bedürfnisse sofort und genau so erfüllt werden, wie er möchte.

Eine solche Person wird ständig nach einem Partner suchen, der in der Lage ist, ihn zu entschädigen, was in der Kindheit von Mama und Papa nicht erhalten wurde: bedingungslose Liebe und Annahme, Erraten von Bedürfnissen ohne Stimme, Erfüllung von Wünschen und Launen usw. Das ist natürlich unmöglich. Und die Unmöglichkeit führt nur zu Wut und Verzweiflung, die aus wahrer Liebe einen Alptraum machen kann.

Wie erholen Sie sich von emotionaler Abhängigkeit

Um die emotionale Abhängigkeit loszuwerden, können Sie versuchen, Ihr Leben komplett neu zu schreiben. Und wörtlich. Psychologen empfehlen, die folgenden Fragen schriftlich zu schreiben:

- Warum lasse ich mich von einem Partner so behandeln?

- Wie hat sich meine Kindheitsbeziehung zu meinen Eltern aufgebaut?

- Kann ich immer machen was ich will und wenn nicht, was hält mich auf?

- Habe ich Angst, die bestehende Beziehung zu brechen und warum?

- Warum habe ich Angst vor der Einsamkeit oder der Freiheit von bestehenden Beziehungen?

Es ist eine schriftliche Antwort, die Ihnen hilft, sich selbst zu verstehen. Es ist wichtig, aufrichtig zu antworten. Nächster Schritt: Schreiben Sie vor jeder Frage, wie Sie persönlich Ihr Leben gestalten möchten. Wenn Sie im ersten Fall ehrlich alles so geschrieben haben, wie es ist, schreiben Sie jetzt, wie Sie wollen, und auch völlig aufrichtig.

Zusammenfassend ist es notwendig zu sagen, dass die beste Prävention der emotionalen Abhängigkeit das Entfernen von Mythen ist, egal wie attraktiv sie sind. Die Beziehung sollte keine Selbsttäuschung sein: Schauen Sie sich den Partner angemessen an. Wie lebt er? Was sind seine Ansichten, Pläne und Überzeugungen? Enttäuschungen verstehen genau, wann Illusionen über die Realität gebrochen werden. Es wird oft gesagt: Es ist schwer, eine Person nicht zu vergessen, sondern einen Traum, den er präsentiert hat. So lieben Sie eine Person, nicht Ihre ideale Fantasie.

Speziell für womeninahomeoffice.com - Olga Farusy

Fügen sie einen kommentar hinzu