Oh!

Weibliche Freundschaft bietet sich manchmal nicht für männliche Logik an. Gemeinsame Versammlungen, Geschwätz am Telefon, eine ständige Diskussion über alles und jeden. Ist es wirklich schlecht für diese Gespräche "um nichts"?

Wissenschaftler haben wiederholt die weibliche und männliche Logik untersucht und versucht, die Reaktion auf eine bestimmte Situation verschiedener Geschlechter irgendwie zu erklären. Die Schlussfolgerungen sind jedoch sehr interessant, insbesondere wenn man bedenkt, dass ein bedeutender Teil der Wissenschaftler Männer sind. Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen (die ich erwähnen möchte) betrifft die Tatsache, dass Frauen mehr reden müssen.

Stellen Sie sich die Situation vor: Eine Frau heiratete, hörte auf, mit ihren Freunden zu kommunizieren, schloss den Interessenkreis nur für ihren Mann. Nach einer Weile wird der Ehemann der ständigen Dialoge mit seiner Frau überdrüssig, oder der Ehepartner weiß nicht, wo er seine Energie aufbringen soll, und fühlt sich zu Hause krank. In der Zukunft droht es den Zusammenbruch der Familie oder des Zusammenlebens zusammen mit der ständigen Klärung von Beziehungen, Kavernen und Unzufriedenheit.

Was ist der Vorteil von Gesprächen mit Freunden? Wenn Mädchen taktvoll kein Bewusstsein für einige persönliche Details zeigen, nehmen sie weniger die Rolle des "Schicksalskönigs" ein, hat die gleichgeschlechtliche Kommunikation viele positive Aspekte:

  • Die Frau hat die Möglichkeit, sich zu äußern. Wenn die Grenzen der gesprochenen Worte erschöpft sind, lädt eine Frau zu Hause ihren Mann nicht mit unnötigem Gerede darüber ein, "wer in welche Kleidung gegangen ist". Gespräche können sich direkt auf ihre gemeinsamen Interessen beziehen, insbesondere auf helle Ereignisse des Tages.
  • Es ist ein Spritzer Emotionen. Manchmal möchte ich mich über meinen Mann beschweren: Er wirft seine Socken hinein und drückt mit dem Fingernagel etwas anderes in die Zähne. Zur gleichen Zeit geht die Liebe nirgendwohin! Nachdem sie mit ihrer Freundin darüber gesprochen und gehört hat, dass ihr frommes Kind nicht anders ist (oder etwas schlechter, besser), unterbricht sie das Gespräch mit einer ruhigen Seele. Emotionen traten hervor, die Situation ist nicht so düster wie auf den ersten Blick. Durch die Rückkehr ihres Mannes von der Arbeit wartete auf ihn eine charmante Frau mit einer großartigen Stimmung.

So wissen Ehemänner nicht immer, dass sie etwas beleidigt haben. Dies ist aus der Serie "Sie hat sich selbst erfunden - sie war selbst beleidigt." Aber "sie hat aufgehört, sich selbst beleidigt zu haben" kommt sehr selten vor. Eine erfahrene Freundin kann dabei helfen, die sagen wird "es passiert schlimmer" und ihren Gedankengang in einen ruhigen Kanal verwandeln.

  • Volle Unterstützung und Verständnis. Die Frau versteht am besten etwas Aufregung in der Seele eines anderen. Dies kann ein ängstliches Warten auf den Beginn kritischer Tage sein, Bedenken hinsichtlich der Position am Arbeitsplatz und der Preisanstieg für die beliebtesten Produktgruppen. In der Regel sind es Frauen, die gerne einkaufen gehen, um die Sache "näher zu betrachten", obwohl ich sie "wahrscheinlich im nächsten Leben kaufen kann, wenn ich will ..."
  • Erfahrungsaustausch. Wenn Sie Ihre Situation beschreiben, können Sie "einen Freund meiner Bekannten" hören und dann - wozu das alles geführt hat. Dies wird nicht als Leitfaden für das Handeln dienen, denn gleichzeitig können Mädchen atmen und sofort ein Dutzend Optionen für die Entwicklung von Ereignissen anbieten, fast alle lachen und ruhig zerstreuen.

Viele Ehemänner, anstatt nur zuzuhören und zu klären "Was haben Sie gedacht?", Geben Sie praktische Ratschläge. Vielleicht ist das richtig, aber nicht für eine Frau. Sie ist oft wichtig für den Gesprächsprozess.

  • Ein Mann hat Anspruch auf dieselbe Kommunikation. Er kann ruhig mit Freunden Bier trinken, während seine Frau mit Freundinnen plaudert. Dadurch entsteht ein Freiraum, der für alle notwendig ist. Nach solchen Versammlungen ist die Rückkehr in die gemütliche Familie "Nest" doppelt angenehm. Beide Partner sollten jedoch Gemütlichkeit und Wärme in der Familie schaffen, nicht nur einen. Wenn einem also etwas erlaubt ist, dann auch einem anderen.

Es ist notwendig, das Geschwätz mit Freunden nachsichtig zu behandeln. Wenn diese Gespräche jedoch zu einem Streit in der Familie führen, sollte ein offener Dialog zwischen den Ehepartnern geführt werden. Eine gemeinsam entwickelte Strategie hilft, einen Riss in der Beziehung zu vermeiden.

Insbesondere für womeninahomeoffice.com - Katerina

Fügen sie einen kommentar hinzu