Was ist schuld

Ständiges Schuldgefühl- sehr schreckliche Waffe für die eigene Zerstörung. Wenn wir uns schuldig fühlen, fangen wir auf einer unbewussten Ebene an, um für unsere Vergehen bestraft zu werden. Seien Sie nicht überrascht, das stimmt. Wahrscheinlich denken Sie, dass eine Person, die bei Verstand ist, kaum bestraft werden möchte. Aber das Unterbewusstsein ist eine komplizierte Sache, und deshalb passieren viele Dinge. Von früher Kindheit an haben wir uns in den Kopf gesetzt, dass Sie bestraft werden müssen, wenn Sie etwas schuldig sind. Deshalb wollen wir, wenn wir uns schuldig fühlen, automatisch bestraft werden, wodurch Probleme in unsere Realität gezogen werden. Deshalb ist es so wichtig, die Schuld rechtzeitig zu beseitigen.

Normalerweise fühlen wir uns schuldig für eine bestimmte Tat: Wir haben jemanden beleidigt, etwas falsch gemacht oder eine unmoralische Handlung begangen. Es geschieht in der Wurzel eines anderen Weins, der noch schlimmer ist, zerstört unser Leben - die Schuld an seiner eigenen Existenz. Diese Art von Schuld kann von den Eltern in uns hineingeschlagen werden, zum Beispiel behauptet die Mutter ihrer Tochter, dass dies auf ihr persönliches Leben zurückzuführen ist, weil sie ihr ganzes Leben der Erziehung gewidmet hat. Und die Tochter spürt in jedem ihrer Fehler das Karma ihrer Schuld und schon in ihrer eigenen Tatsache ihrer Existenz fühlt sie sich vor ihrer Mutter schuldig.

Was sollte also getan werden, um dieses widerliche und zerstörerische Schuldgefühl loszuwerden, das zur freiwilligen Anziehung von Problemen führt?

Zuerst müssen Sie klar verstehen, dass es keine schlechten oder guten Taten gibt. Sie sind immer in sich neutral. In unserem Kopf zeichnen wir bereits Aktionen in guten und schlechten Farben. Und für unsere Welt sind absolut alle Handlungen keine. Dies bedeutet, dass Ihre Schuld für das Universum nicht besteht, es sei denn, Sie erkennen es selbst an. Man kann sagen, dass dies nur ein Versuch ist, die Stimme des Gewissens für schlechte Taten zu ersticken. Dies bedeutet nicht, dass Sie jetzt tun können, was Sie wollen, und sich nicht schuldig fühlen. Dies bedeutet, dass es notwendig ist, die Gewissensbisse ständig zu beenden, für alles, was je nach den Umständen passiert ist oder wenn Sie dies nicht ausdrücklich gewollt haben.

Selbst wenn Sie verstehen, dass Sie eine negative Handlung begangen haben und diese im Leben einer anderen Person keine sehr gute Rolle gespielt hat, wer wäre dann besser, wenn Sie sich dafür entscheiden, die Strafe dafür zu tragen und sich mit Gewissen zu quälen? Das, was getan wurde, kann nicht zurückgegeben werden, es als selbstverständlich betrachten, eindeutige Schlussfolgerungen ziehen und ein normales Leben führen. Wenn Sie sich der Wahrheit stellen, schuldet niemandem in diesem Leben irgendjemandem etwas. Und wenn Sie etwas für Ihren geliebten Menschen oder nur für einen Freund tun, tun Sie dies freiwillig, einfach weil Sie es so sehr wollen. Wenn es keinen Wunsch gibt und Sie jemandem nicht helfen oder etwas für einen Menschen tun könnten, ist es nicht sinnvoll, Gewissensreste zu erleiden. Jeder von uns ist ein freier Mensch und hat das Recht zu tun, was er will und nicht das, was er nicht will.

Eine weitere gute Möglichkeit, Schuldgefühle zu beseitigen, ist Schluss mit den Entschuldigungen für andere Handlungen und Taten, und, was am wichtigsten ist, aufhören, nach Entschuldigungen für sich selbst zu suchen und sich geistig zu schützen. Geben Sie sich nur das Recht, Handlungen zu begehen, und malen Sie sie nicht in schlechten oder guten Tönen. Halten Sie sich auf, wenn Sie bemerken, dass Sie versuchen, eine Entschuldigung für jemanden zu finden. Sag es einfach und anderen - ja, ich habe das getan, weil ich das tun wollte, und dies war meine Wahl und mein Recht dazu. Sie sollten niemals jemandem die Gründe und Motive für Ihre Handlungen erklären, selbst wenn Ihre Handlungen als negativ betrachtet werden und viele Menschen Sie dafür verurteilen.

Lieben Sie sich selbst und seien Sie zuversichtlich in Ihren Handlungen, und Sie müssen nicht auf die Zustimmung anderer warten!

Insbesondere für womeninahomeoffice.com - Natella

Fügen sie einen kommentar hinzu