Was tun mit einem kleinen klumpfuß?

Wenn das Baby die ersten Schritte unternimmt, sind dem Glück seiner Eltern keine Grenzen gesetzt. Im Laufe der Zeit bemerken einige Familien jedoch den Klumpfuß des Kindes. Hier ist die Zeit, sich mit einem Spezialisten zu beraten. Kosolapiy - eine schwere Krankheit, die das Tempo verändern und die Entwicklung psychischer Probleme verursachen kann. Es sollte so schnell wie möglich behandelt werden, um die negativen Auswirkungen der Krankheit zu reduzieren.

Sie achten in der Regel auf angeborene Klumpfüße auch in der Entbindungsklinik oder im ersten Monat nach dem Besuch von Fachärzten. Dann helfen die Empfehlungen des Arztes, dieses Problem zu lösen. Es gibt aber auch einen angeborenen Zustand von Kosolapii, der leichter zu verhindern ist, als ihn in Zukunft loszuwerden.

Um die Risikogruppe zu verlassen Es lohnt sich, das Problem umfassend anzusprechen und mehrere Empfehlungen gleichzeitig anzuwenden.:

ü Prävention von Rachitis. Vitamin D-Mangel beeinflusst die Knochenstärke. Wenn Sie an sonnigen Tagen im Freien spazieren gehen und Vitamine nehmen, können Sie sowohl Rachitis als auch Kosolapiya vermeiden.

ü Richtige Haltung. Ständiges Nachlaufen führt zu einem Ungleichgewicht. Und die Verlagerung des Schwerpunkts - zur falschen Formulierung des Fußes, wenn das Gewicht auf die Außenseite verteilt wird. Versuchen Sie, der Haltung des Babys zu folgen, gehen Sie zum Pool und machen Sie eine Massage. Die Bildung einer gesunden Wirbelsäule ist die Basis für einen reibungslosen Gang.

ü Einzelne Schuhe. Das Tragen von Stiefeln durch Vererbung kann zu einer Verformung des Fußes führen. Der ehemalige Besitzer hatte eine einzigartige Fußform, also trat er mit seinen Schuhen beim Gehen auf. Wenn es in der Familie finanzielle Schwierigkeiten gibt, ist es besser, auf teure Lederkopien zu verzichten, als die gebrauchten zu akzeptieren. Alle Schuhe eines Kindes bis zu 3-4 Jahren sollten einen steifen Rücken, eine kleine Ferse und einen stumpfen Zeh haben. Gleiches gilt für Sandalen (am Ende kann das Modell durch Löcher ergänzt werden, so dass der Fuß "atmet"). Sie sollten immer ein Paar für die Größe auswählen, die das Kind jetzt hat. Schuhschuhe für das Wachstum - Dies bedeutet, dass der Fuß nach innen "gehen" kann, seine Position ständig ändert und den Klumpfuß festzieht. Und enge Schuhe stören die Blutzirkulation und den Lymphfluss und führen zu einer Krümmung der Zehen. Daher ist die Auswahl der individuellen Schuhe für jedes Kind eine sehr wichtige Aufgabe.

ü Ernsthafte Einstellung zur Gesundheit. Verschiedene Verletzungen des Fußes und des Unterschenkels im Kindesalter können zu einer Verformung der Knochen führen. Daher lohnt es sich, den Quetsch- oder Quetschbereich am Krümelbein genauer zu betrachten. Wenn etwas verdächtig oder ernster aussieht, ist es besser, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren.

ü Gewichtsbegrenzung. Zu schwere Gegenstände können unreife Knochen und Muskeln beschädigen. Alle Versuche, Objekte mit zu hohem Gewicht irgendwo hin zu ziehen, sollten an der Wurzel angehalten werden. Erklären Sie dem Kind, dass niemand an seiner Macht zweifelt, aber es lohnt sich, auf sich selbst zu achten. Bringe ihm gleichzeitig bei, Hilfe von anderen zu suchen, einen Teil seiner Pflichten zu delegieren und mit den Menschen in seiner Umgebung verhandeln zu können.

ü Den Körper stärken. Gesunder Vollschlaf, ausgewogene Ernährung, Spaziergänge an der frischen Luft helfen, viele Krankheiten zu verhindern. Einschließlich der Verformung der Knochen.

ü Barfuß gehen. Die Oberfläche einer anderen Textur ist sehr nützlich, um alle Nervenenden des Fußes zu aktivieren. In der warmen Jahreszeit laufen mehr Gras, Sand, Kieselsteine. An kalten Tagen können Sie zu Hause eine "Gehecke" organisieren, in der Sie den Fuß selbstmassieren können.

Rechtzeitige Aufmerksamkeit kann das Schicksal Ihres Kindes verändern. Aber noch besser, wenn Sie alles Mögliche tun, damit er nie über Kosolapii lernt. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Speziell für womeninahomeoffice.com - Katbula

Fügen sie einen kommentar hinzu