Wie man einem mann eine erotische massage macht - einen mann

Eine erotische Massage ist eine großartige Möglichkeit, das intime Leben zu diversifizieren und frische Beziehungen in Beziehungen zu machen. Das Ziel des sinnlichen Spiels ist es, Verlangen zu wecken, Vergnügen zu bringen und Ihren Mann verrückt zu machen. Es ist immer nützlich, sich von einer unerwarteten Seite zu zeigen; manchmal ist es einfach notwendig. Und wie man eine erotische Massage für einen Mann durchführt - sie wird durch Phantasie und etwas Physiologie-Wissen angeregt.

Massagevorbereitung

Das Sakrament der Intimmassage erfordert etwas Vorbereitung

Das Sakrament der Intimmassage erfordert etwas Vorbereitung. An einem entscheidenden Abend können Sie Ihre Liebsten in die träge Atmosphäre eines Kurtisane-Boudoirs mit Kerzenschein, sinnlicher Musik und luxuriöser Bettwäsche einwickeln. Der spektakuläre Auftakt wird nicht nur dem Partner lange in Erinnerung bleiben, denn es ist eine Freude, einem Mann in einer solchen Situation eine erotische Massage zu geben.

Wenn die Situation keine sorgfältige Vorbereitung erfordert, können Sie eine etwas bescheidenere Massage durchführen - der Prozess wird nicht weniger attraktiv sein. Also Vorbereitung:

  • Vor der Massage muss der Partner in die Dusche gelockt werden - dies hilft ihm, sich zu entspannen und Verspannungen abzubauen. Außerdem ist ein reiner Körper anfälliger für Berührungen.
  • Die Handflächen sollten weich und warm sein, um Freude zu bereiten. Dazu werden sie mit Creme, Lotion oder Massageöl bestrichen. Bevor Sie eine erotische Massage für einen Mann durchführen, ist es besser, Ihre Nägel zu schneiden, um Ihren Partner nicht zu verletzen. Eine unvorsichtige Bewegung kann den ganzen Spaß zunichte machen.

Erotische Massagetechnik

Die Technik der klassischen Massage beinhaltet folgende Techniken:

  • streicheln;
  • reiben;
  • Druck;
  • Vibration;
  • kneten.

All dies trifft in der erotischen Variante des Verfahrens nur ohne Fanatismus zu. Das Hauptziel ist nicht, jeden Körperteil des Partners zu trainieren, sondern ihm ein subtiles sexuelles Vergnügen zu geben.

Für dich selbst musst du verstehen, dass nur große Muskelgruppen mit der ganzen Handfläche und etwas Druck berührt werden müssen. Wenn Knochen gefühlt wird, muss mit den Fingerspitzen gearbeitet werden, um Druck zu vermeiden.

Eine erotische Massage für einen Mann bedeutet, seine erogenen Zonen zu berechnen. Sie haben jeweils ihre eigenen und sind dort, wo die Haut dünn ist und weniger mit der Kleidung in Berührung kommt. Dies sind die Ohrläppchen, Brustwarzen, Hals, Grübchen, Grübchen, Leistengegend und die Innenseite des Oberschenkels. Sehr empfindlich gegen Berührung des Fußes, Beugen der Ellbogengelenke, der Haut unter den Knien und zwischen den Fingern.

Während der erotischen Massage ist es ratsam, die Finger sanft durch jede dieser Zonen zu führen. Es lohnt sich jedoch nicht, sich auf sie zu konzentrieren: Oft verursacht es Irritationen.

Die Reihenfolge der erotischen Massage

Sanftes Streicheln ist besser von hinten zu beginnen.

Sanftes Streicheln ist besser von hinten zu beginnen. Warum Erstens wird es den Partner entspannen und in der gewünschten Weise aufstellen, und zweitens gibt es viele Nervenenden auf dem Rücken, deren Stimulation die sexuelle Sphäre direkt beeinflusst. Dieser Teil des Körpers ist am reflexogensten.

Es ist besser, die Handflächen auf dem Rücken kreisförmig von oben nach unten zu bewegen und sie im unteren Rückenbereich und in den Schulterblättern zu halten. Sie können den Nacken, die Schultern und das Gesäß nicht ignorieren. Während des Streichens können Sie den Druck ändern sowie Bewegungen mit den Handflächen und den Fingerspitzen abwechseln. Es ist nicht verboten, den Partner leicht mit Brust und Hüften zu berühren - er wird es sicherlich mögen.

Von Zeit zu Zeit können Sie Ihre Knöchel entlang der Wirbelsäule laufen lassen. Der Effekt ist erstaunlich. Diese Gänsehaut und Zittern und das süße Stöhnen eines geliebten Mannes.

Schläge sollten sich leicht reiben und drücken lassen. In dieser Phase der erotischen Massage nimmt die Durchblutung und die Erregung zu. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben und nicht zu stark zu drücken.

Um eine erotische Massage für einen Mann richtig zu machen, sollte man im ersten Schritt erogene Zonen meiden. Alles sollte kurz davor sein. Die Aufregung wird von einem Gefühl der Intrigen ausgehen. Wenn Sie einen starken Erregungspartner und seine sexuelle Anspannung empfinden, müssen Sie ihre Handlungen kurz stoppen.

Die sexuelle Massage der Brust und des Bauches seines geliebten Mannes wird ihn in Ekstase führen und ihn vor Erwartung zittern lassen. Ein Mann zu streicheln braucht von der Hüfte bis zu den Schultern, dann zu den Handgelenken und zurück.

Die erotische Massage für ihren Mann oder einen normalen Partner ist am angenehmsten

Es ist am angenehmsten, eine erotische Massage mit ihrem Ehemann oder einem normalen Partner zu machen. Mit der Zeit können Sie die Vorlieben eines geliebten Mannes erkunden, und dies ist eine gute Hilfe bei intimen Experimenten.

Der Unterleib und die Oberschenkel sind die empfindlichsten Stellen am Körper eines Mannes. Die Nähe der Geschlechtsorgane lässt den Mann bei Berührung zittern. Hier muss man schonender sein - Unterleib und Oberschenkel dürfen nur mit den Fingerspitzen gestreichelt werden. Es ist nicht nötig, den Schritt zu berühren - außer zufällig, um die Aufregung zu steigern. Ein paar Mal wird es reichen.

Nach jeder halben Minute Erotikmassage müssen Sie die Technik ändern. Sie können einen geliebten Mann nicht nur mit den Händen, sondern auch mit Lippen, Brust, Oberschenkeln oder Haaren berühren. Sie können mit Stoffen experimentieren - ein Seidentuch, eine Feder oder ein Stück Fell werden zu Helfern in einem Liebesspiel.

Das Streicheln der Genitalien des Partners ist die letzte Stufe der erotischen Massage. Die Wende kommt jedoch selten zu ihnen. Die Erregung des Mannes an diesem Punkt erreicht die Grenze und er bewegt sich zu entscheidenden Handlungen.

Es ist nicht notwendig, eine erotische Massage für einen nackten Mann durchzuführen. Das ist natürlich nicht verboten, aber es ist besser, einen Mann nach und nach zu entflammen. Halb nackte Brüste, abgesenkte Unterhosen oder ein durchsichtiges Hemd wirken besser als jedes Aphrodisiakum.

Bei der erotischen Massage gibt es keine Konventionen. Sein Hauptziel ist es, die erogenen Zonen eines Mannes zu finden und ihm Freude zu bereiten. Sinnliches Spiel wird dazu beitragen, die sexuelle Funktion eines Partners zu stärken und sein gesamtes sexuelles Potenzial zu zeigen. Darüber hinaus wirken sich solche Experimente positiv auf die Beziehungen aus - nach einer magischen Nacht kommen nicht weniger magische Tage.

Fügen sie einen kommentar hinzu