Anahata - liebeschakra

Heute sprechen wir über Anahata. Dieses Chakra befindet sich in der Brustmitte parallel zum Herzen. In der Reihenfolge ist es das vierte unten und das vierte oben. Anahata verbindet die drei unteren Chakren mit den drei oberen Chakren und ist das Zentrum des gesamten Systems. Es ist das Zentrum der Liebe, des Mitgefühls, der Barmherzigkeit, der Fürsorge und der Loyalität, das unsere Fähigkeit beherrscht, Liebe zu geben und zu empfangen, zu geben, zu vergeben und mitzufühlen. Anahata ist verantwortlich für die Liebe Gottes, den Kosmos, die Welt der Natur, die Liebe zu anderen und sich selbst. Das Element des Chakras ist Luft, die Farbe ist Grün (Energie der Liebe, Mitgefühl und universelle Harmonie, Spiritualität und Kreativität), das Motto "Ich liebe!".

Der Zustand von Anahata in Ihrem Energiesystem ist leicht zu bestimmen. Dafür einfach Betrachten Sie Ihre Hand: Wenn die Handfläche trocken ist, in kleinen Falten, ist sie ausgetrocknet, deutet dies auf eine Depression des Chakras hin, wenn die Handfläche frisch ist - Anahata ist normal.

Chakra spiritueller Zweck

Anahata drückt aus die Vision von Schönheit in anderen und in sich selbst, in der Außenwelt, in der Natur. Die spirituelle Rolle des Chakras besteht darin, zu lehren, die Welt als Ganzes ohne Bewertung anzunehmen und das Schöne überall zu sehen. Ein Mann mit einer starken Anahata freut sich über alles und fühlt sich überall auf der Welt zu Hause. Er nimmt keine Erfolge und Ergebnisse wahr, sondern einen Prozess, der ihn in wahre Musik des Herzens verwandelt. Anahata lehrt selbstlose Liebe, Mitgefühl und Dienst. Wenn Sie die Möglichkeit haben, die reinste Energie der Liebe zu geben - grenzenlos und desinteressiert, die sich auf alle und alles in der Umgebung richtet, gehören Sie nicht mehr zur Welt der Illusionen, sondern werden zu einem Kanal göttlicher Energie, durch den Liebe, die durch nichts bedingt ist, zur Welt kommt. Der Geist erwacht nur in einem offenen und reinen Herzen, und dann spürt man endlose Freude. Reine Liebe hat keinen Zweck, wie ein Baum, der jedem Schatten gibt. Es kommt vom Herzen, nicht vom Körper oder vom Geist - der Geist liebt nicht, er will nur. Liebe ist der Fluss des Lebens zwischen allen Wesen.

Anahata-Blockade und Körperkrankheiten

Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Kreislaufsysteme sind mit Anahata assoziiert. Blockierte Anahata wird bei einer Person beobachtet, die sich selbst verboten hat, ihre Gefühle frei auszudrücken. Dieses Verbot kann unbewusst sein. Zum Beispiel wurde dem Jungen gesagt, dass Weinen peinlich sei, Schreien grausam sei, viel zu lachen sei hässlich und irgendwann habe er beschlossen, alle seine Gefühle zu unterdrücken. Ein solcher Mensch kann nicht frei lieben, hassen, sich nicht freuen oder trauern, und dieser "Druck" äußert sich äußerlich. Ein Mensch atmet nicht mit der Brust, sondern mit seinem Bauch oder seinem Schlüsselbein, da sich seine Brust nicht ausdehnen kann und er eine "Hülle" hat: einen steifen, unflexiblen Rücken und alle möglichen Manifestationen der Osteochondrose, Skoliose. Wenn der freie Ausdruck von Gefühlen blockiert ist, führt dies zu Herzkrankheiten, erhöhtem Druck und Bluthochdruck.

Für eine ausgeglichene Arbeit des Herzchakras müssen das Leben genießen können! Lungenerkrankungen (Entzündung, Tuberkulose) entstehen durch Angst und Mangel an Freude. Bronchitis zum Beispiel wird durch Unzufriedenheit mit dem Leben verursacht: Ein Mensch mag alles nicht und er kultiviert diesen Zustand in sich. Wenn dies ständig geschieht, wird die Bronchitis chronisch. Wenn Anahata blockiert ist, gibt es Probleme mit der Wirbelsäule und die Person hockt. Frauen können eine Mastopathie entwickeln. Es erscheint, wenn viel Anahata-Energie vorhanden ist, aber nicht realisiert wird. Die Stagnation der Energie im Inneren ist oft mit einer strengen Disziplin in der Familie verbunden. Wenn ein Mädchen als Kind fest im Griff war, hat es nicht die Fähigkeit, Gefühle frei auszudrücken, zu geben, also findet die innere Energie keinen Ausweg. Wenn Sie Ihre Krankheiten kennen, können Sie die freie Gefühlsäußerung trainieren. Kneifen Sie sich nicht in einen Schraubstock und genießen Sie mehr!

Beziehungen zu Menschen und Chakra-Ungleichgewichten

Unsere Beziehung zu unseren Eltern reflektiert das Herzchakra und es ist notwendig zu erkennen, dass die Eltern in uns sind. Mutter verkörpert den linken Körperteil, den Vater - den rechten. Wenn wir also einen von ihnen ohne Respekt und Liebe behandeln, unterdrücken wir einen Teil von uns. Da im Körper die rechte Seite „männlich“ und die linke Seite „weiblich“ ist, beginnt eine Person mit einer Verringerung der Energie auf der einen Seite in die andere Richtung zu neigen. In diesem Fall kann entweder eine Person geben, kann aber nicht erhalten oder umgekehrt nur verbrauchen. Die Behandlung sollte mit der Beseitigung der Befangenheit in den Beziehungen zu den Eltern beginnen.

Ein Chakra-Ungleichgewicht wird auch durch die Unterdrückung eines Ehepartners durch einen anderen verursacht. Eine häufige Situation in der Familie: Der Ehemann hat Bluthochdruck, die Ehefrau hat Hypotonie. Die Frau erhebt Ansprüche an ihren Mann: "Er liebt mich nicht, achtet wenig, versteht nicht, unterstützt nicht." Ehemann sagt: "Ich liebe, wie ich kann, aber stärker - ich kann nicht." Zur gleichen Zeit fühlt er sich schuldig und seine Schuld ist bereits eine Prüfung von Anahata. Daher versucht der Ehemann, der nicht mit seinen eigenen, sondern mit den Gefühlen und Wünschen anderer Menschen lebt, alles Mögliche zu geben, aber die Energie wird immer weniger. Meine Frau hat einen Überschuss an Energie, sie weiß es nicht und kann ihren Mann nicht akzeptieren, weil sie schon sehr viel hat, also ist Anahata aufgeregt, ihr Blutdruck sinkt und sie hat Kopfschmerzen.

Anahata und Wahrnehmung

In der Kommunikation mit der Person, deren Anahata ausbalanciert ist, fühlen sich die Menschen frei und öffnen ihr Herz mit Leichtigkeit. Er schafft Harmonie, wo immer er erscheint. Wenn das Chakra jedoch nicht ausbalanciert ist, hat die Person Angst, verlassen zu werden. Er kann so sehr in die Probleme anderer Menschen eintauchen, dass sie ihn zerstören (weil er Schmerzen hat und von anderen leidet) und Hilfe von außen als Anerkennung seiner Schwäche wahrnimmt. Wenn das Herz-Chakra nicht ausbalanciert ist, kann eine Person nur die Anerkennung lieben. Wenn Sie böse auf die ganze Welt sind, das Leben hassen, Egozentrismus und Pessimismus zeigen, achten Sie auf das Herzchakra. Verstehe das in deiner Macht, um die Situation zu ändern und dein Leben mit Liebe zu füllen. Wir werden später darüber sprechen.

Speziell für womeninahomeoffice.com - Katerina Sent

Fügen sie einen kommentar hinzu