Ardhachandrasana (halbmondstellung)

Diese Position wird am besten gestartet, wenn die Haltung eines langgestreckten Dreiecks (Trikonasana) vollständig beherrscht ist. Diese Haltungen sind ähnlich, aber in Ardhachandrasan ist es auf jeden Fall viel schwieriger, das Gleichgewicht zu halten - vom ersten Mal an gelingen nur wenige Menschen. Das Bemerkenswerteste ist jedoch, dass am dritten Übungstag spürbare Fortschritte zu spüren sind. Mit diesem Asana können Sie einen schnellen Sieg voll und ganz genießen!

Der Name kommt von "chandra" - in Sanskrit "moon" und "ardha" - die Hälfte. Es stellt sich also heraus - ein Halbmond.

Therapeutische Wirkung

Mit Ardhachandrasana können Sie lernen, wie Sie Ihren Körper kontrollieren, das Gleichgewicht halten und den Vestibularapparat trainieren. Darüber hinaus zielt ihre Praxis auf die Stärkung der Beine, der Presse und der seitlichen Bauchmuskeln. Diese Position wird empfohlen bei Osteochondrose, Arthritis der Schultergelenke sowie bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Wie man während der Ardhachandrasana richtig atmet

Um diese Position zu meistern, bedarf es einiger Vorbereitung, oft wird der Halbmond den komplexen Yoga-Asanas zugeschrieben, sozusagen für das fortgeschrittene Niveau. Daher kann es für einen Neuankömmling am Anfang schwierig sein, gleichzeitig den Körper zu kontrollieren und dem Atem zu folgen. Man kann sagen, dass die Fähigkeit, die Atmung in der Pose des Halbmondes auszugleichen, ein Indikator für eine erfolgreiche Entwicklung ist. Das Einatmen oder Ausatmen sollte nicht verzögert werden. Das Atmen sollte nur durch die Nase erfolgen, während das Einatmen und Ausatmen ungefähr gleich lang sein sollte. Die Verweildauer in der Pose wird durch die Anzahl der Atemzyklen bestimmt - vier reichen zunächst aus.

Technik der Ardhachandrasana

Wie bei allen stehenden Posen ist die Ausgangsposition Tadasana (Referenz).

Hinweis: Es gibt zwei Möglichkeiten: Am besten versuchen Sie beide, um herauszufinden, welche für Sie persönlich am besten geeignet ist. Hier können Sie sich voll auf subjektive Gefühle verlassen. Indikator für die korrekte Ausführung ist die Position des Körpers in einer Ebene.

Die Möglichkeit, Ardhachandrasan aus der Dreieckspose zu betreten (Referenz)

1. Von Tadasana aus nach Utthita Trikonasana (Haltung eines geraden länglichen Dreiecks).

2. Neigen Sie sich nach rechts, die rechte Handfläche liegt auf dem Boden. Beugen Sie beim Ausatmen das rechte Knie leicht und bewegen Sie den Stützarm leicht nach vorne, so dass es bequem ist, das Gleichgewicht zu halten.

3. Legen Sie Ihre linke Hand auf Ihren linken Oberschenkel. Um diese Position für 2-3 Atemzyklen festzulegen. Der Körper sollte stabil sein, die Last ist gleichmäßig verteilt.

4. Heben Sie während des Einatmens das linke Bein langsam parallel zum Boden an. In diesem Fall muss das rechte Bein gestreckt werden. Rekord für mindestens 30 Sekunden.

5. Kehren Sie nach dem Ausatmen nach Trikonasana zurück, danach nach Tadasana, und wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.

Die Option, Ardhachandrasan aus der Fischerpose zu betreten

  1. Von Tadasana gehen Sie zu Pose eines Fischers, der eine Angelrute (Zhuldilasana) zieht: eine kleine halbe Hocke, die Beine etwas mehr als schulterbreit auseinander, die Hände auf den Hüften über den Kniescheiben ruhen und die Finger nach innen zeigen.
  2. Schneide deine linke Hand an deinem rechten Oberschenkel? Sie lehnen sich mit zwei Händen, strecken das linke Bein und legen es zurück.
  3. Balancieren auf Kosten einer Stütze auf einem Knie, um das linke Bein parallel zu einem Boden anzuheben.
  4. Senken Sie beide Hände vor Ihnen auf den Boden, strecken Sie Ihr rechtes Bein.
  5. Hebe deine linke Hand zuerst langsam auf Brusthöhe, dann nach oben und positioniere sie dann mit dem linken Fuß.
  6. Öffnen Sie den Körper, so dass die Dehnung der seitlichen Bauchmuskeln spürbar wird.
  7. Nachdem Sie die Haltung mehrere Atmungszyklen lang gehalten haben, kehren Sie beim Ausatmen zur Fischerposition zurück und führen Sie die Übung auf der anderen Seite durch.

Vorbereitende Übungen

Wie bereits erwähnt, ist es am schwierigsten, Ardhachandrasana zu tun, um das Gleichgewicht zu halten. Es ist jedoch einfach nicht von einem Gleichgewicht oder einer Position des Körpers in derselben Ebene die Rede, wenn die Muskeln und Gelenke nicht genügend Flexibilität für diese Pose erreicht haben.

Empfehlungen:

- Um die Beine für die Durchführung der Mondsichel-Haltung vorzubereiten, können Sie die seit dem Kindergarten bekannte Übung - Schlucken.

Hände können nach vorne oder nach den Seiten gerichtet werden. Tatsächlich ist dies auch die Yoga-Position - Virabhadrasana - und bereitet die unteren Gliedmaßen perfekt auf Posen für Gleichgewicht und Gleichgewicht vor.

- Anfangs können Sie die Pose des Halbmondes anpassen, indem Sie sie in der Nähe der Wand ausführen. Dadurch wird die Fähigkeit erreicht, den Körper in einer Ebene zu positionieren. Dazu müssen Sie sich mit dem Rücken zur Wand in die Ausgangsposition stellen und ihn mit Ihrem Gesäß berühren. Achten Sie bei der Durchführung des Asana darauf, dass sich die Berührungspunkte mit der Unterstützung im Bereich der Schulterblätter, des Arbeitsbeines und des Arms befinden.

Speziell für womeninahomeoffice.com - Olga Farusy

Fügen sie einen kommentar hinzu