Adenoide entfernen

Adenoide, adenoides Wachstum oder Vegetation - so heißt das gleiche Problem, das in der Pädiatrie und der HNO-Praxis eine führende Rolle einnimmt. Bei Babys mit einer solchen Diagnose ist eine ständige Nasenverstopfung charakteristisch, sie leiden oft an Erkältungen. Kümmern sich Eltern normalerweise um eine Frage oder nicht?

Warum brauchen wir Adenoide?

Adenoide sind die Nasopharynx-Tonsillen, ein Teil des Immunsystems des Kindes, das alle Krankheitserreger aufnimmt. Durch das strikte Scannen aller Bakterien, die das Baby eingeatmet hat, teilt die Amygdala sie in Klassen ein. Sie können sie überspringen - sicher oder den Feind, den Sie zerstören möchten. Während der Zerstörung pathogener Mikroben nimmt die Amygdala zu und verursacht Entzündungen.

Adenoide entfernen

Es produziert Lymphozyten - spezielle Zellen, die gefährliche Mikroorganismen neutralisieren können. Wenn die Krankheit schnell vergeht, haben die Mandeln einfach keine Zeit, um schnell wieder zu ihrer normalen Größe zurückzukehren.

Dieser Zustand bewirkt allmählich ein adenoides Wachstum. In einigen Fällen sind sie so groß, dass das Kind nicht vollständig durch die Nase atmen kann, und es kommt zu Hörproblemen. In diesem Fall können, wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Krümelbehandlung beginnen, Probleme mit Biss, Sprache, Blutzusammensetzung und vielem mehr auftreten. andere

Solche Folgen bedrohen nur Babys, sie sind nicht typisch für Teenager. Da adenoides Gewebe im Alter auf eine geringe Größe reduziert wird und keine Unannehmlichkeiten bringt.

Die Krankheit selbst ist langsam, und die Eltern haben den Eindruck, dass es sich nicht um eine einzige Krankheit handelt, sondern um eine Reihe ständig wiederkehrender Erkältungen. Es ist unmöglich, selbst eine Diagnose zu stellen, da die Mandeln nicht mit bloßem Auge sichtbar sind. Nur ein HNO-Arzt kann sie mithilfe spezieller Geräte sehen.

Wie Adenoide bei Kindern entfernen?

  1. Eltern sollten bedenken, dass adenoide Wucherungen bei einem Kind ernsthafte Probleme verursachen können. Dies ist in der Tat ein üblicher pathologischer Schmerz. Ein solcher Faktor neigt Eltern und Ärzten normalerweise zu einer radikalen Methode zur Lösung des Problems - Entfernung eines Adenoids oder einer Adenotomie. Bei der Entfernung von Adenoiden geht es nicht um die vollständige Entfernung der Mandeln, sondern nur um einen Teil des Gewebes, der an Größe zunimmt.
  2. Adenotomie gilt als die häufigste Operation in der HNO-Praxis. Die Operation selbst ist seit langem bekannt und hat sich praktisch nicht geändert, es wurde nur das Toolkit aktualisiert, welches das perfekteste geworden ist. Es ist zu beachten, dass sich die Ergebnisse der Adenotomie im Vergleich zur Vergangenheit leicht verschlechtert haben, was auf die hohe Prävalenz allergischer Reaktionen zurückzuführen ist.

So entfernen Sie die Adenoiden: Das Prinzip von Schritt für Schritt

Auch wenn eine Operation zur Entfernung der Adenoide vorgeschrieben ist, ist es wichtig, das schrittweise Behandlungsprinzip zu befolgen. Jeder Elternteil sollte wissen, dass ein solcher Eingriff nicht dringend ist, er kann immer um einige Zeit verschoben werden, was mit Vorteil genutzt werden kann. Versuchen Sie beispielsweise, mit schonenden Techniken Ergebnisse zu erzielen. Die Operation muss erst begonnen werden, wenn die konservative Behandlung zu keinem Ergebnis geführt hat. Fast alle Ärzte sind sich einig, dass es höchst unerwünscht ist, die Mandeln von Kindern der Altersgruppe bis 5 Jahre zu entfernen.

In der Behandlung von adenoiden Wucherungen halten sich Ärzte häufig an das älteste Prinzip "Wort - Pflanzenmesser". Die Grundlage für die Behandlung von Kindern mit Adenoiden ist die Resort- und Phytotherapie. Berühren Sie nicht die Aufmerksamkeit und die homöopathische Medizin. In der Behandlung ist es notwendig, eine individuelle Herangehensweise an jedes einzelne Kind einzuhalten.

Zunächst sollten Sie versuchen, die Nase zu spülen. Manchmal reicht schon ein paar Eingriffe. Zum Waschen können Sie Heilkräuter verwenden: Johanniskraut, Huflattich, Kamille, Schnur, Wermut und mehr. usw. Bei der Auswahl einer Waschlösung sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn das Kind keine Allergien und Anfälligkeit hat, können Sie für das Waschen der Nase Arzneimittelgebühren verwenden.

Es lohnt sich zu bedenken, dass ohne konservative Behandlung auch nach einer Operation nicht möglich ist. Denn nach einer Operation kann die Schleimhaut erst nach einigen Monaten ihre Schutzfunktion wieder herstellen.

Operation zur Entfernung der Adenoiden

Adenoide entfernen

  • Die Operation kann sowohl in einem Krankenhaus als auch in einer Klinik (ambulant) durchgeführt werden. Am besten führen Sie es im Krankenhaus durch, da nach der Entfernung immer Blutungsgefahr an der Wundoberfläche besteht.
  • Vor kurzem wurde eine Operation zur Entfernung der Adenoide ohne Anästhesie durchgeführt, da in den Mandelgeweben keine Nervenenden vorhanden sind und der Patient keine Schmerzen empfindet. Heute erfolgt die Adenotomie jedoch nur in Narkose, in manchen Fällen sogar in Vollnarkose, um das Risiko eines psychischen Traumas oder von Blut in den Atemwegen zu verringern.
  • Bis heute ist die endoskopische Methode die gebräuchlichste Methode des chirurgischen Eingriffs, auch Laserentfernung und Einfrieren. Während des endoskopischen Eingriffs sieht der Arzt das zu entfernende Gewebe und kann den Prozess steuern. Die Prozedur selbst ist schnell und dauert nur 10 bis 20 Minuten.
  • Nach dem Entfernen von Adenoiden bei einem Kind, Die postoperative Periode beginnt. Da das Verfahren weniger traumatisch ist, werden Komplikationen selten erfasst. Nach der Operation für einige Tage kann das Baby eine leicht erhöhte Körpertemperatur haben. Während der Woche hat das Kind normalerweise eine verstopfte Nase, die durch Schwellungen des Weichgewebes erklärt werden kann. In der postoperativen Phase müssen dem Baby Vasokonstriktorika in der Nase und Lösungen mit adstringierender Wirkung verschrieben werden.
  • Dem Kind wird eine spezielle Diät zugewiesen. Das Essen sollte eine mittlere Temperatur haben, mit Ausnahme von würzig, salzig und süß. Lebensmittel sollten flüssig und halbflüssig sein, damit die geschädigte Schleimhaut nicht zusätzlich verletzt wird.

Die Angst vor einer Operation zur Entfernung der Adenoiden ist unbegründet. Moderne Methoden und Behandlungsansätze können alle Komplikationen und negativen Folgen minimieren. Natürlich kann das Thema Operation immer noch als umstritten bezeichnet werden. Die endgültige Entscheidung liegt beim Arzt, der den Eltern die Konsequenzen dieser Art der Behandlung erklären sollte, und schlägt mögliche Alternativen vor.

Fügen sie einen kommentar hinzu