Antimykotische präparate für nägel

Nagelpilz ist ziemlich schwer zu behandeln. Zur Behandlung der Krankheit werden lokale Wirkstoffe und systemische Medikamente eingesetzt. Die topische Behandlung besteht darin, Salben direkt auf die betroffenen Nägel aufzutragen. Systemische Vorbereitungen sind in Form von Tabletten und Kapseln erhältlich, die lange Zeit eingenommen werden müssen.

Lokale Behandlung hat einen signifikanten Unterschied zur Einnahme von systemischen Medikamenten. Das Medikament erreicht seine maximale Konzentration im betroffenen Bereich. Gleichzeitig wird es nicht in das Blut aufgenommen und verursacht daher selten Nebenwirkungen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schädigung der Nagelpilze ab.

Zunächst empfehlen wir Ihnen, monastischen Tee gegen Nagelpilz zu verwenden. Nach 30 Tagen hatten 97% der Freiwilligen alle Spuren des Pilzes.

Welche Werkzeuge werden zur Behandlung von Nagelpilz eingesetzt?

Mit allen Vorteilen der lokalen Behandlung ist es nur dann wirksam, wenn der Pilz nur die Nagelplatte traf, aber nicht das Nagelbett erreichte. Bei tiefen Läsionen erfolgt nur eine systemische Behandlung in Kombination mit lokalen. Systemische Medikamente dringen in den Blutkreislauf ein und breiten sich im ganzen Körper aus. Sie wirken auch bei schweren Formen der Krankheit gut. Es ist sehr wichtig, diese Medikamente unter der Aufsicht eines Arztes einzunehmen. Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen muss die Dosis streng kontrolliert werden. Berücksichtigen Sie Situationen, in denen Sie nur mit lokalen Mitteln vorgehen können, und Fälle, in denen eine komplexe Behandlung angezeigt ist.

Antimykotische Präparate für Nägel: Was soll man wählen?

In solchen Fällen ist eine lokale Behandlung ratsam:

  1. Das Anfangsstadium der Krankheit.
  2. Der Pilz traf nur eine oder wenige Nägel.
  3. Nur ein Teil des Nagels ist betroffen.

Moderne Mittel gegen Nagelpilze gibt es nicht nur in Form von Salben, sondern auch in Form von Nagellack. Diese Medikamente sind sehr bequem und einfach zu bedienen. In einigen Fällen ist es notwendig, einen Teil der Nagelplatte zu entfernen, aber im Laufe der Zeit wird ein neuer, gesunder Nagel wachsen, der nicht durch den Pilz beeinträchtigt wird. Nägel, die auf Lack aufgetragen werden, werden zum Feilen empfohlen, um das Eindringen in die Struktur und das Nagelbett zu erleichtern.

Die beliebtesten Lacke zur Behandlung von Pilzen sind Batrafen und Loceryl. Diese Mittel sollten nur einmal pro Woche auf die Nageloberfläche aufgebracht werden. In diesem Fall beträgt die Behandlungsdauer 6 Monate bis 1 Jahr. Es gibt Lacke, die alle 2 Tage häufiger aufgetragen werden müssen.

Exoderil Solution bekämpft Pilze auch lokal. Wenden Sie es zweimal täglich auf Ihre Nägel an. Die Behandlung ist auch lang, mindestens 6 Monate. Wenn sich der Zustand der Nägel verbessert hat und die Symptome verschwinden, sollte die Behandlung weitere 2-3 Wochen fortgesetzt werden. Dies soll das Wiederauftreten der Krankheit verhindern.

Ist Mikozan Cream wirksam?

Mycozan Creme ist ein modernes und sehr wirksames Medikament zur Behandlung von Nagelpilzerkrankungen. Es sollte auch zweimal täglich morgens und abends angewendet werden. Die Mindestdauer der Behandlung beträgt 4 Wochen. In der Praxis verzögert sich die Therapie jedoch um mehrere Monate und in schweren Fällen sogar um ein Jahr. Die Verwendung des Arzneimittels sollte bis zu dem Moment fortgesetzt werden, an dem die Nägel vollständig von den äußeren Manifestationen des Pilzes befreit sind.

Nachdem die Nägel eine gesunde Farbe und ein gesundes Aussehen angenommen haben, schmieren Sie sie weitere 2 Wochen. Nagellack muss vor dem Schmieren mit Mycosane entfernt werden. Es wird empfohlen, die Nageloberfläche zu nageln, damit das Werkzeug besser in die Dicke des Nagels und des Nagelbettes eindringt. Die ersten Ergebnisse der Behandlung sind bereits in 2-3 Wochen zu sehen. Sie dürfen nicht erwarten, dass der Pilz schnell geheilt werden kann.

Bewertungen dieser Droge sind meistens gut. Es wird normalerweise in Verbindung mit Systemwerkzeugen verschrieben. Selbst wenn nur Mikozan innerhalb von 1 - 1,5 Monaten verwendet wurde, wurde eine deutliche Verbesserung des Aussehens der Nägel festgestellt. Nach den Bewertungen zu urteilen, beträgt die Behandlungsdauer im Durchschnitt 3-4 Monate. Wenn der Pilz gerade aufgetaucht ist und 1-2 Nägel oder nur einen Teil des Nagels getroffen hat, kann er in 1-2 Monaten geheilt werden. Viele Patienten stellen fest, dass Mycosane viel wirksamer ist als einige Antipilz-Lacke.

Was sind systemische Antimykotika?

Antimykotische Präparate für Nägel: Was soll man wählen?

Präparate aus Nagelpilzen mit systemischer Wirkung werden zur Beschleunigung der Genesung oder bei schweren Formen der Krankheit verordnet. Hinweise für die Ernennung solcher Fonds können wie folgt lauten:

  1. Die Niederlage der meisten Nagelplatte.
  2. Der Mangel an Wirkung der lokalen Therapie.
  3. Die Niederlage von 2 oder mehr Nagelpilzen.

Die wirksamsten Medikamente zur systemischen Behandlung von Nagelpilz sind: Terbinafin, Ketoconazol, Fluconazol, Griseofulvin, Itraconazol. Der Arzt wählt die Dosis des Arzneimittels für jeden Patienten individuell aus. Es hängt alles vom Grad der Erkrankung und vom Alter der Person ab. Die Dauer des therapeutischen Verlaufs ist unterschiedlich, wenn der Pilz die Nägel an den Händen traf, muss er etwa 4-6 Monate behandelt werden. Der Pilz an den Beinen wird länger behandelt - mindestens 9 Monate, meistens jedoch 1 Jahr.

Ärzte-Dermatologen empfehlen mit einer Stimme, monastischen Tee gegen Pilzbefall einzusetzen. Im Verlauf der Forschung wurde bei 82 Freiwilligen eine Beschleunigung der Regenerationsprozesse festgestellt.

Bei Langzeitbehandlung mit systemischen Antimykotika können Nebenwirkungen in Form von Übelkeit und Erbrechen, unangenehmen Empfindungen im Magen und Darm, Schwindel und Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen auftreten. Es gibt auch einen negativen Effekt auf die Leber, so dass die Patientin vor der Verschreibung der Behandlung auf Verletzungen ihrer Arbeit untersucht wird. Es gibt moderne Medikamente, die den Pilz in 1,5 - 3 Monaten heilen können, aber sie müssen in großen Dosen eingenommen werden, was sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken kann. Einige Arzneimittel können Allergien, Dermatitis und Urtikaria verursachen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Medikament "Fluconazole" gewidmet werden, das seit vielen Jahren zur Behandlung verschiedener Pilzerkrankungen eingesetzt wird. Das Medikament ist in Form von Kapseln mit unterschiedlichen Dosierungen erhältlich, das Minimum beträgt 50 mg, das Maximum beträgt 200 mg. Fluconazol wird nach dem Prinzip der Pulstherapie eingenommen. Eine Woche lang müssen Sie 150 mg des Medikaments einnehmen. Die Therapiedauer beträgt sechs Monate bis 12 Monate. Das Medikament ist sehr schlecht für die Nieren und die Leber. Die Notwendigkeit einer Langzeitanwendung erhöht das Risiko von Nebenwirkungen und erfordert daher eine regelmäßige Überwachung der Gesundheit des Patienten. Verschreiben Sie keine Medikamente selbst, wenn Sie Symptome einer Pilzerkrankung haben, suchen Sie einen Arzt auf. Die übrigen Nebenwirkungen von Fluconazol sind die gleichen wie bei anderen Antimykotika.

Alle Medikamente zur Behandlung von Pilz auf den Nägeln sind kontraindiziert für die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie für verschiedene Lebererkrankungen. Treten im Verlauf der Therapie Anzeichen einer Leberschädigung auf, wird das Medikament abgesetzt.

Antimykotische Präparate für Nägel haben oft einen hohen Preis. Die Behandlung von Pilzkrankheiten kann nicht billig sein. Die Kosten für Medikamente zur Behandlung der Onychomykose variieren zwischen 300 Rubel. bis zu 1000 und mehr. Darüber hinaus ist die Behandlung sehr lang, aber das Ergebnis ist es wert. Wenn Sie die ersten Manifestationen des Pilzes auf den Nägeln haben, ziehen Sie die Behandlung nicht nach. Im ersten Stadium kann die Krankheit leicht geheilt werden und Sie können nur mit lokalen Mitteln behandelt werden.

Verbraucherberichte

Antimykotische Präparate für Nägel: Was soll man wählen?

Die Meinungen der Patienten zu den Medikamenten sind sehr unterschiedlich. Über dasselbe Tool kann man sich völlig entgegengesetzten Bewertungen befinden. Menschen, die die Medikamente lange Zeit einnahmen und die Techniken nicht vermissten, stellten die hohe Wirksamkeit der Mittel fest. Viele sind jedoch mit den Nebenwirkungen, die sehr häufig auftreten, unzufrieden, vor allem, je länger eine Person behandelt wird.

Je höher die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Reaktionen ist. Der Pilz wurde im Anfangsstadium schnell und ohne Nebenwirkungen und mit einer Kombination aus lokalen und systemischen Mitteln behandelt.

Aus den Bewertungen können wir schließen, dass die Krankheit im Anfangsstadium behandelt werden sollte. Um sich vor Nebenwirkungen zu schützen, können Sie die Mittel nur für die lokale Therapie verwenden. Die Dauer der Behandlung nimmt zu, es besteht jedoch kein Risiko für Allergien und Erkrankungen der Nieren und der Leber. Wenn Sie chronische Erkrankungen haben, beginnen Sie mit einer Behandlung mit lokalen Mitteln, und wechseln Sie nur dann zu systemischen, wenn sie unwirksam sind.

Fügen sie einen kommentar hinzu