Bauchflüssigkeit (aszites)

Schmerz und Abnormalität der Tests von der Norm - dies ist nur ein Symptom, das für viele Pathologien charakteristisch sein kann. Um die "Wurzel des Bösen" zu bestimmen, muss die Diagnose bestehen. Es ist notwendig, zu schützen, wenn während der Tests Flüssigkeit in der Bauchhöhle gefunden wurde. Die Gründe für eine solche Abweichung bei Frauen können mit ernsthaften Problemen verbunden sein.

Die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle wird als Aszites bezeichnet. Ihre Entwicklung erfordert eine dringende Untersuchung und Diagnose. Ein ernstes Problem ist sogar eine geringe Ansammlung von freiem Fluid, und in einigen Fällen erreicht sein Volumen 20 bis 25 Liter. Aszites ist vor allem bei Frauen eine sehr seltene, aber sehr gefährliche Krankheit. Bei Behandlungsvorhersagen hängt die Komplexität der Problemlösung von der jeweiligen Ursache der Flüssigkeitsansammlung ab.

Symptome und Diagnose

Die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle wird als Aszites bezeichnet.

Diese Krankheit kann sowohl plötzlich als auch schrittweise auftreten. Eine kleine Menge angesammelter Flüssigkeit (bis zu 1 Liter) tritt möglicherweise überhaupt nicht auf. Die häufigsten Anzeichen von Aszites bei Frauen sind:

  • Schmerzen im Unterleib, eine Zunahme seines Volumens;
  • scharfe Gewichtszunahme;
  • Blähungen, Aufstoßen, Übelkeit;
  • starke Atemnot beim Gehen;
  • schwer, den Körper zu kippen;
  • Schwellung (meist an den Beinen).

Wenn zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, schwillt der Bauch an und wird riesig (wie später bei schwangeren Frauen), treten Dehnungsstreifen auf. Mögliches Erbrechen, Übelkeit, Gelbfärbung der Proteine ​​der Augen (aufgrund der Belastung der Leber).

Diagnose beinhaltet:

  • Untersuchung des Patienten;
  • Ultraschall im Bauchraum;
  • Röntgen (ermöglicht das Erkennen einer Flüssigkeit, deren Volumen 0,5 Liter überschreitet);
  • Bluttest, Urin;
  • Laparoskopie.

Was löst Flüssigkeitsansammlungen aus?

häufige Ursachen von Bauchdecken-Aszites

Die häufigsten Ursachen für Bauchdecken-Aszites (charakteristisch für Männer und Frauen):

  • Leberzirrhose - 85% der Fälle. In diesem Fall wirkt Aszites als schwerwiegende Komplikation, begleitet von der Entwicklung von Nabelhernien und Krampfadern. Eine Operation ist oft die einzige Methode, um den Zustand des Patienten zu normalisieren.
  • andere Lebererkrankungen (Virushepatitis, Krebserkrankungen).
  • onkologische Erkrankungen (von jeder Lokalisation) - 10%.
  • Infektionskrankheiten (unter diesen verursacht die Flüssigkeitsansammlung meistens Tuberkulose);
  • Nierenerkrankung (Amyloidose, Nierenversagen und andere Erkrankungen mit nephrotischem Syndrom);
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (angeborene oder erworbene Herzfehler, Herzinfarkt).
  • Fehlfunktion des Kreislaufsystems;
  • Lymphogranulomatose - Krebs des Lymphsystems;
  • gastrointestinale Erkrankungen im akuten Stadium (Pankreatitis, Darmkrebs).

Ascites ist mit einem gestörten Elektrolyt- und Wasserhaushalt im Körper verbunden. Ihre Ursachen sind in der Regel allgemeiner Natur - sie finden sich wie bei Vertretern beider Geschlechter. Spezifische Ursachen für Flüssigkeit in der Bauchhöhle bei Frauen sind Erkrankungen der reproduktiven Sphäre. Meistens sammelt sich Flüssigkeit in Gegenwart von Zysten oder Tumoren in den Eierstöcken.

Behandlungsanweisungen

Die Behandlung von Bauchdecken-Aszites hängt von den Gründen ab, die zur Ansammlung von Flüssigkeit an diesem Ort führten. Die Krankheit selbst nicht heilen, Sie können sie nur für eine Weile loswerden. Im Allgemeinen wird eine allmähliche Verringerung der Flüssigkeitsmenge durch konservative Methoden erreicht.

Die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen:

Die Behandlung von Bauchdecken-Aszites hängt von den Ursachen ab.

  • Diät Aszites zielt darauf ab, die Salzmenge in der Diät zu reduzieren und in schweren Fällen vollständig abzusetzen. Darüber hinaus ist es nicht akzeptabel, Gebäck, geräuchertes Fleisch und fetthaltige Speisen (insbesondere gebratene) zu verwenden. Zulässige Produkte: mageres Fleisch (Rindfleisch, Hühnerfleisch), Brei auf dem Wasser, Gemüse und Obst (roh und gedämpft);
  • Diuretika Am häufigsten verschreiben Ärzte Spironolacton mit Furosemid. Die Dosis wird abhängig vom Körpergewicht des Patienten ausgewählt. Selbstständig Diuretika zuweisen und können sie nicht nehmen. In Gegenwart bösartiger Tumoren ist die Verwendung dieser Arzneimittel zur Verringerung des Flüssigkeitsvolumens unwirksam;
  • Laparozentese - ein Verfahren, mit dem Sie die gesamte Flüssigkeit aus der Bauchhöhle entfernen können. Mit einer großen Menge davon ernannt. Vor dem Eingriff muss der Patient die Blase vollständig entleeren. Trokar wird als Anästhesie (lokal) verwendet. Der Arzt macht eine Punktion 2 cm unterhalb des Nabels und allmählich wird die Flüssigkeit entfernt. Machen Sie Laparozentese in mehreren Verfahren.

Aszites kommt selten vor. Wenn Sie vermuten, dass er einen Arzt aufsuchen wird, ist dies obligatorisch, da bereits eine geringe Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung ist. Die Ursache von Aszites muss unbedingt diagnostiziert werden. Der Erfolg einer weiteren Behandlung hängt davon ab.

Fügen sie einen kommentar hinzu