Behandlung von zahnfleischentzündungen zu hause mit

Einer der Gründe, die Patienten zum Zahnarzt führen, ist der entzündliche Prozess in Zahnnähe. Es verursacht Blutungen, Schmerzen treten auf und die Temperatur kann springen. Hier ist jedem bereits klar, dass eine Behandlung erforderlich ist. Entzündungen des Zahnes zu Hause können geheilt werden. Wann wird Unkraut sparen und wann ist es notwendig, die Zahnmedizin zu beeilen?

Parodontitis, Gingivitis, Parodontitis: was ist das und woher kommen solche Krankheiten?

Parodontitis, Gingivitis, Parodontitis: was ist das?

Es scheint sich um Ihre Zähne zu kümmern, und Sie mögen keine Süßigkeiten, aber bitte - der Kaugummi ist gerötet, geschwollen und entzündet. Zunächst sollten Sie die Diagnose verstehen. Wenn das Gewebe zwischen dem Zahn und dem Knochenbett entzündet ist, handelt es sich um eine Parodontitis. Wenn es nur auf Zahnfleischentzündungen beschränkt ist - Zahnfleischentzündung - und wenn sich der pathologische Prozess auf das Zahn-Zahn-Gewebe ausbreitet und Karies verursacht, ist das Parodontitis.

Alle diese Diagnosen klingen beängstigend. Woher kamen solche Unglücke? Die Hauptgründe für die Entwicklung einer Entzündung:

  • falsche Mundpflege;
  • bakterielle Plaque und Steine ​​auf den Zähnen;
  • laufende Pulpitis;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Zahnverletzung;
  • Analphabetenbehandlung oder Prothetik (wenn die Krone den Zahnfleisch verletzt oder Medikamente in das Parodontium fallen);
  • Infektion;
  • Sinusitis;
  • hormonelle Störungen.

Eine Entzündung des Zahnfleisches kann an folgenden Symptomen erkannt werden:

  • Rötung, Schwellung und Blutung;
  • monotone oder pochende Schmerzen im Zahnfleisch;
  • Unwohlsein beim Kauen;
  • Wackeln des Zahnes;
  • In einigen Fällen schwellen Wangen und Lippen an;
  • Wenn Sie ausatmen, kann ein schlechter "Geschmack" erscheinen.

Was kann man in einer Apotheke kaufen, um Entzündungen zu beseitigen?

wie man Zahnfleischentzündungen zu Hause ohne ärztliche Hilfe behandelt

Viele Menschen litten unter quälenden Schmerzen, aber nicht jeder weiß, wie man Zahnfleischentzündungen zu Hause ohne die Hilfe eines Arztes behandeln kann. Die meisten Leute gehen sofort in die Apotheke. In der Tat werden heute viele Medikamente verkauft, mit denen unangenehme Symptome gelindert werden können. Die beliebtesten und wirksamsten sind solche Medikamente:

  • Paradontozid Die Kosten betragen etwa 150 Rubel.
  • Poliminerol. Verkauft für ca. 160 Rubel .;
  • Maraslavin Es ist etwas teurer - bis zu 200 Rubel.
  • Holisal. Gel Wir müssen etwa 340 Rubel ausgeben.

Jedes der oben genannten Medikamente reduziert Entzündungen, Blutungen, wirkt analgetisch und verhindert weitere Infektionen.

Im Apothekensortiment gibt es weitere Wirkstoffe mit ähnlicher Wirkung: Asepta, Dental, Parodium, Kamistad. Sie handeln schnell und effizient. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass keines dieser Medikamente einen Zahnarztbesuch niemals ersetzen kann. Darüber hinaus kann eine Entzündung durch schwerwiegende Gründe verursacht werden, die eine professionelle Behandlung erfordern.

Wie kann man den Kaugummi selbst "reparieren"?

Viele Menschen haben schreckliche Angst vor Zahnarztpraxen. Darüber hinaus scheint ihnen eine Entzündung des Zahnfleisches keine sehr gefährliche Krankheit zu sein. Daher ist die Behandlung von Zahnfleischentzündungen zu Hause so beliebt. Befreien Sie sich schnell von Schmerzen, Schwellungen und Rötungen.

  • Kamillenblüten;
  • Eichen- und Lindenrinde;
  • Johanniskraut, Minze und Oregano;
  • Calamuswurzeln;
  • Thymian;
  • Arnika;
  • Erdbeeren (Blätter).

Zur Herstellung von Infusionen dieser Pflanzen (außer Kamille) sollte das traditionelle Schema gelten: Trockensammlung in kochendes Wasser geben und einige Minuten kochen. Eichenrinde wird mindestens 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht und anschließend mit kaltem Wasser versetzt. Kamille kochendes Wasser gegossen, 10 Minuten im Wasserbad halten. Dann werden alle Brühen gekühlt und zum Spülen verwendet. Wiederholen Sie diese Manipulationen mindestens dreimal am Tag.

Um die therapeutische Wirkung von Kräutern zu verbessern, können Sie Mehrkomponentenlösungen herstellen. Zum Beispiel solche:

  • Nehmen Sie Salbei, Kamille und Ringelblume (zu gleichen Teilen) und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. 15 Minuten ziehen lassen, abkühlen lassen. Entzündeten Zahnfleisch mindestens fünfmal täglich spülen;
  • Machen Sie eine Abkochung mit 3 EL. l Kamille Cool, in eine Lösung von 2 EL. l Liebling

Heilkompositionen aus improvisierten Mitteln

Peroxid, um Zahnfleischerkrankungen zu beseitigen

Wenn Sie keine Heilkräuter zu Hause haben, versuchen Sie, das Problem mit dem Zahnfleisch mit ungewöhnlicheren Rezepten für alternative Medizin zu lösen.

  • Machen Sie eine entzündungshemmende Lösung, die 50 ml vorgekochtes Wasser und 3 Teelöffel enthält. Wasserstoffperoxid. Wenn Sie sehen, dass Peroxid auf den Boden des Tanks gefallen ist, machen Sie sich keine Sorgen: Es sollte so sein. Nach und nach löst es sich auf. Mit dieser Zusammensetzung spülen Sie die Mundhöhle etwa 10 Minuten lang. Dann spülen Sie Ihren Mund mit klarem Wasser.
  • Bereiten Sie eine hausgemachte medizinische Zusammensetzung aus einem halben Teelöffel Soda, ein paar Tropfen Zitronensaft und 15 Tropfen Peroxid zu. Alle diese Komponenten mischen sich gut. Die Mischung hat eine dicke Textur. Verwenden Sie es als Zahnpasta. Essen Sie nach diesem Verfahren keine Viertelstunde lang etwas zu essen.
  • Gießen Sie bei Raumtemperatur in ein Glas gekochtes Wasser und fügen Sie 1 EL hinzu. l Soda, ein Tropfen Jod, mischen. Verwenden Sie zum Spülen. Tun Sie es oft - im Abstand von 15-20 Minuten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Peroxid zur Beseitigung von Zahnfleischerkrankungen verwenden. Einschließlich ihrer Behandlung sollten Volksheilmittel mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. Es ist wichtig, zu verhindern, dass Peroxid in die Speiseröhre und in den Magen gelangt, da ein aggressives Mittel diese Organe beeinträchtigen kann. Es schadet jedoch nicht dem Zahnschmelz und dem Zahnfleisch. Der positive Effekt beruht auf den desinfizierenden Eigenschaften.

Zum Spülen ist es außerdem ratsam, bekannte und bewährte Werkzeuge wie Furatsilin, Kaliumpermanganatlösung, Soda zu verwenden.

Wann ist es besser, den Amateur aufzugeben?

Die meisten Menschen behandeln ihre Zähne und noch mehr - das Zahnfleisch - mit überraschender Lässigkeit. Wenn etwas im Inneren verletzt wird, gehen viele immer noch ungern zum Arzt, damit er sich eine Behandlung verschreiben kann. Viele Menschen versuchen, die Entzündung des Zahnfleisches zu Hause allein zu beseitigen. Aber in manchen Situationen hilft das nicht nur, sondern schmerzt auch: Sie können einen Zahn verlieren.

Die Hauptregel für eine erfolgreiche Behandlung von Zahnfleisch ist die Beseitigung der Ursache, die ein solches Phänomen hervorgerufen hat. Wenn Gingivitis oder Parodontitis die Ursache ist, führt die unabhängige Verwendung von entzündungshemmenden Spülungen (Lösungen oder Gelen) nur zu einer kurzfristigen Verbesserung und lässt eine Person eine Zeitlang die Entzündung vergessen. Aber die zerstörerischen Auswirkungen dieser Missstände werden anhalten. Die Krankheit wird wiederkehren und zeigt sich mit ausgeprägteren Symptomen.

Wenn der Entzündungsprozess durch überstehende Kanten von Füllungen oder kurzen Zahnersatz verursacht wurde, kann nur ein Zahnarzt dieses Problem lösen. Hausspülungen können nicht heilen und Parodontitis heilen - eine professionelle und komplexe Behandlung ist erforderlich.

Das Versprechen der Zahnfleischgesundheit (und eventuell der Zähne) ist eine regelmäßige Kontrolle des Zustandes beim Zahnarzt. Wenn unangenehme Empfindungen in Ihrem Mund auftreten, sollten Sie nicht eilig werden, um Heilkräuter für die Zubereitung von Spüllösungen zu erhalten, und warten Sie nicht, bis das entzündete Zahnfleisch Sie nachts wach hält. Es ist richtig, wenn ein erfahrener Zahnarzt in die Behandlung einer solchen Pathologie einbezogen wird.

Fügen sie einen kommentar hinzu