"bifiform" oder "linex" - besser für kinder und erwachsene

In den letzten Jahren wurde viel über Probiotika geredet - ist dies das Ergebnis von Werbung oder sind sie wirklich so effektiv? Versuchen wir, diese Frage mit Ihnen zu untersuchen und gleichzeitig herauszufinden, was besser ist - "Bifiform" oder "Linex".

Warum brauchen wir Probiotika?

was ist besser -

In unserem Darm leben viele Bakterien, deren Nutzen bekannt ist. Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die eine günstige Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt haben. Studien zeigen, dass regelmäßiger Konsum die Verdauung bestimmter Lebensmittel verbessert und den Darmtransit reguliert: So sind beispielsweise in Lactobacillus bulgaricus Joghurt enthaltene Mikroorganismen an der Verdauung von Laktose beteiligt und ermöglichen damit Milchkonsumenten Milchprodukte.

Der positive Haupteffekt der Einnahme von Probiotika ist eine Verbesserung des Darmtransitverkehrs, Probiotika wie Bifidobacterium animalis, Lactobacillus Delbrueckii bulicus und Streptococcus thermophilus salivarius zeigten einen Effekt auf die Beschleunigung des Darmtransits.

Die Häufigkeit und Dauer von Durchfall zu reduzieren, ist ein weiterer Zweck von Probiotika. So haben sich Lactobacillus Casei und Lactobacillus rhamnosus in einer Reihe von Studien bei jüngeren Kindern als wirksam erwiesen: Ein regelmäßiger Verzehr dieser Bakterien reduziert die Dauer der meisten Arten von Durchfall signifikant.

In der erwachsenen Bevölkerung tritt sehr häufig ein Reizdarmsyndrom auf. Es zeigt sich in Schmerzen und Völlegefühl ohne Darmläsionen. Wie Studien gezeigt haben, tragen einige Probiotika-Stämme wie Lactobacillus und Bifidobakterien dazu bei, den Verdauungskomfort dieser Menschen zu verbessern, indem sie die Sekretion von Flüssigkeit reduzieren, die Durchfall verursacht.

Probiotika werden auch gegen das Bakterium Helicobacter pylori, das mit Geschwüren und Magenkrebs assoziiert ist, eingesetzt und erhöhen in Kombination mit einer Standardtherapie die Heilungschancen und die Minderung negativer Auswirkungen.

Neben dem bestätigten positiven Effekt von Probiotika gibt es auch angebliche Effekte, die derzeit Gegenstand der Forschung sind:

  • Ekzemprävention;
  • Prävention von Darmkrebs;
  • stärkende Wirkung auf das Immunsystem.

Die am häufigsten verschriebenen Probiotika sind Linex und Bifiform. Lassen Sie uns sie näher betrachten.

"Bifiform" oder "Linex" - was ist besser für Kinder und Erwachsene?

Es ist wichtig zu verstehen, dass alle positiven Wirkungen von Probiotika von der Art oder dem spezifischen Bakterienstamm abhängen, daher ist es notwendig, die richtigen zu wählen, um die maximale Wirkung ihrer Wirkung zu erzielen. Darüber hinaus bleiben diese Bakterien nicht im Darm und müssen täglich konsumiert werden, um dauerhaft Wirkung zu haben.

Um zu entscheiden, was "Linex" oder "Bifiform" während der Aufnahme von Antibiotika am besten ist, vergleichen Sie die Indikationen und Kontraindikationen sowie die Merkmale der Verwendung dieser probiotischen Mittel.

"Linex"

"Bifiform"

Zweck

  • Es wird bei Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, Übelkeit, Verdauungsstörungen und zur Wiederherstellung der Mikroflora im Darm eingesetzt.
  • Es ist angezeigt bei akutem oder chronischem Durchfall mit unterschiedlicher Herkunft bei Erwachsenen und Kindern.
  • Verschrieben für die Behandlung von Dysbiose Medikament Natur, Flatulenz, Entzündung der Magenschleimhaut und Dünndarm.
  • Enthält die Zusammensetzung von Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium infantis und Enterococcus faecium.
  • Zulässig während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Nahrungsergänzungsmittel werden zur Behandlung und zur Prophylaxe von Dysbakteriose unterschiedlicher Natur verwendet.
  • Mittel auf der Basis von Milchsäurebakterien tragen zum physiologischen Gleichgewicht der Darmflora bei.
  • Es wird bei gastrointestinalen Erkrankungen und zur Behandlung chronischer Erkrankungen des Verdauungstrakts eingesetzt.
  • Es wird häufig als immunmodulatorisches Mittel verwendet.
  • Eine unverzichtbare Quelle für Lactobacillus und Bifidobakterien sowie Vitamin B.
  • Sicher während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Gegenanzeigen

Nicht für Personen mit Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile oder Milchprodukte empfohlen.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit und einer negativen Reaktion auf die Komponenten.

Empfangsfunktionen

Es wird dreimal täglich oral nach den Mahlzeiten eingenommen und mit etwas kaltem Wasser gewaschen. Je nach Alter wird folgende Dosierung verordnet:

  • Neugeborenes - 1 Kapsel;
  • Kinder 2-12 Jahre - 1-2 Kapseln;
  • Erwachsene - 2 Kapseln.

Ärztliche Beratung ist erforderlich bei:

  • hohe Temperatur;
  • Blutgehalt im Kot;
  • Dehydratisierung und mit erheblichem Gewichtsverlust;
  • chronische Krankheiten wie AIDS oder Diabetes.

Darf in Verbindung mit Antibiotika verwendet werden.

Wird oral, unabhängig von der Mahlzeit, für 10 Tage bis drei Wochen 2-3 mal täglich eingenommen. Das Regime wird von einem Arzt verordnet und sieht normalerweise so aus:

  • 2 Jahre alte Kinder - jeweils ein Pulver;
  • 2-3 Jahre - eine Kautablette;
  • Ab 3 Jahre - 2 Kautabletten;
  • Erwachsene - 2-3 Kapseln;
  • bei akutem Durchfall - bis zu 4 Kapseln pro Tag für 2-3 Tage.

Preis

Kapseln, 16 Stück - von 210 bis 270 Rubel.

Kapseln, 30 Stück - von 350 bis 370 Rubel.

Neben den betrachteten Medikamenten wird das probiotische Bifidumbacterin häufig verwendet. Es wird auch als wirksames Mittel zur Normalisierung der Darmflora angesehen.

Definitiv antworten, was das Beste bedeutet - "Bifidumbakterin", "Linex" oder "Bifiform" für Kinder und Erwachsene, selbst ein Spezialist kann das nicht, da sich diese Probiotika nicht grundlegend unterscheiden und hauptsächlich zur Wiederherstellung der Mikroflora und zur Behandlung von Dysbacteriose verschiedener Ursachen dienen.

Fügen sie einen kommentar hinzu