Brombeere

Sicherlich hat jeder von uns süße Erinnerungen an die Kindheit, in der die Großmutter eine Schale voll schwarzer Johannisbeeren mitbringt und sagt: "Holen Sie sich Vitamine." In der Tat gelten schwarze Beeren seit undenklichen Zeiten als nützlich. Aber ist es wirklich so? Hat Schwarze Johannisbeere vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen? Lass es uns herausfinden.

Die heilenden Eigenschaften von schwarzen Beeren

Die heilenden Eigenschaften von schwarzen Beeren

Kein Wunder, dass gewöhnliche Leute, die nichts über die Zusammensetzung der schwarzen Johannisbeere wissen, nur ein Lagerhaus mit nützlichen Spurenelementen und Vitaminen nennen: Nur ein Carotin enthält etwa 3 Milligramm und Vitamin C ist die tägliche Norm. Darüber hinaus finden Sie in der Johannisbeere ätherische Öle und sogar Pektin und Tannine, Phosphor und viel Eisen. Um die Lücken des Körpers wegen des Mangels an Nährstoffen zu füllen, empfehlen die Ärzte, nur 20 Beeren pro Tag zu verwenden.

Die heilenden Eigenschaften von Johannisbeeren basieren auf der Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren und die Diurese aufgrund des Gehalts an Flavonoiden und Anthocyaninen zu erhöhen. In vielen wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass nicht nur Beeren, sondern auch junge Triebe sowie Blätter von schwarzer Johannisbeere nützliche Eigenschaften aufweisen, die denen von Cortison ähnlich sind, jedoch ohne Kontraindikationen, wie in dieser Zubereitung.

Bei den Hauptkrankheiten, deren Behandlung Johannisbeere beisteuert, unterscheidet man Folgendes:

  • Arthritis: Die Verwendung von Johannisbeerblättern und -knospen bei der häuslichen Behandlung lindert Entzündungen der Gelenke und verringert die Flüssigkeitsretention in diesen.
  • Präparate auf der Basis von schwarzen Beeren lindern Gichtschmerzen und reduzieren Entzündungen.
  • Leiden unter Schwellungen? Es ist notwendig, die Häufigkeit des Wasserlassens aufgrund des Verbrauchs von frischen Johannisbeeren zu erhöhen.

Einschließlich der Früchte der Schwarzen Johannisbeere erhalten Büsche einen flüssigen oder getrockneten Extrakt, Sirupe und Tinkturen, die zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden:

  • Menschen, die an Arteriosklerose leiden, verbessern die Durchblutungsstörung;
  • Johannisbeersirup verbessert den Zustand der Venen mit Krampfadern, reduziert Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen;
  • Schwarze Beeren haben die Fähigkeit, geschädigte Bereiche des Gehirns wiederherzustellen, was für Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, äußerst nützlich ist.

Überraschenderweise hilft die Johannisbeere bei fast jeder Krankheit. Strauchblätter und Knospen wirken gut bei Erkältungen und Halsschmerzen. Schwarze Johannisbeere ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Typ-2-Diabetes, da sie den Zuckerspiegel regulieren kann. Und in der traditionellen Medizin wird Durchfall mit dieser Brühe behandelt. Es gibt sogar die Meinung, dass die Beeren den Körper vor bösartigen Tumoren schützen können.

Anwendung in der Kosmetik

Anwendung in der Kosmetik

Die Menschen haben viele der Gaben der Natur zu ihren Gunsten angepasst und nicht von den schwarzen Johannisbeeren umgangen. Darüber hinaus können Sie daraus die leckersten und gesündesten Kompotte mit Marmelade herstellen. Beeren werden häufig in der häuslichen Kosmetik verwendet:

  • Johannisbeersaft bewältigt Pigmentflecken und sogar Sommersprossen. Wischen Sie sie dazu täglich mit den problematischsten Hautbereichen ab.
  • Müssen Sie die Haut im Gesicht aufhellen? Kein Problem - Massage mit Johannisbeerbeeren.
  • Die Gesichtshaut kann mit Haferflocken und Weizenmehl hausgemachte Johannisbeermaske befeuchten und stärken.
  • Teen Akne wird empfohlen, mit Tinkturen von Blättern und Sträuchern abzuwischen.

Johannisbeer-Extrakt wird in der professionellen Kosmetologie verwendet. Sie finden es in den meisten Gesundheitsprodukten für die Haut, wie Cremes, Seifen, Lotionen und Tonika.

Schwarze Johannisbeere verbessert das Sehvermögen

Schwarze Johannisbeere verbessert das Sehvermögen

Viele Probleme und Erkrankungen des Auges ergeben sich aus der Tatsache, dass Blut in unzureichenden Mengen zu diesen Organen fließt. Darüber hinaus beeinflussen die freien Radikale ständig die Netzhaut, was früher oder später zur Degeneration der Stäbchen führt, die für das Einfangen von Licht verantwortlich sind. Flavonoide, die in großen Mengen in Johannisbeeren enthalten sind, haben antioxidative Eigenschaften und können diesen Problemen vorbeugen.

Die Verwendung von schwarzen Beeren ist nützlich bei der Behandlung und Vorbeugung von Augenkrankheiten:

  • Nachtblindheit ist das Ergebnis von Sehschwäche bei schwachem Licht. Vorbereitungen mit Johannisbeerfrüchten helfen, die Mängel der Nachtsicht zu beheben.
  • Viele Studien haben die Fähigkeit von Flavonoiden bestätigt, den Fernsichtverlust von kurzsichtigen Menschen zu verbessern.
  • Es ist ratsam, diese Pflanze mit Makuladegeneration zu verwenden. Antioxidantien in der Zusammensetzung von Johannisbeeren können die Kapillaren der Netzhaut schützen.

Es ist nützlich, frische Beeren zu sich zu nehmen, und als Sehhilfe für Menschen, die bei ihrer Arbeit viel Zeit am Computer verbringen, lesen oder Dokumente lesen müssen.

Toxizität, Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Trotz aller heilenden Eigenschaften ist es schwarzen Johannisbeeren verboten, bestimmte Personengruppen zu verwenden. Da Vitamin K und Phenolverbindungen in der Beere enthalten sind, kann der Konsum in großen Mengen zu übermäßiger Blutgerinnung führen. Deshalb können alle, die ähnliche Probleme haben, und Patienten, bei denen Thrombophlebitis diagnostiziert wurde, den Geschmack von Johannisbeeren in der einen oder anderen Form nicht genießen.

Dieses Verbot gilt für andere Personengruppen:

  • Der herbe Geschmack von Beeren sollte denen, die kürzlich einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten haben, nicht vertraut sein.
  • Es ist besser, Johannisbeermarmelade nicht für Menschen mit Problemen des Magen-Darm-Trakts zu missbrauchen, da diese Beere zu Gastritis und sogar zu einem Geschwür führen kann.
  • Trotz der Tatsache, dass dank Johannisbeersaft viele Lebererkrankungen behandelt werden, wird die Verwendung bei Hepatitis immer noch nicht empfohlen.
  • Kleinkinder werden mit der Hälfte warmem Wasser verdünnt, ansonsten kann eine allergische Reaktion nicht vermieden werden. Aber kleine Dosen, zum Beispiel ein Teelöffel Johannisbeere, können das Hämoglobin im Blut nivellieren und müssen sich daher nicht vollständig weigern, es Kindern zu geben.
  • Im Gegensatz zu der Meinung vieler Menschen nimmt die Schwarze Johannisbeere zu, anstatt den Druck zu senken. Für Menschen mit Hypertonie ist es besser, es nicht zu versuchen.

In jedem Fall sollten Sie zur Vermeidung von unangenehmen Nebenwirkungen daran denken, dass die Dosierung eingehalten wird. Jede Beere wird zu Gift, wenn Sie sie immens essen.

Fügen sie einen kommentar hinzu