"cinnarizin"

Tabletten, die den Wirkstoff Cinnarizin enthalten, wirken antihistaminisch und werden zur Bekämpfung von Übelkeit und Erbrechen sowie zur Bewältigung zerebraler Spasmen des Gehirns verwendet. Betrachten Sie, was "Tsinnarizin", die Nebenwirkungen und Kontraindikationen für die Anwendung verschrieben wird.

Kurz über die Hauptsache

was hilft

Cinnarizin ist eine synthetische Substanz, ein Derivat des Diphenylpiperazins, das als Blocker von Calcium-L-Typ-Kanälen wirkt und hauptsächlich auf die Gefäße des Gehirns wirkt. Als Wirkstoff ist es Bestandteil solcher Präparate wie:

  • "Stugeron";
  • "Vertizin";
  • "Cinnarizin";
  • "Cynedyl";
  • Zinnaron;
  • "Cinnasan".

Alle diese Medikamente gehören zur Kategorie der Antihistaminika, die hauptsächlich in Pillen hergestellt werden. Überlegen Sie, was "Tsinnarizin" hilft.

Anweisungen zum Medikament

Vor der Verwendung eines Arzneimittels müssen Sie die Anweisungen, die sich normalerweise zusammen mit den Tabletten in der Verpackung befinden, sorgfältig lesen. Wir empfehlen, sich mit den Besonderheiten der Verwendung des Arzneimittels "Cinnarizin" vertraut zu machen.

"Zinnarizin": Angaben zur Verwendung

Also wird dieses Medikament in solchen Fällen verschrieben:

  • mit atherosklerotischen Veränderungen in den Gefäßen des Gehirns;
  • zur Erholung von einem ischämischen Schlaganfall;
  • mit motorischen Problemen und vestibulären Störungen, um Symptome wie Schwindel, Tinnitus zu beseitigen;
  • bei der Behandlung der Menière-Krankheit;
  • um die Symptome der Reisekrankheit zu beseitigen.

Wie funktioniert die Droge?

Die Wirkung von "Cinnarizin" beruht auf der Fähigkeit des Wirkstoffs, Zellen vom Eintritt von Calciumionen in sie zu blockieren, wodurch sich die Mikrozirkulation des Gehirns verbessert und das Hirngewebe mit Sauerstoff gesättigt ist. Dieses Medikament hat auch eine spasmolytische Wirkung und verringert die Blutgerinnung.

"Cinnarizin" blockiert Histamin- und Muskarinikrezeptoren im emetischen Zentrum des Gehirns, wodurch der Empfang von Nervenbotschaften vom Vestibularapparat verhindert wird.

Nerven im Ohr senden Informationen mit Informationen über die Bewegung an das Gehirn. Neben den Botschaften von Augen und Muskeln tragen diese Nervenimpulse dazu bei, dass der Körper das Gleichgewicht behält. Wenn die Nerven eines Ohres falsche oder zu oft wechselnde Informationen an das Gehirn senden, kommt es zu einem Konflikt von Botschaften, die vom anderen Ohr aus den Augen oder Muskeln gesendet werden.

Das Gehirn beginnt sich in den Signalen zu verwirren und dies kann zu Schwindel, Übelkeit und sogar Erbrechen führen. Eine Person fühlt sich krank. "Cinnarizin" hilft bei Bewegungskrankheiten und anderen Problemen, die mit einem gestörten Gleichgewichtssinn verbunden sind.

Wer sollte dieses Medikament nicht einnehmen?

Cinnarizin hat eine Reihe von Kontraindikationen. Daher können diese Pillen in solchen Fällen nicht eingenommen werden:

  • Kinder unter fünf Jahren;
  • Menschen mit einer seltenen erblichen Blutpathologie - Porphyrin-Krankheit;
  • schwangere oder stillende Mütter;
  • mit Unverträglichkeit gegenüber Fruktose-, Galaktose- und Laktasemangel;
  • im Falle einer Allergie gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels;
  • wenn Sie Probleme mit der Prostata haben oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben;
  • bei eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion;
  • in der Gegenwart von Pathologien wie Glaukom, Epilepsie oder Parkinson-Krankheit.

Nebenwirkungen

Arzneimittel und Nebenwirkungen, die mit ihrer Anwendung zusammenhängen, betreffen Menschen unterschiedlich. Im Folgenden stellen wir einige der bekannten Nebenwirkungen von Zinnarizin vor:

  • moderate Schläfrigkeit;
  • Gewichtszunahme bei längerem Gebrauch;
  • Magenverstimmung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Gefühl der Lethargie;
  • Müdigkeit;
  • Magenschmerzen;
  • Schwitzen
  • Kopfschmerzen;
  • trockener Mund;
  • Hautreaktionen;
  • Zittern, Zucken, Steifheit von Armen, Beinen, Gesicht, Hals oder Zunge;
  • Gelbsucht

Um die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen und einen Arzt zu konsultieren, sollte unverzüglich eine Gelbfärbung der Augen oder der Haut festgestellt werden.

Wie ist Zinnarizin einzunehmen?

Lesen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels die gedruckte Informationsbroschüre des Herstellers in der Packung. Auf diese Weise erhalten Sie weitere Informationen zu den Pillen und eine vollständige Liste der für die Anwendung von Cinnarizin angezeigten Krankheiten und Bedingungen.

Nehmen Sie das Medikament nur so ein, wie es von Ihrem Arzt verordnet wurde! In der Regel verschreibt der Arzt folgende Dosierungen:

  • bei gestörter Hirnmikrozirkulation dreimal täglich eine 25-mg-Tablette;
  • bei gestörter peripherer Durchblutung - zwei oder drei Tabletten zu je 25 mg im Laufe des Tages;
  • Um die "Reisekrankheit" zu verhindern, müssen Sie vor der Reise 1 Tablette spätestens 1-2 Stunden einnehmen;
  • Wenn Sie eine lange Reise planen, können Sie bei Bedarf alle acht Stunden zusätzliche Dosen einnehmen.

Das Medikament wird empfohlen, nach den Mahlzeiten eingenommen zu werden. Bei Patienten mit niedrigem Blutdruck wird die Dosierung auf zwei Dosen pro Tag und eine Tablette reduziert.

Was sagen die Leute?

Rückmeldung zur Aktion

Zum Abschluss bieten wir den Lesern Feedback zur Aktion von Zinnarizin:

  • Natasha: "Ich habe Hypertonie ersten Grades. Sie haben Cinnarizin als vorbeugende Maßnahme empfohlen. Der erwartete Effekt kam nicht sofort, enttäuschte jedoch nicht. Mein Gesundheitszustand hat sich verbessert, mein Kopf dreht sich weniger und mein Gedächtnis ist besser geworden."
  • Elena: "Ich weiß nicht wie jemand, aber mit Hilfe dieser Pillen kann ich die Symptome nur vorübergehend lindern, und dann tritt lauter Tinnitus wieder auf. Schlussfolgerung - Zur Behandlung meines Problems ist Cinnarizin schwach."
  • Luda: "Ich und meine Mädchen haben ein gemeinsames Problem - wir tolerieren keine Reisen. Viele Qualen sind Reisekrankheiten. Cinnarizin wurde geraten, jetzt ohne, es gibt keinen Fuß für lange Strecken im Transport.

Dieser Artikel ist rein informativ. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Zinnarizin-Tabletten anwenden. Passen Sie auf und seien Sie gesund!

Fügen sie einen kommentar hinzu