Clotrimazol

Wahrscheinlich war jede Frau mindestens einmal in ihrem Leben einer sehr unangenehmen Krankheit ausgesetzt - der Soor. Meist werden Medikamente wie Clotrimazol zu ihrer Behandlung verschrieben. Dieses Medikament hat antimykotische Wirkungen. Heute gibt es verschiedene Formen (Tabletten, Suppositorien, Salben).

Für den Fall, dass die Lokalisation der Drossel genau in den Genitalien auftritt, verschreibt der Arzt meist die Verwendung von Pillen oder Vaginalcreme. Bei der Krankheit handelt es sich jedoch um eine Pilzinfektion, die sich nicht nur in den Genitalien, sondern auch in den Hautfalten sowie in den Nägeln manifestieren kann.

Die Verwendung dieses Arzneimittels kann nicht nur zur Bearbeitung der äußeren Körperoberflächen des Patienten, sondern auch zum Einführen in die Vagina dienen. Nachdem Clotrimazol in den Körper gelangt ist, beginnt es die Zellen des Infektionserregers intensiv zu infizieren und deren Membranen zu zerstören. Dadurch verlieren die Kandidaten ihre Vitalität.

Die Anwendung von Clotrimazol während der ersten 3 Monate der Schwangerschaft ist jedoch strengstens verboten. Wenn zu diesem Zeitpunkt die Soor diagnostiziert wurde, sollte der Arzt ein anderes Medikament auswählen. In diesem Fall sollte dieses Arzneimittel während der Stillzeit mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Um Soor so schnell wie möglich loszuwerden, reicht es natürlich aus, Clotrimazol zu verwenden, aber um diese unangenehme Krankheit für immer zu vergessen, müssen Sie auch Ihr Diät-System ändern. Man muss versuchen, die Süßigkeiten vollständig aufzugeben, da die süßen Zähne im Körper günstige Bedingungen für die Entwicklung des Pilzes schaffen.

Bei der akuten Drosselform reicht es aus, nur Clotrimazol äußerlich zu verwenden, wobei die ärztliche Verschreibung berücksichtigt wird. Vorausgesetzt jedoch, dass die Krankheit in ein chronisches Stadium übergegangen ist, muss der Arzt die orale Einnahme und andere Medikamente verschreiben.

Während der gesamten Behandlung mit Clotrimazol wird empfohlen, den sexuellen Kontakt zu vermeiden, da dieses Medikament nicht nur für die behandelte Frau, sondern auch für ihren Partner ein unangenehmes Brennen verursachen kann.

Clotrimazol: Bewertungen

Was sagen Experten zu Clotrimazol?

  • Clotrimazolmaz ist zur Verarbeitung der Epidermis bestimmt (pro 100 g Salbe schließt 1 g des Wirkstoffs ein). Dieses Mittel zielt auf die Zerstörung verschiedener Pilzarten.
  • Grundlage der Wirkung der aktiven antimykotischen Komponente ist eine signifikante Verlangsamung der Produktion von Ergosterol, da genau dies als eine der aktivsten Komponenten der Zellmembran des Pilzes wirkt. Dieser Effekt kann die natürliche Vitalaktivität von Mikroorganismen stören, daher erfolgt deren vollständige Zerstörung.
  • Vorausgesetzt, dass Clotrimazol in kleinen Dosen verwendet wird, verlangsamt sich die Entwicklung des Pilzes nur, und im Falle einer Erhöhung der Dosierung des Arzneimittels tritt deren vollständige Zerstörung auf.
  • Dieses Medikament kann in hohen Dosen direkt mit Peroxidase und mitochondrialen Enzymen reagieren, daher kommt es zu einer erheblichen Erhöhung der Wasserstoffperoxidmenge und der Tod von Mikroorganismen tritt auf.
  • Laut den Bewertungen von Ärzten funktioniert dieses Medikament gut mit Dermatophyten, Schimmelpilzpathogenen und Hefepilzen. Eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung ist im Fall von Erythrasma oder mehrfarbigen Flechten möglich, die in der Lage sind, gramnegative und grampositive Mikroorganismen sowie Trichomonas normal zu zerstören.
  • Bei äußerer Anwendung dringt der Wirkstoff fast nicht in die Lymphe und in das Blut ein, da Clotrimazol die Haut und die Schleimhäute nicht passieren kann. Eine kleine Menge des Arzneimittels kann auf den äußeren Hautschichten verweilen und gleichzeitig wird im Gegensatz zu den tieferen Schichten die größte Menge in der Epidermis abgelagert.

Clotrimazol: Bewertungen

Merkmale der Verwendung von Suppositorien "Clotrimazol":

  • Vaginaltabletten oder Kerzen Clotrimazol werden zur Behandlung von Pilzinfektionen der Genitalorgane verschrieben. Kerzen sind jetzt in 3 Versionen erhältlich - mit einem Wirkstoffgehalt von 100, 200 und 500 mg.
  • Die Zubereitung enthält Maisstärke, Soda, Laktose, Weinsäure, Aerosil, Stearinsäuremagnesium. Das Medikament kann in 1, 3 oder 6 Kerzen verpackt werden. In der Schachtel befindet sich außerdem ein spezieller Applikator zum Einführen in die Vagina.
  • Kerzen sind in der Lage, eine ziemlich große Anzahl verschiedener Pilzarten zu vernichten, während die Wirkung des Medikaments auf der vollständigen Zerstörung pathogener Mikroflorazellen beruht. Sie töten nicht nur Candida, sondern auch Streptokokken, Staphylokokken, Trichomonas und andere Arten von Mikroorganismen.
  • Dieses Medikament in Form von Suppositorien kann verschrieben werden, wenn die Pilzinfektionen der Genitalorgane betroffen sind - zum Beispiel Candidiasis, Trichomoniasis und andere Arten von Mikroben, die Clotrimazol zerstört. Falls in naher Zukunft eine Operation durchgeführt wird, können Kerzen verwendet werden, um den Beginn einer Infektion zu verhindern.
  • Die Verwendung von Clotrimazol-Kerzen sollte 1 Mal pro Tag (vor dem Schlafengehen) streng durchgeführt werden, während der Arzt die Konzentration der Substanz unter Berücksichtigung der Art und der Schwere der Erkrankung auswählt. Mit Hilfe eines speziellen Applikators, der mit Kerzen geliefert wird, wird er in die Vagina eingeführt. Meist dauert die therapeutische Therapie etwa 6 Tage. Wenn die durchgeführte Behandlung jedoch nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, kann der Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten einen weiteren ersten Behandlungszyklus vorschreiben.
  • In einigen Fällen kann die Verwendung von Clotrimazol-Suppositorien den Patienten zufolge unangenehme Empfindungen im Unterleib hervorrufen und manchmal eine allergische Reaktion hervorrufen, die sich auf der Hautoberfläche manifestiert.

Wann brauchen Sie Clotrimazol-Tabletten?

Clotrimazol: Bewertungen

  • Clotrimazol-Tabletten sind ein Arzneimittel, das ein breites Wirkungsspektrum besitzt und meist zur Behandlung von Pilzinfektionen verschiedener Lokalisation verwendet wird.
  • Vaginaltabletten werden in speziellen Blistern angeboten, die in einem Karton mit 1, 3 und 6 Tabletten verpackt sind. An ihnen ist eine Vorrichtung angebracht, die das Einführen des Mittels in die Vagina erheblich erleichtert.
  • Laut Experten hilft dieses Medikament bei einer Vielzahl von Pilzinfektionen, und die Behandlung dauert meistens nicht mehr als eine Woche.

Laut Berichten, sowohl Ärzten als auch Patienten, ist Clotrimazol ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Soor. Es hilft auch, mit einigen anderen Krankheitserregern fertig zu werden. Um die Anwendung zu erleichtern, haben Apotheker das Medikament in verschiedenen Formen freigesetzt: Salbe, Suppositorien, Vaginaltabletten.

Fügen sie einen kommentar hinzu