Das kind blinzelt oft mit den augen

Warum blinzeln wir? Dies ist ein normaler Reflex, der die Augen vor Trockenheit, hellem Licht und Fremdkörpern schützt. Während des Blinzelns reinigt und pflegt eine Träne die Augenoberfläche. Neugeborene blinken nur zweimal pro Minute, Jugendliche und Erwachsene - etwa 14-17 Mal. Was bedeutet es, wenn ein Kind oft blinkt? Die Ursachen und Folgen dieses Phänomens betrachten wir.

Warum blinkt ein Kind häufig?

Warum blinkt ein Kind oft?

Es kann Situationen geben, in denen Eltern eine Besonderheit bei ihrem Kind feststellen, die auf häufiges Blinken zurückzuführen ist. Es ist notwendig, zu versuchen, dem Kind zu helfen und herauszufinden, ob es irgendwelche Beschwerden gibt, sowie die Gründe für eine solche Manifestation herauszufinden.

Es gibt einige Faktoren, die zu vermehrtem Blinzeln führen. Hier einige davon:

  • Änderung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • einen Fremdkörper in das Auge schlagen;
  • Schmerzreaktion;
  • grelles Licht;
  • Selbst in einfachen Gesprächen werden solche Manifestationen beobachtet.

Überwiegend kann das Problem mit einfachen medizinischen Verfahren gelöst werden. Wenn sich die Situation jedoch nicht verbessert, kann es zu einer medikamentösen Behandlung kommen. Berücksichtigen Sie die Hauptgründe für übermäßiges Blinzeln bei Kindern.

Tick

Dies sind schnelle Einzelbewegungen. Sie sind unfreiwillig und unkontrollierbar. Bei einigen Kindern treten Krämpfe im Gesicht auf, die zu starkem Blinzeln der Augen führen können. Diese Erkrankung tritt häufiger in der Kindheit auf und charakteristische physiologische Faktoren umfassen Angstzustände oder Angstzustände sowie Nebenwirkungen von Medikamenten. Sie müssen sich von einem Spezialisten um Rat fragen, um das Problem zu lösen.

Kurzsichtigkeit

In diesem Fall können Kinder nur Objekte in der Nähe sehen. Es wurde festgestellt, dass sie über Tränen, Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, einschließlich übermäßiges Blinzeln, klagen. Für den rechtzeitigen Beginn einer geeigneten Therapie wird unter solchen Umständen immer eine gründliche Augenuntersuchung empfohlen.

Blepharitis

Ein weiterer Grund für häufiges Blinzeln ist Blepharitis - eine Infektion, die durch Bakterien verursacht wird und eine große Gruppe von Krankheiten abdeckt. Seine Hauptmanifestationen sind Ödeme, Juckreiz der Augenlider zusätzlich zu Reizung und Rötung. Es ist notwendig, das Gesicht öfter zu waschen, und eine warme Kompresse hilft bei der frühzeitigen Behandlung der Blepharitis, eine pharmakologische Behandlung ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Augenbelastung

Ein Kind blinzelt oft mit den Augen: Ursachen, Behandlung

Augenbelastung ist die häufigste Ursache für übermäßiges Blinzeln. Fernsehgeräte, Computer und andere Geräte im Leben des Kindes können einen solchen Zustand verursachen. Andere Probleme, die normalerweise mit Augenleiden verbunden sind, sind Rötung, Zerreißen, Kopfschmerzen und in schweren Fällen sogar verschwommenes Sehen. Es ist wichtig, dass Eltern ihre Kinder kontrollieren und Schritte unternehmen, um visuellen Stress zu vermeiden.

Trockene Augen

Kinder, die in Gebieten oder Gebieten leben, in denen es trocken oder trocken ist, leiden möglicherweise unter übermäßigem Blinzeln. In diesem Fall müssen Sie die Augenoberfläche mit Feuchtigkeit versorgen. Tropfen sind in dieser Situation einfach notwendig, und Luftbefeuchter im Raum helfen, trockene Augen zu vermeiden.

Allergie und Tourette-Syndrom

Eine allergische Reaktion kann auch zu übermäßigem Blinzeln beitragen. In den meisten Fällen wird das Blinzeln von Reizungen, Juckreiz und Rötung der Augenlider begleitet.

Eine der Ursachen für übermäßiges Blinzeln kann das Tourette-Syndrom sein, das sich normalerweise bei Kindern zwischen 3 und 10 Jahren manifestiert. In den meisten Fällen verläuft es in milder Form und erfordert keine medikamentöse Therapie. Prüfung und Beratung des Sachverständigen sind jedoch erforderlich.

Wann brauchst du einen Arzt?

Bei häufigem Blinzeln des Kindes ist immer ein Arzt zu konsultieren, um die Ursachen für ein solches Augenverhalten zu ermitteln und die notwendige Behandlung vorzuschreiben. Vielleicht ist dies keine ernsthafte Erkrankung, aber ein Augenarzt wird Wege vorschlagen, um Augenprobleme zu lösen.

Fälle, in denen das Kind oft mit den Augen blinzelt und blinzelt, wird als Grund zur Besorgnis angesehen. Wenn Sie so etwas beobachten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies kann schwerwiegend sein und eine langfristige Behandlung erfordern.

Kinderarzt Komarovsky Tipps

Was ist zu tun, wenn das Baby oft blinkt und blinkt

Ein berühmter Kinderarzt Komarovsky E.O. Auf die Frage, was zu tun ist, wenn das Baby oft blinzelt und gleichzeitig blinzelt, gibt es den Rat, sich zuerst an einen Neuropathologen für Kinder zu wenden. Er selbst beschreibt das Phänomen als Folge emotionaler Überlastung oder Überforderung des Sehens. Gleichzeitig schließt Komarovsky die Verletzung der Stoffwechselprozesse von Kalzium und Vitamin D nicht aus.

Der Arzt empfiehlt verschiedene Methoden, um das Problem zu lösen:

  • Das Kind sollte eine angemessene Erholung erhalten.
  • Das Baby sollte nicht durch psychischen oder physischen Stress gestresst werden.
  • Ein Kind muss sich selbst und seinen Handlungen sicher sein, und dafür muss es gelobt und ermutigt werden.
  • Passen Sie nicht auf, wenn das Kind Gesichtskrämpfe hat. Versuchen Sie ihm nicht zu zeigen, dass es auffällig ist, machen Sie keine Kommentare dazu. Dies wird die Situation nur verschlimmern. Es ist sehr wichtig, dass Brüder und Schwestern, Lehrer, Verwandte und andere Menschen solidarisch sind und sich nicht darauf konzentrieren.
  • Versuchen Sie nicht, in der Gegenwart des Kindes über das inhärente Problem zu sprechen, und lassen Sie andere dies nicht tun. Wenn das Kind selbst dieses Thema anspricht, sagen Sie immer etwas Positives und Ermutigendes.

Natürlich müssen Sie zuerst die Ursache ermitteln, die zu häufigem Blinken führte. Und das kann nur ein Arzt. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Fügen sie einen kommentar hinzu