Die gründe für das auftreten von plaketten in verschiedenen

Östliche Arztpraxen bei der Untersuchung des Patienten müssen zunächst seine Sprache berücksichtigen. Basierend auf diesem Test können die Ärzte nicht nur den Puls an den Handgelenken hören, sondern auch eine unglaublich klare Diagnose stellen. Es scheint eine echte Magie oder eher eine Art Schamanismus zu sein, es ist schwer, daran zu glauben, aber tatsächlich liefert diese Technik ein wirklich zuverlässiges Ergebnis. Schon in der Antike war bekannt, dass nur die Sprache den Zustand der inneren Organe vollständig und detailliert beschreiben kann.

Wann sollten Sie sich um die Gesundheit sorgen?

Unabhängig von den vorangegangenen Ursachen ist Plaque auf der Zunge bei Erwachsenen und Kindern eine Ansammlung bestimmter Bakterien.

Unabhängig von den Gründen, die vor ihrem Auftreten auftraten, ist Plaque auf der Zunge bei Erwachsenen und Kindern eine Ansammlung bestimmter Bakterien, die sich sogar bei einem gesunden Menschen zwangsläufig vermehren. Während des Lebens wird der vordere Bereich der Zunge bei einer Person normalerweise allein gereinigt oder mit einer gewöhnlichen Zahnbürste behandelt. Der Bereich an der Wurzel ist jedoch häufig nicht betroffen, so dass sich immer eine stärkere Plaque-Schicht befindet. Das Ausmaß der Ansammlung von Bakterien hängt von der Lebensweise, den Gewohnheiten und der Ernährung ab, aber Sie können die Zunge niemals vollständig reinigen. Daher ist es wichtig, genau zu verstehen, wie die Grenze zwischen natürlichen Plaques zu finden ist und welche schwerwiegenden Verstöße dies signalisieren.

  • Wenn Sie Alkohol und Tabak missbrauchen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie Ihre Zunge täglich reinigen müssen. Neben Bakterien lagern sich dort schwere Partikel ab, die auch eine zusätzliche Schicht bilden.
  • Je nach Jahreszeit ändert sich auch die Dicke der Platte, was sich auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirkt: im Winter ist sie dünner, im Frühling, während der Periode des Beriberi, verdickt. Im Sommer wird es aufgrund des häufigen Feuchtigkeitsmangels besonders dick, es kann sogar eine gelbliche Färbung auftreten. Aufgrund dieser Metamorphosen besteht keine Notwendigkeit zur Panik - sie sind völlig natürlich. Zumindest genau bis zu dem Moment, wenn die Bakterien die Bewegung der Zunge nicht behindern, und die Plaque selbst ihre Farbe nicht ändert und nicht dunkelt.

Bei einem gesunden Menschen ist die Plakette auf der Zunge leicht, fast weißlich, geruchlos und bedeckt den Schatten der Zungenoberfläche nicht vollständig. Es erscheint normalerweise nach dem Schlaf, wird durch gewöhnliches Zähneputzen zerstört und tritt nicht im selben Volumen während des Tages auf. Wenn jedoch bis zum Mittag die Zunge wieder gelegt ist und die Dicke der Schicht so groß ist, dass sie ihre Oberfläche bedeckt, ist es sinnvoll zu denken: Ist alles gut im Körper? Vielleicht irgendwo im Zentrum der Infektion?

Gepunktete Zunge

Sie können die genaue Diagnose sowohl im Schatten der Deckschicht als auch in den Bereichen ihrer Anhäufung verstehen.

Sie können die genaue Diagnose sowohl im Schatten der Deckschicht als auch in den Bereichen ihrer Anhäufung verstehen. Und der sogenannte "Schweregrad" wird oft durch die Dichte bestimmt - wenn das Problem im Anfangsstadium ist, ist die Erleichterung offensichtlich, besonders wenn Sie versuchen, die Bewegung mit einem Paar zu löschen. Eine vernachlässigte Situation, einschließlich des chronischen Stadiums - eine vollständig überlappende Zunge oder klare Stellen in verschiedenen Zonen.

  • Wenn die aktive Ansammlung von Bakterien nur im vertikalen mittleren Band beobachtet wird, ist es in der Vertiefung an der Zeit, die Wirbelsäule zu überprüfen. Die mittlere Zone, die meistens zum Auftreten von Plaque neigt, signalisiert eine Verletzung des Magens und die Spitze des Darms. Die Milz zeigt normalerweise eine Reaktion auf der linken Seite und eine Leber auf der rechten Seite.
  • Plaque-Spots können nicht nur an bestimmten Stellen, sondern auch in einer chaotischen Reihenfolge lokalisiert werden. Dies ist oft charakteristisch für Candidiasis oder im Allgemeinen Soor. Bei dieser Krankheit ist Plaque sowohl auf der Zunge und darunter als auch auf der Innenseite der Wangen und des Gaumens vorhanden. Wenn eine ähnliche Anordnung von Flecken bei einem Kind beobachtet wird (insbesondere bei einem Baby), deutet dies auf eine Candida-Stomatitis hin.
  • Wenn unter den Plaques (meist weiß) die Oberfläche der Zunge stark gerötet ist, ist dies ein sicheres Zeichen von Scharlach.

Unabhängig davon ist das Auftreten von roten Flecken beim Plaque jeglicher Art und Farbe erwähnenswert. Sie verändern den Farbton nicht, verursachen jedoch ein brennendes Gefühl, insbesondere wenn sie die Oberfläche berühren. Ein ähnliches Symptom ist charakteristisch für die Glossitis - ein Entzündungsprozess, der nach einer Verletzung aufgetreten ist.

Man kann auch sagen, dass die Plakette nach ihrer Konsistenz klassifiziert werden kann - nass, trocken, ölig oder lose, und auch nach dem Ausscheidungsgrad: Wenn sie leicht zu entfernen ist, sollten Sie sich frühzeitig sorgen. Aber eine Schicht, die schlecht von der Oberfläche der Zunge getrennt ist, wird häufig zum Symptom einer chronischen Krankheit.

Wie erkennt man das Problem anhand des Schattens der Blüte?

Die häufigste Blütenfarbe auf der Zunge ist weiß.

Die häufigste Blütenfarbe auf der Zunge ist weiß. Die Gründe für sein Aussehen sind am prosaischsten, da es eine natürliche Farbe ist, die sogar einem gesunden Menschen innewohnt. Schwankungen in der Dicke können jedoch alarmiert werden: Insbesondere spricht eine sehr dichte Schicht von Problemen beim Funktionieren des Darms, häufigen Verletzungen des Stuhls in Richtung verstopfter Exkremente.

  • Wenn die Anreicherungszone der Bakterien an die Rückwand verlagert wird, ist es an der Zeit, einen Gastroenterologen aufzusuchen: Hier geben alle Organe des Magen-Darm-Trakts Signale, und die Plaque kann gleichermaßen über den Beginn einer Gastritis oder eines chronischen Darmgeschwürs und über die lose Struktur - über die Enterokolitis - sprechen. Seitliche Bereiche der Zunge, die mit weißer, ungereinigter Masse ausgekleidet sind, weisen auf eine Fehlfunktion der „Filter“ des Körpers hin - der Nieren.
  • Bei Infektionskrankheiten bedeckt weiße Plaque die gesamte Zunge dicht und hinterlässt keine Lücken. Dieser Zustand wird besonders verschärft, wenn die Temperatur ansteigt, was zusätzlich zu Dehydratisierung führt.
  • Eine weniger dichte, rutschige, nasse Schicht ist ein Zeichen dafür, dass im Körper ein übermäßiger Schleim vorhanden ist oder die Organe des Verdauungstraktes (insbesondere die Gallenblase und die Gallengänge) ihre Aufgabe (geschwächt) nicht bewältigen und geschont werden müssen.
  • Wenn die Schicht trocken ist, während die Zunge darunter zu hell ist, ist dies ein Zeichen von Austrocknung, unterstützt durch eine Infektion im Magen. Dazu trägt auch der langfristige Einsatz von Antibiotika bei, die den Darm befallen und Dysbakteriose verursacht haben.

Wenn wir über weniger "natürliche" Farbtöne sprechen, haben sie bereits eine Reihe von weniger Voraussetzungen und ermöglichen es Ihnen, die Krankheit genauer zu diagnostizieren.

  • Ursachen für gelbe Plaques auf der Zunge werden fast immer zu Ausfällen im Verdauungstrakt sowie zu Leber- und Gallenwegen, die von einer Infektion begleitet werden. Je heller der Farbton (näher an Weiß), desto weniger wird die Krankheit vernachlässigt. Im Sommer ist die gelblich-weiße Schicht ein Zeichen dafür, dass die Leber aufgrund der Temperaturerhöhung nur schwer mit ihren Funktionen zurechtkommt. Sie müssen sie daher so gut wie möglich entladen. Wenn eine deutliche Gelbfärbung an der Zungenspitze vorhanden ist und sogar zu erröten beginnt, deutet dies auf Hepatitis oder eine übermäßige Menge an Galle hin. Eine dicke, dicke Schicht weist auf die Unmöglichkeit der Verarbeitung von Lebensmitteln aufgrund einer Fehlfunktion der Gallenblase hin.
  • Was die graue Plakette auf der Zunge angeht, so sind chronische Erkrankungen im Exazerbationsstadium enthalten (je dunkler, desto schlechter der Zustand des erkrankten Organs). Dies ist vor allem Dehydratation während einer Infektionskrankheit, Gastroenteritis, Problemen des Rektums und des Magens. Schwarze Flecken in einer Sprache, die schrecklicher ist - eine Epidemie, begleitet von Fieber (einschließlich Cholera) oder Azidose (hoher Blutsäuregehalt), die mit Dehydrierung einhergeht, wird über die kritische Phase berichten. Ganz zu schweigen von Morbus Crohn, bei dem es zu einem Überschuss an Melanin kommt, was zu schwarzen Flecken auf den Schleimhäuten führt.

Weniger gebräuchliche Varianten sind ebenfalls möglich - beispielsweise eine bläuliche oder bläuliche Tönung, die Typhus und Ruhr inhärent ist, erscheint grünlich, schimmelähnlich, zusammen mit Pilzinfektionen, die durch Antibiotika oder Steroide verursacht werden. Purpurroter Farbton, besonders wenn er in der Schwärze bleibt, ist bis zur Schwierigkeit seiner Strömung für die Durchblutungsstörung charakteristisch. Bei Erwachsenen ist die braune Plakette auf der Zunge die gleiche wie die graue - dies sind Probleme des Verdauungstraktes, der Gallenblase, der Leber und der Alkoholabhängigkeit.

Kann man den Raid selbst loswerden?

Sie können nur die natürliche Morgenblüte beseitigen - Pinsel spülen, den Mund spülen. Wenn alles viel komplizierter ist und die Ansammlung von Bakterien auf eine Erkrankung der inneren Organe hindeutet, ist das Reinigen der Zunge nutzlos. Optisch ändert sich das Bild, vielleicht verschwindet sogar der Geruch, aber nicht für lange, und das Problem wird nicht gelöst. Ihre Hauptaufgabe besteht daher darin, die Voraussetzungen zu ermitteln und gemeinsam mit einem Spezialisten Wege zu deren Beseitigung zu finden.

Damit die natürliche weißliche Blüte Sie und andere jedoch nicht stört, sollten Sie auf die Grundhygiene achten.

  • Das einfachste Werkzeug zum Reinigen der Zunge gilt als klassische Zahnbürste. Bei manchen Menschen verursacht es jedoch einen Würgereflex, vor allem wenn es sich um entfernte Bereiche handelt. Daher kann es durch einen speziellen Plastikschaber ersetzt werden, der in großen Apotheken verkauft wird. Oder fragen Sie Ihren Zahnarzt danach.
  • Unabhängig vom Instrument sollte der Eingriff von oben nach unten durchgeführt werden, dies ist am besten morgens, da die aktive Wirkung auf die Zunge den Appetit stimuliert. Um den Vorgang zu erleichtern, atmen Sie gleichmäßig durch die Nase.

Schließlich können Sie die Spüllösung verwenden oder durch einen beliebigen antiseptischen Kräuterextrakt ersetzen, beispielsweise auf Basis von Eichenrinde oder Propolis.

Zusammenfassend ist noch einmal festzuhalten, dass eine weißliche lockere Patina, die morgens auftritt und nicht mit unangenehmem Geruch oder Nebenempfindungen einhergeht, Sie nicht beunruhigen sollte. Dies ist eine natürliche Ansammlung von Bakterien über den Mund. Wenn sich jedoch die Farbe oder Konsistenz der Deckschicht ändert, wird empfohlen, den Zustand der inneren Organe zu überprüfen, um das Problem frühzeitig zu vermeiden.

Fügen sie einen kommentar hinzu