Durchfall

Durchfall kann das Hauptsymptom für das Auftreten ernsthafter Gesundheitsprobleme sein. Deshalb bedarf es einer sorgfältigen Behandlung und einer sorgfältigen Behandlung. Es ist für jeden nützlich, genauer zu wissen, was diese Darmstörung ausmacht, welche Anzeichen und Ursachen sie haben.

Was ist Durchfall?

Durchfall ist eine Kombination verschiedener Anzeichen, die darauf hindeuten, dass eine Störung im Körper auftritt, die auf die Arbeit des Verdauungssystems zurückzuführen ist. In Bezug auf das klinische Bild kann Diarrhoe in zwei Formen auftreten - chronisch und akut. Wenn der Durchfall akut ist, dauert es nicht länger als 2 Wochen und in einigen Fällen kürzer. Unter der Bedingung der chronischen Form kann ihre Dauer jedoch um ein Vielfaches länger sein als der angegebene Zeitraum.

Wenn die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen keine Linderung bringen und der Durchfall mehrere Tage anhält, müssen Sie so bald wie möglich qualifizierte ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, da nur der Arzt die Gründe, die zu diesem Phänomen geführt haben, so genau wie möglich ermitteln und die Behandlung verschreiben kann.

Durchfall: ein Symptom für welche Krankheiten?

Reizdarmsyndrom mit Durchfall: Anzeichen

Das Reizdarmsyndrom ist ein ziemlich häufiges Vorkommen. Tatsache ist, dass die intestinale Mikroflora überempfindlich ist und daher auch auf geringfügige Veränderungen im menschlichen Körper scharf reagiert. Heute können Ärzte das Vorhandensein einer solchen Krankheit nicht sofort feststellen, auch wenn sie sich durch ausgeprägte Anzeichen äußert.

In etwa 50% der Fälle wird das Reizdarmsyndrom für bestimmte Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sowie für bestimmte Formen von Gastritis gehalten, die die ordnungsgemäße Verdauung der Nahrung beeinträchtigen. Natürlich ist die Verdauung eine der wichtigsten Ursachen für verschiedene Erkrankungen des Enddarms. Gleichzeitig kann das Reizdarmsyndrom als eigenständige Krankheit wirken.

Heute leidet etwa ein Drittel der gesamten Weltbevölkerung an dieser Krankheit. Die Mehrheit der Patienten beeilt sich jedoch nicht, einen Arzt aufzusuchen, bis die Anzeichen der Erkrankung deutlich werden und einen komfortablen Lebensstil nicht beeinträchtigen.

Diese Krankheit stellt keine Bedrohung für das menschliche Leben dar, kann aber auch die Entstehung ernsthafter gesundheitlicher Komplikationen auslösen. Die richtige Behandlung ist zwingend erforderlich, da der Verlauf dieser Erkrankung in akuter Form schwere Schmerzen im Unterbauch hervorruft.

Sie sollten nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren, selbst wenn es helle Anzeichen gibt. Um das Reizdarmsyndrom zu diagnostizieren, sind eine gründliche Untersuchung und entsprechende Tests erforderlich.

In fast allen Fällen manifestiert die Krankheit akute Anfälle. Der Patient wird mehrere Tage lang ziemlich schmerzhafte Krämpfe im Unterbauch erleben. Allmählich kommt es zu einer Zunahme der Schmerzintensität - zuerst werden kleinere Schützen gefühlt, die sehr schnell verschwinden, wonach der Schmerz mit jeder Stunde stärker wird. Meistens entsteht ein Gefühl der Erleichterung, wenn der Darm entleert wird.

Ein charakteristisches Symptom dieser Krankheit ist Durchfall, verbunden mit einer längeren Verstopfung. Der Patient verspürt ein unangenehmes Gefühl der Verstopfung des Dickdarms mit Stuhlmassen, gleichzeitig wird er durch Blähungen und Völlegefühl gestört.

Wie man Durchfall aufhält: Wege

Durchfall: ein Symptom für welche Krankheiten?

  • Um Durchfall zu stoppen, können Sie nicht nur moderne Medikamente, sondern auch günstigere Methoden wie Kräuter und Gebühren verwenden. Eine ausgezeichnete antimikrobielle Wirkung hat eine Abkochung der Eichenrinde. Um ein solches Mittel zuzubereiten, müssen Sie Eichenrinde (1 Teelöffel) nehmen und kaltes Wasser (2 EL) einschenken, 6 Stunden stehen lassen, das fertige Arzneimittel filtern und 3-4 Mal täglich 5 Esslöffel nehmen. Löffel Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Mittel zur Behandlung von Durchfall bei Kindern verboten ist.
  • Sie können auch ein anderes Rezept verwenden - Eichenrinde (3 Teile) und Samen von Pferdesauer (2 Teile), Schafgarbe (2 Teile), Geißblattblätter (2 Teile) mischen. Als nächstes die resultierende Mischung (2 Esslöffel). Gießen Sie kochendes Wasser (0,5 l) und bestehen Sie 2 Stunden an einem warmen Ort. Dann wird das Medikament gefiltert und dauert 3-4 Mal pro Tag für ¼ Art.
  • Um das nächste Heilmittel gegen Durchfall vorzubereiten, müssen Sie frische Kirschbeeren (100 g) und trockenen Rotwein (175 ml) nehmen. An einem warmen Ort besteht das Medikament für mindestens 2 Tage, dann filtern wir die Tinktur. Für die Behandlung von Erwachsenen nimmt man 1 Glas Tinktur und für Kinder 1 Fingerhut. Die Medizin wird dreimal täglich eingenommen.
  • Im Falle einer Magenverstimmung wird empfohlen, ein paar Schlucke Salzlösung (10%) zu trinken, und der Abstand zwischen der Einnahme dieses Arzneimittels sollte mehrere Stunden betragen. Eine solche Behandlung ist nur Erwachsenen gestattet. Sie können ein anderes Mittel verwenden - das Kaliumpermanganat löst sich in Wasser auf und wird in 0,5 St. Aufgenommen. 2 mal am Tag. Die gleiche Lösung kann für Einläufe verwendet werden, sollte jedoch schwach sein.
  • Bei anhaltendem Durchfall müssen Sie besonders auf den Gesundheitszustand achten. In erster Linie geht es um Lebensmittel - in den ersten 2 Tagen ist es ratsam, keine schweren Speisen zu sich zu nehmen. Sie müssen so viel Flüssigkeit wie möglich trinken (normales Wasser, Kräutertees, Tees, Beerenabkochungen), um die Entwicklung von Austrocknung zu verhindern. Sie müssen auf die Verwendung einer Vielzahl von alkoholischen Getränken, Milch, Kaffee, süßen, salzigen, Mehl und fetthaltigen Lebensmitteln vollständig verzichten, da diese Produkte die Situation nur verschlimmern können.

Mittel gegen Durchfall bei Erwachsenen: Was soll man wählen?

Durchfall: ein Symptom für welche Krankheiten?

Bei länger anhaltendem Durchfall ist es notwendig, Medikamente einzunehmen, die nur ein Arzt verschreiben kann. Für eine beschleunigte Genesung ist die Ernährung jedoch nicht unwichtig.

Wenn Diarrhoe strengstens verboten ist, Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die die Beweglichkeit erhöhen, da diese eine erhöhte Gasbildung hervorrufen und den Gärungsprozess verursachen.

Die Liste der verbotenen Lebensmittel umfasst eine Vielzahl von fettigen und würzigen Gerichten, Milch, Trauben, Konserven sowie Hülsenfrüchte und Süßigkeiten. Infolge länger anhaltender Diarrhoe kommt es zu einer starken Dehydratation. Daher ist es notwendig, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken, um den Verlust auszugleichen. Es bringt Vorteile und ein einfaches Abkochen der Kamille, da es eine ausgezeichnete Verstärkungswirkung hat.

Falls akute Diarrhoe durch schwere Vergiftung ausgelöst wurde, kann ein Erwachsener eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat (nicht mehr als 100 g) trinken. Eine solche Lösung sollte eine schwache rosafarbene Färbung aufweisen - es genügen nur ein paar Kristalle.

Durchfall kann ein Symptom für verschiedene Erkrankungen sein, beispielsweise für das Reizdarmsyndrom. Um herauszufinden, was der Grund dafür ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Spezialist wird die Tests sammeln, die Forschung durchführen und darauf basierend die korrekte Behandlung vorschreiben.

Fügen sie einen kommentar hinzu