Eine diät zur urolithiasis bei frauen ist der schlüssel für

Nierensteine ​​betreffen meistens 80% der Frauen mittleren Alters und älteren Menschen. Die Ursache für eine solche Selektivität der Erkrankung können Wissenschaftler jedoch noch nicht feststellen. Es wird davon ausgegangen, dass der offensichtlichste Grund für die Entwicklung der Pathologie eine hormonelle Störung sowie eine altersbedingte Umstrukturierung des Körpers ist. Diät für Urolithiasis bei Frauen ist die effektivste Methode zur Heilung und Vorbeugung von Krankheiten.

Behandlung der Urolithiasis bei Frauen

Behandlung der Urolithiasis bei Frauen

Die Behandlung einer Urolithiasis erfolgt in mehreren Schritten:

  • Diagnose der Art der Pathologie und Schmerzlinderung in den Nieren;
  • Entfernung von Steinen aus den Harnwegen durch Operation oder Ultraschall;
  • Prävention von Krankheiten: Einhaltung einer gesunden Lebensweise und einer bestimmten Ernährung.

Diät - eine Voraussetzung für die Genesung

Viele Frauen gehen fälschlicherweise davon aus, dass die Krankheit nach Entfernung der Nierensteine ​​endgültig verschwindet. Nach diesem medizinischen Eingriff beginnt jedoch erst alles. Um ein Wiederauftreten und Wiederauftreten einer Gallensteinerkrankung zu vermeiden, wird die strikte Einhaltung einer von einem Arzt verordneten Diät empfohlen.

Allgemeine Regeln der Ernährung

Das Prinzip der diätetischen Ernährung hängt von der chemischen Zusammensetzung der Nierensteine ​​ab. Es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen, die unabhängig von der vorgeschriebenen Diät befolgt werden sollten:

  • Menschen mit Urolithiasis wird empfohlen, mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu trinken. Sie können wie gewohnt trinkfreies Wasser und frische Säfte sowie Kräutertees verwenden. Es lohnt sich jedoch, die übermäßige Verwendung von starkem natürlichem Kaffee und Tee von Ihrer üblichen Ernährung auszuschließen.
  • Um eine zusätzliche Belastung der Nieren zu vermeiden, muss der Gebrauch von Salz und Alkohol moderiert werden. Dieser Punkt gilt insbesondere für Bier. Im Gegensatz zu der weit verbreiteten Meinung, dass Bier ein gutes Diuretikum ist, enthält dieses Produkt Hopfen, der in übermäßigen Mengen nur den Körper schädigt.
  • Patienten mit Urolithiasis wird empfohlen, 5-6 mal täglich fraktionierte, ausgewogene Ernährung einzuhalten.

Die gewählte Diät sollte auch mögliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts berücksichtigen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Verschlimmerung von Magengeschwüren, Gastritis und Zwölffingerdarmgeschwüren zu einer Verletzung der Absorptionsfähigkeit von Mikro- und Makronährstoffen und Nährstoffen führen kann, die für die normale Funktion der Nieren erforderlich sind.

Arten von Urolithiasis und Ernährung

Wie bereits erwähnt, ist es notwendig, die genaue chemische Zusammensetzung des Steins zu kennen, um die Liste der empfohlenen Produkte richtig auswählen zu können. Das kann nur ein Arzt nach einer allgemeinen Urinanalyse herausfinden.

Es gibt drei Hauptarten von Nierensteinen, die mit Diätfutter behandelt werden können:

  • Urate;
  • Oxalate;
  • Phosphate.

Bei Beachtung bestimmter Empfehlungen des Arztes kann die vollständige Uratbildung vollständig entfallen. Eine Diät mit Oxalat- und Phosphatsteinen in den Nieren hilft nur, einen möglichen Rückfall zu vermeiden.

Urata alkalische Diät

Alkalische Diät bei der Bildung von Uraten

Die Bildung von Uratsteinen in den Nieren beruht auf einer Verletzung des Eiweißstoffwechsels im Körper und einer übermäßigen Anhäufung von Purinen. Ärzte empfehlen, tierische Fette durch pflanzliche Fette zu ersetzen und ihre Aufnahme auf die Hälfte des Volumens pro Tag zu reduzieren. Es ist notwendig, Sauerampfer vollständig auszuschließen.

Solche Produkte werden nicht empfohlen:

  • fetthaltiges Fleisch und Fisch (insbesondere Kalbfleisch und Lammfleisch);
  • Konservierung und Marinaden;
  • Innereien;
  • Hülsenfrüchte, einschließlich frische Hülsen;
  • frische Pilze;
  • Spinat;
  • Sauerampfer;
  • Feigenbaum;
  • Broccoli;
  • Himbeere;
  • Erdnüsse;
  • Rettich

Folgende Produkte werden empfohlen:

  • Dampf oder gekochtes Fleisch von Tieren und Fischen;
  • Eier;
  • Backwaren;
  • Getreide;
  • Obst und Beeren;
  • Nüsse;
  • das meiste Gemüse, insbesondere Kartoffeln und Tomaten;
  • Milchprodukte.

Oxalat-Diät

Diät mit Oxalatformationen

Die Bildung von Oxalat in den Nieren beruht auf dem Mangel an Magnesium und Kalzium im Körper, den Vitaminen der Gruppe B und A. Aus diesem Grund werden Produkte, die reich an diesen Substanzen sind, in die Nahrung aufgenommen und von der Nahrung der Oxalsäure völlig ausgeschlossen.

Solche Produkte werden nicht empfohlen:

  • Feigen;
  • Spinat;
  • Zitrusfrüchte;
  • Kakao und Schokolade;
  • Sauerampfer;
  • Rhabarber

Folgende Produkte werden empfohlen:

  • Früchte: Birnen, Pflaumen, Äpfel, Hartriegel, Trauben;
  • Buchweizen- und Hafergrütze;
  • Schwarzbrot;
  • Milchprodukte;
  • eingeschränkter Gebrauch von Rüben, Zwiebeln, Kartoffeln, Tomaten, Blaubeeren;
  • Tierfleisch, Geflügel und Fisch dürfen höchstens 150 g pro Tag betragen.

Saure Diät mit Phosphaten

Saure Diät während der Phosphatbildung

Phosphatbildungen werden durch eine gestörte Aufnahme von Kalzium und Phosphor verursacht. In der Ernährung ist ein ausreichender Verzehr von Fleisch- und Fischgerichten enthalten und Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte sind vollständig verboten. Der Nachteil einer solchen Diät ist jedoch die unzureichende Menge an Vitaminen, daher wird zusätzlich die Einnahme verschiedener Vitaminkomplexe verordnet.

Solche Produkte werden nicht empfohlen:

  • gesalzener und geräucherter Fisch;
  • Milch- und Milchprodukte;
  • Gemüse
  • die meisten Früchte und Beeren.

Folgende Produkte werden empfohlen:

  • Gebäck und Brot;
  • frische Pilze;
  • Getreide;
  • grüne Erbse;
  • Kürbis;
  • tierisches Fleisch und Geflügel;
  • Einige Früchte: saure Äpfel, Preiselbeeren, Preiselbeeren;
  • Zucker und Honig;
  • Pflanzenöle.

Eine begrenzte Ernährung bei Urolithiasis bei Frauen sollte in erster Linie darauf abzielen, den Zustand des Körpers zu verbessern. Die Liste der empfohlenen und verbotenen Produkte kann je nach Diagnose und anderen chronischen Erkrankungen leicht variieren. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine geeignete Diät wählen. Diät mit Nierensteinen ist der erste und sehr wichtige Schritt zur Genesung!

Fügen sie einen kommentar hinzu