Entfernung von molen im gesicht

"Viele Muttermale - Sie werden glücklich sein" - verspricht ein bekannter Glaube. Aber sind die Besitzer von Maulwürfen glücklich? Schließlich geht es manchmal nicht um die schönen "Frontvisiere", die den Charme ausstrahlen, sondern um die Formationen, die das Erscheinungsbild verderben und den Hostessen eine Menge Unannehmlichkeiten bereiten. So entfernen Sie Maulwürfe? Was ist der geeignetste Weg?

Muttermale im Gesicht entfernen: Womit beschäftigen wir uns?

Ein Muttermal ist eine angeborene oder erworbene Pigmentbildung auf der Haut. Es ist im täglichen Leben, sie wurden "Maulwürfe" genannt, und in der Medizin werden sie Nevi genannt. In der Regel haben Mole eine abgerundete Form und eine relativ geringe Größe, ihre Intensität kann unterschiedlich sein. Einige Leute haben eine kleine Anzahl, buchstäblich ein paar Stücke, und andere sind buchstäblich mit ihnen verstreut.

Maulwürfe tragen an sich keine Gefahr und dürfen ihren Herrn während ihres ganzen Lebens nicht stören. Aber es gibt Nevi, die die Besitzer in Bezug auf Gesundheit beunruhigen sollten - sie ragen über die Haut, haben Haare oder Formationen, die sich im Laufe der Jahre verändern und das Erscheinungsbild erheblich beeinträchtigen.

Welche Molen im Gesicht sind gefährlich?

Die Einstufung von Molen ist recht umfangreich, aber vor allem ist es notwendig, sich an gefährliche Nävi zu erinnern, die dazu neigen, sich zu verändern und zu entwachsen.

Maulwürfe können intradermal sein, die durch eine Ansammlung von Pigmentzellen in der Hautschicht der Haut und epidermale Maulwürfe repräsentiert werden - eine Anhäufung von Pigmentzellen der Haut in der mittleren Hautschicht. Darüber hinaus gibt es grenznahe Nävi - ein Cluster von Zellen an der Grenze der Dermis und der Epidermis. Die ersten zwei Arten sehen aus wie eine Erbse, aber die dritte Art ist die flachste. Es sind die Grenznävi, die die Fähigkeit haben, sich zu schädigen, d.h. wiedergeboren in bösartigen Geschwülsten. Meistens verwandeln sich solche Molen in Melanome, nach statistischen Angaben entwickeln sich etwa 70% der Melanome aus dem Nävus.

Welche Molen sind gefährlich?

Zu den Molen, die einem Spezialisten gezeigt werden müssen, gehören solche, die mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Muttermale, die im Erwachsenenalter aufgetaucht sind;
  2. Wenn ihr Durchmesser 1 cm überschreitet;
  3. Die Molen, die eine Veränderung erfahren haben, haben in allen Richtungen zugenommen, dies ist das Wachstum horizontal oder sie haben begonnen, deutlich über die Hautoberfläche hervorzustehen.
  4. Besonders gefährlich sind Maulwürfe, die bei versehentlicher Berührung Schmerzen verursachen oder nur unangenehme Empfindungen verursachen.

Darüber hinaus gibt es strikte Hinweise auf die sofortige Entfernung von Molen und die anschließende histologische Untersuchung - wir sprechen von einer onkologischen Prädisposition.

Sie können aber Nähen und ästhetische Hinweise entfernen. Aus kosmetischen Gründen werden Maulwürfe auch ohne medizinischen Zweck entfernt - selbst wenn die Ausbildung völlig normal ist.

Nur ein Spezialist kann sich mit der Entnahme von Molen befassen, wenn spezielle Geräte vorhanden sind und sterile sanitäre und hygienische Bedingungen vorliegen.

Welche Molen im Gesicht sind gefährlich?

Bei der Planung der Entfernung eines Nävus im Gesicht ist zu beachten, dass dies zu bestimmten Zeiten des Jahres erfolgen kann. Schließlich ist das Gesicht ein offener Teil des Körpers und nach dem Eingriff ist die direkte Sonneneinstrahlung inakzeptabel. Der akzeptabelste Spätherbst, Winter und zeitiger Frühling.

Maulwurfentfernungsmethoden: Vor- und Nachteile

Nach der Studie und der Entscheidung, Maulwürfe zu entfernen, kann der Arzt, ungeachtet der Gründe, verschiedene Wege vorschlagen.

Dies ist eine chirurgische Methode, die am häufigsten vorkommt. Die Indikation für die Anwendung dieser Methode ist die tiefe Lokalisierung von Molen und onkologisch transformierten Formationen. Normalerweise wird diese Methode nicht für das Gesicht verwendet, da es danach Narben gibt.

Molen können mit Hilfe von flüssigem Stickstoff entfernt werden - Kryodestruktion. Die Methode besteht in der Wirkung von Erkältung auf einen Nävus. Die Vorteile dieser Technik sind die Erhaltung des Gewebes, anstelle der Mole verbleibt eine trockene Kruste, die die Wundoberfläche vor einer Infektion schützt. Unter dieser Kruste befinden sich aktive Heilungsprozesse - es bildet sich ein gesundes Gewebe, nach dessen Abschluss eine trockene Kruste verschwindet.

Der Nachteil bei der Anwendung dieser Technik ist die Unmöglichkeit, den Bereich der Stickstoffexposition eindeutig zu bestimmen. Gesundes Gewebe kann leiden, außerdem besteht die Möglichkeit einer unvollständigen Wirkung auf den Nävus. Und um das Problem zu lösen, muss es erneut Auswirkungen haben.

Neben der Kälte wird auch Wärme eingesetzt, nämlich die Elektrokoagulation. Das Verfahren beinhaltet den Einfluss auf den Hochfrequenznävusstrom, und die Gewebe werden aufgrund thermischer Effekte entfernt. Das Minus der Technik ist, wie bei der chirurgischen Methode, die Bildung der Narbe, obwohl sie im Vergleich zur chirurgischen nicht so auffällt.

Laserentfernung

Bei Verwendung eines Lasers gibt es einen Punkteffekt an der gewünschten Stelle. In diesem Zustand können Sie das umgebende Gewebe vollständig intakt lassen. Durch die Entfernung von Muttermalen im Gesicht können Sie eine vollständige Garantie für das Fehlen von Narben, Narben usw. geben. Ästhetisch falsche Folgen. Diese Bedingung ist jedoch nur gültig, wenn das zu löschende Objekt klein ist. Wenn der Maulwurf ausgedehnt ist, kann ein Fleck an der Entnahmestelle verbleiben.

Welche Molen im Gesicht sind gefährlich?

Die effektivste Methode zum Entfernen von Molen ist heute die Methode der Radiochirurgie. Dabei wird ein Funkkoagulator verwendet, der gesundes Gewebe nahezu unbeschadet lässt. Aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften schneidet, desinfiziert das Gerät gleichzeitig das Operationsfeld und stoppt das Blut. Nach dem Eingriff bleibt unabhängig von der Größe des Mols praktisch keine Spur zurück.

Mögliche Folgen

  • Die Konsequenzen, die nach dem Verfahren zum Entfernen von Molen auftreten können, sind unterschiedlich und werden von vielen Faktoren abhängen. In erster Linie ist es die Form, der Charakter des Maulwurfs selbst, der Grad der Professionalität und die Einhaltung aller Regeln und Normen durch einen Experten. Vergessen Sie nicht die individuelle Reaktion des Körpers.
  • Die Entfernung von Molen mittels eines Lasers gilt als am sichersten, da der Patient in den meisten Fällen keine Zeit für die Rehabilitation braucht. Darüber hinaus gibt es nach dem Eingriff nur wenige Nebenwirkungen, die die Beliebtheit der Methode erklären.
  • Nach der Entfernung können leichte Schwellungen, Rötungen und Krustenbildungen auftreten, die innerhalb von 10 bis 14 Tagen verschwinden.
  • Die einzige belastende Tatsache kann als postoperative Behandlung des Maulwurfs bezeichnet werden, die ein wichtiger Bestandteil der Erholungsphase ist. Es wird von ihm die Geschwindigkeit der Genesung abhängen.

Die Entfernung von Molen im Gesicht sollte ausschließlich in spezialisierten Kliniken mit zertifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Sie sollten nicht auf Ihre eigene Gesundheit und Schönheit sparen, da die Folgen der Entfernung von schlechter Qualität schwierig sein können. Achten Sie zunächst auf die visuell veränderten Nävi. Dies kann ein Symptom einer schweren Krankheit sein.

Fügen sie einen kommentar hinzu