Erhöhte cortisol im urin und blut bei frauen

Das hormonelle Gleichgewicht ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Wohlbefinden des schönen Geschlechts. Überanstrengung und Probleme können jedoch zu Nervenzusammenbrüchen und verschiedenen Krankheiten führen. In diesem Fall wird festgestellt, dass das Hormon Cortisol bei einer Frau erhöht ist. Die Ursachen für dieses Phänomen sollten sofort geklärt und beseitigt werden.

Cortisol ist ein Hormon, das von den Nebennieren produziert wird (ihre Arbeit wiederum reguliert das Hypophysen-Hypothalamus-System). Diese Substanz gleicht Stoffwechselvorgänge aus, stimuliert das Immunsystem und das Gehirn und fördert die Lungenbildung des Fötus während der Schwangerschaft. Die Nebennieren scheiden mehr Cortisol aus, und ihr Körperpegel steigt, wenn das Kind geboren wird oder sich in einer extremen Situation befindet. In anderen Fällen ist das hormonelle Ungleichgewicht anormal. Das Auftreten von Übergewicht, Unfruchtbarkeit, depressive Zustände - ein Signal, dass eine Analyse von Cortisol erforderlich ist.

"Schlechtes Benehmen" Cortisol

Cortisol ist bei Frauen erhöht: Ursachen

Bei einer gesunden Frau variiert die Rate dieses Hormons von 145 bis 630 nmol / l im Blut oder 20 bis 230 µg / l im Urin. Das liegt an biologischen Rhythmen: Morgens sind es mehr als am Ende des Tages.

Pathologische Veränderungen des Hormonspiegels können von den Damen nicht unbemerkt ablaufen. Wenn Cortisol erhöht ist, werden folgende Symptome beobachtet:

  • eine starke Zunahme an Körperfett in Schultern, Rücken, Taille, Brustbein und Gesicht;
  • Gefühl von Muskelschwäche;
  • das Auftreten von Burgunderflecken auf der Haut;
  • Reproduktions- und Menstruationsstörungen;
  • das Wachstum von harten schwarzen Haaren an Brust und Kinn;
  • häufige Frakturen infolge verminderter Knochenstärke;
  • ständiger Erregungszustand, der den Schlaf verhindert;
  • starke Ermüdung auch bei leichter körperlicher Anstrengung;
  • verminderte Immunität, die sich in der zunehmenden Anzahl von Infektions- und Viruserkrankungen manifestiert;
  • Fehlfunktionen des Verdauungssystems - Durchfall, Verstopfung oder Darmkolik;
  • psycho-emotionale Störungen - Depression, Selbstmordgedanken, Gleichgültigkeit gegenüber allem;
  • frühere Mädchen der Pubertät.

Warum bekommt das Hormon zu viel?

Erhöhte Cortisol-Spiegel in Biomaterialien weisen häufig auf bestimmte Krankheiten hin:

  • Tumoren an den Nebennieren (bösartig oder gutartig);
  • Hypophysenadenom;
  • Tumoren an den Eierstöcken oder Bronchien, die Hormone produzieren;
  • Akromegalie;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Diabetes;
  • Genitalpathologien;
  • akute entzündliche Prozesse infektiöser Natur und Fieber.

Zusätzlich zu diesen Erkrankungen bewirkt eine Erhöhung des Hormons Cortisol:

  • Alkoholmissbrauch und Rauchen;
  • hormonelle Medikamente, einschließlich Verhütungspillen;
  • chronischer Stress;
  • unausgewogene Diäten (zum Beispiel Eiweiß, weil der Ausschluss von Nahrungsmitteln, die Fette und Kohlenhydrate enthalten, ein Schock für den Körper ist).

Nachdem Sie gelernt haben, dass Cortisol erhöht ist und was es bedeutet, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Andernfalls können Sie nicht nur die Gesundheit und das schöne Aussehen vergessen, sondern auch die Chance verlieren, Mutter zu werden und / oder ein gesundes Baby zur Welt zu bringen.

Normalisierung des hormonellen Hintergrunds in Ihren Händen!

Cortisol im Blut aufgrund einer gefährlichen Krankheit erhöht

Diejenigen, die die lästigen Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts loswerden möchten, müssen zuerst den Arzt aufsuchen und sich diagnostischen Verfahren unterziehen. Wenn der Cortisol-Anstieg im Blut durch eine gefährliche Krankheit verursacht wird, ist eine geeignete Therapieform erforderlich - antibakteriell, hormonell, Insulin und bei Neoplasmen können wir ohne chirurgischen Eingriff nicht auskommen. In ähnlicher Weise kann eine Erhöhung des Cortisol-Gehalts im Urin darauf hinweisen, dass die zugrunde liegende Erkrankung beseitigt werden muss.

Es kommt vor, die Ursache für hormonelles Versagen liegt im falschen Lebensstil. In diesem Fall:

  • korrektes Gewicht mit einem qualifizierten Ernährungsberater;
  • sich weigern, Kaffee und schlechte Gewohnheiten zu konsumieren;
  • oft spazieren in der Natur und Übung;
  • nehmen Sie ein entspannendes Bad mit ätherischen Ölen von Jasmin, Lavendel, Salbei, Nelke, Oregano;
  • mehr Zeit für Ruhe und Hobby geben;
  • Besuchen Sie botanische Gärten, Reservate, Delphinarien, plaudern Sie mit Haustieren.

Die Behandlung zur Steigerung von Cortisol kann durch einen Besuch des Psychologen ergänzt werden, um Stress nach unerwünschten Ereignissen zu lindern. Kann Vitamine der Gruppen B und C sowie Omega-3-Säuren, Infusionen und Dekokte folgender Heilpflanzen unterstützen und erhalten:

  • Rhodiola-Rosenblätter;
  • Stiele und Blätter von Hypericum;
  • Süßholzwurzel.

Fettleibigkeit, das Auftreten von Haaren in verschiedenen Körperteilen, sexuelle Funktionsstörungen und eine Verschlechterung der Gesundheit können aufgrund der Tatsache auftreten, dass eine Frau Cortisol in ihrem Körper hat. Diese Probleme verschwinden nach erfolgreicher Behandlung endokriner und onkologischer Erkrankungen oder der Schaffung von moralischem und körperlichem Wohlbefinden. Achte auf dich - und Gesundheit wird wiederkommen!

Fügen sie einen kommentar hinzu