Erhöhter säuregehalt des magens

Die Hauptfunktion des menschlichen Magens ist die Verdauung von Nahrungsmitteln. Für diesen Prozess ist Salzsäure verantwortlich, die in einer bestimmten Menge im Magen enthalten ist. Der normale Säuregehalt beträgt 0,5%. Wenn dieses Ungleichgewicht auftritt, tritt eine Fehlfunktion des Magens auf.

Jeder Mensch erfuhr mindestens einmal in seinem Leben einen erhöhten Säuregehalt des Magens. Meistens tritt dies auf, wenn Sie zu fettige, saure oder würzige Gerichte essen. Das gleiche Gefühl tritt auf, wenn Sie mit starkem Alkohol, einem sehr dichten Abendessen oder einer zu schnellen Mahlzeit essen. Um zu wissen, wie Hyperazidität geheilt werden kann, ist es notwendig zu verstehen, welche Symptome auf sein Auftreten hinweisen.

Symptome einer erhöhten Säuregehalt des Magens

Erhöhter Säuregehalt des Magens ist ein Zustand, bei dem überschüssige Salzsäure in die Speiseröhre gelangt und die Schleimhaut der Speiseröhre und Entzündungen reizt. Zu den Symptomen, die diesen Zustand identifizieren, gehören:

  1. Sodbrennen
  2. Schwere nach dem Essen
  3. Aufstoßen verursacht einen bitteren oder sauren Geschmack
  4. Bauchschmerzen
  5. Geschmacksverlust für irgendeine Art von Essen
  6. Verstopfung

Ursachen für erhöhten Säuregehalt des Magens

Als Hauptursachen für diesen Zustand wird die Verwendung verschiedener Gerichte angesehen:

  • Bitter
  • Scharf
  • Sauer
  • Fetthaltig
  • Gebraten
  • Verschiedene Marinaden
  • Das Fehlen eines kompletten Frühstücks und Mittagessens.

Um die genaue Ursache für den erhöhten Säuregehalt des Magens und die Behandlungsmethoden zu ermitteln, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und eine gastroenterologische Untersuchung durchzuführen.

Behandlung von erhöhter Magensäure

Um einen solchen unangenehmen Zustand loszuwerden, reicht es in der Regel aus, eine spezielle Diät einzuhalten:

  • Alle würzigen, würzigen und frittierten Speisen, geräuchertes Fleisch sind von der Diät ausgeschlossen.
  • Unerwünschter Gebrauch von reichhaltigen Brühen, besonders von Pilzen.
  • Begrenzen Sie Pickles, Zwiebeln und Knoblauch, frisches Gemüse, Salz und Zitronensaft.
  • Auf kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee und Schwarzbrot muss verzichtet werden.
  • Sie können nur 2 Teelöffel pro Tag essen. Pflanzenöl.
  • Ab dem ersten Gang ist es besser, Püreesuppe, Cremesuppe oder Müsli zu bevorzugen.
  • Die Wahl sollte auf Gemüse mit weniger Ballaststoffen aufhören. Am besten eignen sich Schwede, Blumenkohl und Kartoffeln, aber die Menge an Kohl, Sauerampfer und Rettich sollte begrenzt sein.
  • Früchte und Beeren werden am besten in gebackener oder gekochter Form gegessen, sollten aber in keiner Form sauer sein. Sie können Püree oder Mousse sein.
  • Fleisch und Fisch wählen fettarme Sorten. Rindfleisch, Kaninchen, Kalbfleisch, Hühnchen oder Truthahn reichen aus.
  • Von den Fischen das Beste - Kabeljau, Hecht, Salbei oder Seehecht. Essen und Eintopf, gebacken oder gekocht, Sie können für ein Paar kochen.
  • Porridges sind besonders nützlich, kochen Sie sie in Milch oder Wasser.
  • Verletzen Sie nicht eine kleine Menge sauren Hüttenkäses, weich gekochte Eier oder Käse.
  • Trinken brauchen Kissel, Kompotte, schwachen Tee.

Behandlung von Volksheilmitteln mit hohem Säuregehalt

  • Wenn Sie den Zustand schnell mildern, können Sie Abkochungen und Infusionen von Kräutern erreichen. Sie können aus rostiger Ulme, Kamille, Zitronenminze hergestellt werden.
  • Gute Infusion von 80 g Pfefferminz, Schafgarbe, Johanniskraut und 10 g Fenchelsamen. Die Kräutermischung mit einem Glas kochendem Wasser gießen und in einen Topf geben, mit einem Deckel abdecken. Nach 40 min Dehnung. Trinken Sie die Infusion während des Tages für 4 Personen.
  • Der frisch gepresste Saft von Weißkohl oder Kartoffeln hilft, den Zustand zu lindern. Trinken Sie diesen Saft, bevor Sie essen. Es hilft bei der Bewältigung der Gastritis, die häufig zur Ursache für erhöhten Säuregehalt wird.
  • Um Kartoffelsaft zuzubereiten, nimm ein paar Kartoffeln und reibe eine kleine Reibe ein. Drücken Sie die resultierende Masse durch Gaze aus und nehmen Sie 4 ml pro Tag. Trink diesen Saft für 5 Wochen.
  • Mineralwasser hilft auch, mit dem Angriff fertig zu werden. Es reicht aus, es 2 Monate vor den Mahlzeiten in 50 ml zu trinken.

  • Gekochtes Hühnereiprotein kann den allgemeinen Zustand des Magens verbessern, und Kräutertee verringert den Säuregehalt, kann ihn jedoch nicht vollständig beseitigen.
  • Das effektivste Werkzeug wird ein Abkochen der Beeren von Sanddorn und Wildrose sein. Nehmen Sie 1 EL. l Beeren und ein Glas kochendes Wasser. Trinken Sie 100 ml pro Tag 4 p. Anstelle von Zucker Honig zu geben. Es hat einen positiven Einfluss auf den Zustand der Säure-Base-Umgebung des Magens.

Empfehlungen für einen erhöhten Säuregehalt des Magens

Nach dem Auftreten von Sodbrennen während des Tages auf feste Nahrung verzichten. Um den Zustand schnell zu lindern, trinken Sie ein Glas Milch. Und der Schmerz, der durch erhöhte Säure auftritt, lindert eine heiße Kompresse, die auf den Magen aufgetragen werden muss. Sie können heißes Wasser in die Heizung geben oder das Salz erwärmen. Manchmal wird Sodbrennen mit Backsoda behandelt, es ist jedoch besser, auf eine solche Methode zu verzichten, da dies zu einem Geschwür führen kann. Daher ist es besser, Honigwasser in einem Glas warmem Wasser zu trinken und 1 TL hinzuzugeben. Liebling

Um eine Verschlimmerung des Zustands zu vermeiden, ist es besser, 5 mal oder mehr in kleinen Portionen pro Tag zu essen. Bevor Sie essen, trinken Sie ein Glas Karottensaft. Sie können unangenehme Symptome mit Hilfe der Medikamente von Gastal oder Fosfalyugel loswerden.

Symptome, die auf einen erhöhten Säuregehalt des Magens hinweisen, sind sehr unangenehm und verursachen ernsthafte Beschwerden. Sie müssen versuchen, sie loszuwerden, die Ursache zu beseitigen. Wenn Symptome einer Übersäuerung des Magens selten sind, müssen sie nicht besonders behandelt werden, und es reicht aus, um einige Gerichte in der Diät aufzugeben oder eine Tinktur aus Kräutern zu trinken.Wenn Sie sie jedoch ständig fühlen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und auf die Art und Weise der Nahrungsaufnahme, die Geschwindigkeit und das Geschirr achten, das Sie am häufigsten verwenden. Wenn Sie die Symptome der Übersäuerung nicht behandeln, die ständig auftreten, kann dies zu schwerwiegenden Erkrankungen führen: Magengeschwüre, Gastritis, chronische Verdauungsstörungen.

Fügen sie einen kommentar hinzu