Euphorbia

In den Menschen wird es auch "Adler", "Kurovnik", "Edkomlechnik" genannt. Diese Pflanze kann viele Krankheiten heilen, aber einer der Hauptvorteile von Wolfsmilch ist, dass sie aktiv gegen Krebs hilft.

Hilfe

Euphorbia-Sumpf - es ist eine mehrjährige Kräuterpflanze, Mit einer Höhe von 50 bis 70 cm ist der Stiel der Euphorbia gerade, röhrenförmig und verzweigt sich. Wenn der Stiel gebrochen ist, kommt weißer Saft heraus, er ist giftig. Blütezeit: von Anfang Juni bis Mitte Juli.

In der Volksmedizin werden Milchkrautabkühlungen als Brechmittel, Abführmittel und Antiparasiten verwendet. Milchkrautpräparate werden bei Rheuma, Gicht, Erkrankungen des Harn- und Gallensystems sowie zur Entfernung von Hühnern und Warzen und bei der Anästhesie bei malignen Tumoren eingesetzt.

Wo Sie nach Wolfsmilch suchen können?

Euphorbiasumpf ist im europäischen Teil Russlands weit verbreitet, selten, aber noch immer im Kaukasus und Westsibirien, in der Ukraine, in Belarus und in Moldawien. Euphorbia wächst überwiegend in Überschwemmungsgebieten.

Merkmale des Sammelns von Milkweed

Als medizinischer Rohstoff wurden alle Pflanzenteile verwendet, also Stiele, Blätter, Blüten, Saft, Wurzeln und Samen. Die Wurzeln sollten im frühen Frühling ausgegraben werden, bevor die ersten Blätter erscheinen, oder im Herbst, wenn die Pflanze bereits verwelkt ist. Die Wurzeln ausgegraben müssen aus dem Boden gewaschen werden, dann über kochendem Wasser gegossen und dann in einem Ofen bei einer Temperatur von 35 bis 40 Grad getrocknet werden. Erhöhte Teile von Milkweed sollten vor oder während der Blüte gesammelt werden.

Aus dem vor der Blüte gesammelten Milkweed muss der Saft gepresst werden, der dann durch Verdampfen im Wasserbad eingedickt, in Gläser gefüllt, mit gesalzenem Schmalz gefüllt und im Kühlschrank oder im Keller aufbewahrt werden muss. Euphorbia, die während der Blüte gesammelt wurde, sollte unter einem Baldachin getrocknet werden und in kleinen Handvoll vorstreuen. Milkweed-Blumen (sie werden am allerwenigsten als Medizinrohstoff geerntet), sollten in der Sonne getrocknet und in fest verschlossenen Gläsern aufbewahrt werden. Sie können auch frisch gepflückte Milkweed-Blumen fest in eine Flasche füllen und sie mit Wodka füllen. Die Haltbarkeit von Rohmilchkraut beträgt 1 Jahr.

  • Gegenanzeigen:Die Pflanze ist giftig! Die Einnahme seiner Medikamente kann nur wie verordnet und ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.
  • Nebenwirkungen:Sehr oft Patienten, die Übelkeit und Sumpf bei Patienten mit Übelkeit, Bauchschmerzen, seltener - Erbrechen einnehmen.

Essen Essen Empfänge

Diuretische Infusion von Wolfsmilch

Die Infusion kann sowohl aus trockenen und frischen Gras-Euphorbien als auch aus den Wurzeln hergestellt werden.

2 g getrocknete und gehackte Wolfsmilchwurzeln (entweder 5 g trockenes und gehacktes Wolfsmilchgras oder 8 g frisches Wolfsmilchgras), 200 ml kochendes Wasser einfüllen und 10 Minuten stehen lassen, abseihen und abkühlen. Nehmen Sie vor jeder Mahlzeit eine Infusion von 1 Esslöffel mit 1 Glas Wasser.

Milchkrautbouillon vom Krebs

10 g (1 Esslöffel) getrocknete Wolfsmilchwurzeln zu Pulver vermahlen und 20 g (2 Esslöffel) getrocknete und zerdrückte Blüten von Wolfsmilch in einen Tontopf ohne Glasur in Schichten geben: Zuerst Blüten, dann Pulver aus den Wurzeln, 800 g frischen Quark darüber bedecken Sie den Topf mit einem Deckel, bedecken Sie ihn mit einer Tonschicht (oder einer dicken Teigschicht) und stellen Sie ihn 6 Stunden in einen auf 220 Grad geheizten Ofen. Nach der Zeit, zu der der Topf abkühlen muss, wenn er vollständig abgekühlt ist, sollte die darin erhaltene Flüssigkeit in die Gläser gefüllt werden.

Bei malignen Tumoren wird die Abkochung oral eingenommen. Es ist notwendig, die Behandlung mit 3 mal täglich 1 Tropfen zu beginnen, wobei die Dosis täglich um 1 Tropfen erhöht wird, und es ist notwendig, die Behandlung zu beenden, wenn die Dosis 15 bis 20 Tropfen erreicht. Jedes Mal ist es notwendig, das Arzneimittel mit 1 Esslöffel frischer Molke, gemischt mit einer kleinen Menge Hüttenkäse und Honig, zu trinken.

Milkweedsalbe für die externe Krebsbehandlung

Mischen Sie 1 Esslöffel Milkweed-Saft mit 3 Esslöffel frischem Hüttenkäse, rühren Sie bis dahin um. Bis Sie eine homogene Masse erhalten. Die resultierende Salbe sollte auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, nicht fest umwickeln oder mit Gaze abdecken, in mehreren Lagen zusammenfalten und 1-2 Stunden einwirken lassen (bis das charakteristische Brennen in der Lotion auftritt). Dann sollte der wunde Fleck gründlich von der Salbe gereinigt werden, frischen Quark darauflegen, Mull in mehreren Lagen einwickeln und bis zur nächsten Anwendung der Salbe ziehen lassen. Übernehmen Sie die Salbe zweimal täglich.

Euphorbia von Hund Tollwut

Rezept 1.

Nehmen Sie ein paar Handvoll frische, vorgewaschene Milkweed-Wurzeln aus dem Sumpf und mahlen Sie sie mit einem Mörser oder mit einer Kaffeemühle. Zerrissene Wurzeln, in einen Tontopf geben, mit Wasser bedecken, den Topf mit einem Deckel abdecken und an einen warmen Ort stellen. Bestehen Sie darauf, dass sich die Mischung 10-20 Minuten in der Hitze befindet, und setzen Sie sie zum Kochen, bis die Flüssigkeit vollständig aus den Wurzeln verdampft ist. Nach 24 Stunden muss die resultierende Flüssigkeit abgelassen werden. Nehmen Sie dieses Werkzeug für 1 Esslöffel auf leeren Magen 1 Mal in 3 Tagen.

Werfen Sie die verbleibenden Wurzeln nicht weg, sie werden für Sie nützlich sein. Füllen Sie sie erneut mit Wasser und kochen Sie einige Minuten. Mit dieser Brühe können Sie giftige Bisse behandeln, indem Sie sie äußerlich in Form von Lotionen auf die betroffenen Körperstellen auftragen. Auferlegen solcher Lotionen kann 3 mal am Tag sein.

Rezept 2.

Frische Wurzeln von Euphorbiasumpf in kleine Stücke schneiden und in einen Tontopf geben. Decken Sie den Topf mit einem mit Teig oder Ton eingefetteten Deckel ab. Stellen Sie den Topf in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen und halten Sie ihn dort, bis die Rohflüssigkeit aus dem Rohmaterial zweimal verdampft ist. Dann belasten. Nehmen Sie das Arzneimittel einmal täglich auf leeren Magen und einen halben Esslöffel ein. Seien Sie auf die Tatsache vorbereitet, dass nach jeder Anwendung eines solchen Medikaments Übelkeit und sogar Erbrechen auftreten, wenn der Patient krank ist. Mit jedem folgenden Behandlungstag wird diese Nebenwirkung jedoch allmählich schwächer und verschwindet dann vollständig. Dies bedeutet, dass Sie sich endgültig erholt haben. Genau nach 1 Woche muss die Behandlung wiederholt werden. Wenn Sie nach drei Tagen Einnahme keine Übelkeit oder Erbrechen haben, bedeutet dies, dass die Krankheit endgültig abgeklungen ist und die Behandlung abgeschlossen werden kann.

Speziell für womeninahomeoffice.com.ru- Ksenia

Fügen sie einen kommentar hinzu