Fruitian yang

Vor der Beantwortung der Fragen stellte Jan fest, dass ich die einzige verlässliche Informationsquelle über den Obstarismus noch nicht gefunden hatte, da jeder Übergang auf unterschiedliche Weise erfolgt. Daher empfiehlt er jedem, der diesen Schritt in Richtung eines gesunden Lebensstils unternehmen möchte: Alle Ängste und Zweifel verwerfen, einfach zum Ziel gehen und, ohne auf den Rat von anderen zu hören, Ihre eigene individuelle Erfahrung machen, da dies die zutreffendste ist. Wenn Sie diesen Weg für die Wahrheit wählen, erlauben Sie sich, viele Probleme loszuwerden, und Sie können diesen Prozess ohne emotionale Störungen durchlaufen. Eine ruhige Atmosphäre von Körper und Seele ist genau das, was Sie brauchen.

TO:

NACH:

Wie sind Sie auf den Obst- und Gemüsesektor aufmerksam geworden?

Ich habe in den Nachrichten zum ersten Mal zufällig davon gehört, aber das schien mir nicht überraschend zu sein. Ich sprach darüber mit einem Freund, der zu dieser Zeit Vegetarier war. Später, ein Jahr, nachdem ich zum Fruitorialismus gewechselt hatte, tat er dasselbe, meinem Beispiel folgend, und fragte sich lange, warum er das nicht früher getan hatte.

Was hat dich dazu gebracht, zu ihm zu gehen?

Im Laufe meines Lebens war ich eine sehr gesunde Person. Ich habe alle möglichen Sportarten ausprobiert, bei denen er hohe Ergebnisse erzielte. Ich hatte jedoch einen Fehler: Mein Erbe bekam keinen sehr guten Hals, so dass ich oft hustete. Ab dem Alter von 13 Jahren begann ich, in großen Mengen mit kaltem Wasser und Eis aktiv zu temperieren, was ich entweder ganz verschluckte oder bis zum Zustand des aufgetauten Wassers nagte. Eine kalte Dusche ist zur täglichen Verantwortung geworden. Dann habe ich komplett aufgehört, Tee und Kaffee zu verwenden, Fleisch. Aß meistens Buchweizen. Im Anschluss habe ich gelernt, dass dies fast das einzige Getreide ist, das wirklich gut für die Gesundheit ist, während anderes Getreide nur "Fässer" aus Fett und Stärke ist. Der Fructorianismus wurde für mich zu einem weiteren Schritt, den ich erklommen habe, und zweifelte nie an meinen Handlungen.

Wie haben Sie den Übergang zum Fruitorialismus gemacht: abrupt oder allmählich?

Er bewegte sich abrupt und reagierte bis zwei Uhr nachmittags auf das Fruchternährungssystem und dann nur noch auf Wasser. Dies dauerte 4 Monate. Nach dieser Zeit hörte ich abrupt auf zu trinken und hinterließ nur Obst.

Wie lange warst du schon auf einer neuen Art von Essen?

Im Moment sind es 2 Jahre und 3 Monate. Die ganze Zeit war für mich ein aufregendes Experiment voller persönlicher Entdeckungen und Erstaunen. Ich schlief auf dem Boden: In den ersten 2 Monaten taten alle Knochen weh, und die Wirbelsäule wurde wieder in ihre natürliche Position gebracht. Dann begann ich wie ein Baby zu schlafen, es dauerte immer weniger Zeit, um zu schlafen. Ich lebe in Australien und einmal, als ich auf einer Farm arbeitete, habe ich elf Tage ohne Schlaf gezählt. Es war eine Rekordzeit, aber ich fühlte mich nicht müde. Also habe ich vor diesem Interview nur 1-2 Stunden geschlafen.

Hast du eine Panne gehabt?

Es gab keine Störungen. Die Sache ist, bis wir nicht an Wurst denken, werden wir uns mitten in der Nacht nicht im offenen Kühlschrank befinden. Ich machte nur ein paar verbotene Gedanken und trieb sie, als sie auftauchten, von mir weg.

Gab es Nebenwirkungen wie Gewichtsabnahme?

In den ersten 4 Monaten habe ich 45 kg abgenommen und jetzt ist mein Gewicht 64 kg mit einer Höhe von 174 cm. Als ich plötzlich Wasser ablehnte, spürte ich in den ersten zwei Wochen eine gewisse Trockenheit in Gesicht und Mund, aber dann änderte sich alles zum Guten: Meine Haut wurde weich und sauber, und mein Mund war immer nass, ich vergaß meinen Durst für immer.

Tatsache ist, dass der Körper nur eines von zwei Dingen mit größerer Betonung tun kann: Entweder um den Körper von Giftstoffen zu reinigen oder um Krankheiten zu heilen. Bei der traditionellen Ernährung erhält der Körper ständig einen Bruchteil der Schlacken, die sofort beseitigt werden müssen. Andernfalls stirbt der Körper in kürzester Zeit. Wenn eine Person zu den Nahrungsfrüchten geht, die keine Schlacken enthält und fast keine Energie für die Körperarbeit erfordert, erhält der Körper eine Chance und eine riesige Menge an Energie, um alle Arten von "nicht verheilten Wunden-Krankheiten" zu heilen. Viele sind verängstigt und machen den Fruttorianismus für ihre Krankheiten verantwortlich, während dies fast das einzige Heilmittel für alle Krankheiten ist, die möglicherweise in der Zukunft vor dem frühen Tod bewahrt werden können und das Leben und die Jugend für viele Jahre verlängern können.

Was ist in Ihrem Leben im Zusammenhang mit dem Übergang passiert?

Die Haltung des Körpers zur Sonne hat sich sehr verändert: Ich verbringe den ganzen Tag unter der sengenden Sonne und fühle mich großartig, während andere, die in ihren Kleidern sitzen und mit Sahne schmieren, einen Sonnenbrand bekommen. In Australien haben viele Menschen Angst vor Hautkrebs, den man durch das Verweilen in der Sonne verdienen kann, aber wenn Fruchtsucht Krebs heilt, dann habe ich nichts zu befürchten.

Während des Jahres habe ich die Zahnbürste nicht angerührt und habe auch morgens immer völlig frischen Atem bekommen. Das Energieniveau hat enorm zugenommen: Ich trainiere täglich 8 Stunden im Fitnessstudio und brauche während des Saunagangs kein Wasser. Die Plastizität hat stark zugenommen. Ich kann sicher 3-4 Tage ohne Wasser und Nahrung bleiben, während ich schwere körperliche Anstrengung habe.

Der Geschmack wird wiederhergestellt und wird sehr dünn. Jetzt spüre ich, wie salzig Tomaten wirklich sind und die Tatsache, dass jede Mandarinenscheibe ihren eigenen Geschmack hat. Alle Früchte sind sehr süß und haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack, auch wenn sie auf einem Ast wachsen. Ich erinnere mich sofort an Menschen, die mit Traurigkeit in der Stimme sprechen, dass alles früher schmackhafter und natürlicher war, dass sich die Welt verändert hat. In der Tat haben sie sich viel mehr verändert, und selbst das wurde nicht bemerkt ...

Wie haben Sie die öffentliche Meinung bekämpft?

Nein Je mehr Sie kämpfen, desto mehr Widerstand. Sie sollten Ihr Ego zähmen und anderen eine Meinung zulassen, auch wenn Sie sicher sind, dass diese Meinung nicht zu ihnen gehört, und sie wiederholen einfach das, was sie im Fernsehen sehen.

Wie viel mehr planen Sie, Obst zu essen?

Meine Entscheidung war endgültig und unwiderruflich. Ich möchte das Leben so dünn wie möglich erleben und neue Horizonte entdecken. Mit diesem Essen als Werkzeug können Sie der Perfektion und meinem Ziel näher kommen.

Was würdest du denen empfehlen, die ein Fruitarianer werden möchten?

Ratschläge sind leicht zu geben, aber jeder ist individuell und muss an verschiedenen Aspekten seines Lebens arbeiten. Daher kann ich nur sagen, dass, wenn Sie sich bemühen, Ihre Gesundheit zu verbessern oder die Welt um Sie heller und reicher fühlen möchten, Fruchtlosigkeit Ihr Instrument ist. Es wird immer Ereignisse im Leben geben, die Ihre Willenskraft, Ausdauer und Absichten erfordern, um einige Schritte zu überwinden, also leben Sie einfach und genießen Sie das Leben. Versuchen Sie, ein einfaches, Baby liebendes Herz zu behalten und sich selbst zu sein, denn das macht uns zu echten Menschen.

Speziell für womeninahomeoffice.com - Elena

Fügen sie einen kommentar hinzu