Gentamicin-injektionen

Von den Antibiotika der zweiten Generation, die mit Aminoglykosiden verwandt sind, wird Gentamicin am häufigsten verschrieben. Bevor Sie ein Medikament einnehmen, müssen Sie natürlich herausfinden, wie es unseren Körper beeinflusst. Heute werden wir uns die Fälle ansehen, in denen Gentamicin-Injektionen verordnet werden, und die Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels.

Gebrauchsanweisungen Injektionen Gentamicin: Dosis, Behandlungsverlauf

Die Herstellung von Gentamicin durch pharmazeutische Unternehmen erfolgt in Form von Salben, Augentropfen, Pulver für intravenöse und intramuskuläre Injektionen. Beachten Sie die Eigenschaften von Gentamicin-Injektionen.

Indikationen zur Verwendung

Gentamicin-Injektionen werden zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten verwendet.

Gentamicin-Injektionen werden zur Behandlung schwerer Infektionskrankheiten eingesetzt:

  • Meningitis (Entzündung der Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark umgeben);
  • Infektionen im Blut;
  • Peritonitis;
  • Lungeninfektionen;
  • Hautkrankheiten;
  • Pathologien von Knochen und Gelenken;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Gentamicin-Injektionen werden nicht bei akuten Atemwegsinfektionen, Influenza und anderen Erkältungen verschrieben.

Dosis und Behandlung

Ein Antibiotikum wird in Form einer Lösung von 4% und 8% hergestellt. In der Regel werden Injektionen dreimal täglich in einen Muskel oder eine Vene verschrieben. Bei der Verschreibung von Gentamicin wird 2-3 Minuten lang ein intravenöser Tropfen für eine Zeit von 30 Minuten bis 2 Stunden angelegt. Die Wirkung des Medikaments sollte sich ab den ersten Tagen der Behandlung manifestieren. Die Behandlung muss vollständig abgeschlossen sein, ohne eine Dosis zu verlieren, da die falsche Dosierung zur Entwicklung einer Resistenz gegen Mikroben gegenüber Antibiotika beiträgt.

Je nach Schweregrad und Form der Infektion sowie Alter des Patienten unterscheiden sich die Idosen:

  • Einzeldosis bei Erwachsenen von 0,4 mg / kg bis 3,2 mg / kg;
  • Bei Neugeborenen und Kleinkindern beträgt die tägliche Dosis bis zu 5 mg / kg;
  • Kindern der Alterskategorie 1-5 Jahre wurden 1,5-3 mg / kg verschrieben;
  • Für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren beträgt die tägliche Dosis bis zu 3 mg / kg.

Nebenwirkungen

Gentamicin kann insbesondere bei älteren Menschen Nierenprobleme verursachen. Es sollte unverzüglich dem behandelnden Arzt mitgeteilt werden, wenn infolge einer medikamentösen Behandlung Schwellungen im Gesicht, an den Händen, Beinen, Probleme beim Wasserlassen, erhöhte Müdigkeit und Schwäche auftreten.

Die Anwendung von Gentamicin kann das Gehör negativ beeinflussen. Wenn Schwindel, Hörverlust, Ohrenklingeln, dann dringend ein Arztbesuch.

Darüber hinaus kann Gentamicin Störungen im Zentralnervensystem verursachen. Sie sollten den Arzt auch über Brennen oder Stechen in Armen, Beinen, Muskelzucken und Schwäche informieren.

Hier ist eine allgemeine Liste der Nebenwirkungen, die Gentamicin-Schüsse verursachen können:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • verminderter Appetit;
  • Schmerzen an der Injektionsstelle;
  • Kopfschmerzen;
  • Fieber;
  • Gelenkschmerzen;
  • Müdigkeit (bisher nicht beobachtet).

Die Liste der Nebenwirkungen, deren Auftreten dringend medizinischer Behandlung bedarf:

  • Hautausschlag am Körper;
  • Blasenbildung der Haut;
  • Juckreiz;
  • Urtikaria;
  • Schwellung der Augen, des Gesichts, des Halses, der Zunge oder der Lippen;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Kehlkopfödem;
  • heiser.

Gentamicin Stiche: Preis und Bewertungen

Gentamicin hilft bei Erkrankungen mit Knochenzerstörung.

Gentamicinsulfat kann in jeder Apotheke erworben werden. Diese Droge ist durchaus üblich. Er wird auf Rezept freigegeben. Abhängig von der Konzentration der Injektionslösung reicht das Preisniveau des Arzneimittels in Apotheken der Russischen Föderation von 20 bis 150 Rubel pro Packung.

Viele Menschen hinterlassen Kommentare, die besagen, dass Gentamicin nach einer schweren Operation eine eitrige Entzündung geheilt hat, während andere Arzneimittel nicht geholfen haben. Einige sagen, dass aufgrund der Ansammlung von Gentamicin ernsthafte Komplikationen in der Lymphe des Innenohrs aufgetreten sind. Experten sagen jedoch, dass solche Komplikationen selten sind und hauptsächlich bei wiederholter Anwendung des Arzneimittels in großen Dosen auftreten.

Auf die Frage nach der negativen Wirkung des Medikaments auf Knochengewebe und Gelenke antworten viele, dass Gentamicin eher bei Erkrankungen hilft, die die Zerstörung von Knochen betreffen.

Bewertungen der Droge können sehr unterschiedlich gefunden werden: sowohl negativ als auch positiv. Man darf jedoch nicht vergessen, dass jeder Organismus individuell ist und dementsprechend auf die Wirkung der Droge unterschiedlich reagieren kann.

Gentamicin-Injektionen sind ein schwieriges Medikament für den menschlichen Körper. Es wird verwendet, um schwere Krankheiten zu behandeln, gleichzeitig können jedoch gesundheitliche Schäden auftreten. Deshalb sollten alle Termine nur vom behandelnden Arzt vereinbart werden. Seine Anweisungen müssen sorgfältig ausgeführt werden, und der Arzt muss über alle allergischen Reaktionen informiert werden, auf die der Körper des Patienten anfällig ist, um unerwünschte Wirkungen des Arzneimittels zu vermeiden. Denken Sie daran, dass die Verwendung von Antibiotika aus eigener Initiative streng verboten ist. Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu