Geschwüre im mund

Zweifellos erlebte fast jeder Mensch Beschwerden durch Geschwüre im Mund. Dies sind eher unangenehme und schmerzhafte Gefühle, die manchmal sogar problematisch sind. Wann treten Geschwüre im Mund auf? Die Ursachen und die Behandlung dieses Zustands betrachten wir heute.

Geschwüre im Mund: Warum sind sie erschienen und wie sollen sie sein?

Geschwüre im Mund: was erschienen ist und wie man sein soll

Wunden im Mund treten aus verschiedenen Gründen auf und eine Behandlung ist erst nach ihrer Etablierung erforderlich. Geschwüre sind an sich Beschädigungen oder Erosion von Bereichen des zarten Gewebes, die die Mundhöhle auskleiden. Einige der Gründe für ihr Auftreten sind bestimmte Medikamente, Chemikalien und Infektionskrankheiten wie Herpes oder Soor.

Die häufigsten Ursachen für die Bildung von Geschwüren sind mechanische Verletzungen, z. B. versehentlicher Wangenbiss, Schleimhautschäden bei der hygienischen Reinigung von Zähnen, Zunge. In den meisten Fällen sind Geschwüre im Mund harmlos und können innerhalb weniger Tage ohne ärztliche Behandlung selbstständig sein.

Aphthen - wiederkehrende Geschwüre, die aus unbekannten Gründen auftreten, decken etwa 20 Prozent der Bevölkerung ab. Eine ärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn die Geschwüre im Mundbereich nicht innerhalb einiger Tage verschwinden oder aufgrund ihres häufigen Auftretens Bedenken auftreten.

Symptome der Pathologie

Die symptomatischen Manifestationen von Mundgeschwüren und auf der Zunge sind:

  • Schmerzen im Mund;
  • Schwellung der Schleimhaut um die Wunde;
  • Überempfindlichkeit;
  • Probleme mit Kauen oder Mundhygiene;
  • Reizung von salzigen, würzigen oder sauren Lebensmitteln;
  • Appetitlosigkeit.

Faktoren, die Geschwüre verursachen

Faktoren, die Geschwüre verursachen

Das Auftreten von Geschwüren im Mund kann durch viele Faktoren verursacht werden, z.

  • versehentliche Beschädigung der Wange oder der Zunge;
  • Trauma durch eine Zahnbürste verursacht;
  • das Ergebnis der Reibung aufgrund von Unregelmäßigkeiten oder scharfen abgebrochenen Zähnen oder Zahnstein;
  • schlechte Mundhygiene;
  • Verbrennungen durch das Essen heißer Speisen;
  • Reizung durch starke Antiseptika wie Mundspülungen;
  • orale Soorinfektion;
  • Herpesvirus;
  • Reaktion auf bestimmte Wirkstoffe wie Chemotherapeutika;
  • Autoimmunkrankheiten wie Lichen planus;
  • Syphilis;
  • eine Reihe anderer Infektionen, einschließlich des Coxsackie-Virus;
  • bestimmte Krankheiten, einschließlich Tuberkulose, AIDS, Diabetes mellitus und Darmentzündung;
  • Lippenkrebs

Etwa jeder fünfte Erwachsene unterliegt wiederkehrenden aphthösen Geschwüren, die sich aus einem unbekannten Grund im Mund bilden. Zunge, Zahnfleisch oder andere Schleimhäute im Mund können betroffen sein. Die Ernten dieser winzigen weißen Geschwüre werden normalerweise während emotionaler Belastung oder Menstruation ausgebreitet. Dies legt nahe, dass Aphten durch die Reaktion des Immunsystems verursacht werden können, da sie von Stress und Hormonspiegeln abhängig sind. Die zugrunde liegende Ursache kann ein Virus oder eine allergische Reaktion sein.

Ein rohes Mundgeschwür kann manchmal zu Komplikationen führen, wie zum Beispiel:

  • bakterielle Infektion;
  • entzündliche Prozesse der Schleimhaut in der Mundhöhle;
  • Abszesse, Ekelungen.

Therapiemethoden

Es ist wichtig, die Ursache von Geschwüren im Mund festzustellen

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, ist es wichtig, die Ursache für Ulzerationen im Mund festzustellen. Dazu werden folgende Methoden verwendet:

  • Blutuntersuchungen - auf Anzeichen einer Infektion prüfen.
  • Hautbiopsie - ein kleines Gewebe eines Geschwürs wird genommen und im Labor getestet.
  • Körperliche Untersuchung - Mundgeschwüre unterscheiden sich je nach Ursache.

Wenn das Geschwür groß und gelb ist, wird es höchstwahrscheinlich durch ein Trauma verursacht. Herpes im Mund manifestiert sich in der Regel durch zahlreiche und häufige Wunden um das Zahnfleisch, die Zunge, den Hals und die innere Oberfläche der Wangen. Fieber legt auch nahe, dass Geschwüre durch eine Herpes-simplex-Infektion verursacht werden können.

Einige Arten von Geschwüren im Mund sind harmlos und gehen innerhalb weniger Tage ohne Therapie aus. Andere, wie Aphthen oder eine durch eine Virusinfektion verursachte Infektion, benötigen ärztliche Hilfe, um Komplikationen zu vermeiden. Wie behandelt man Mundgeschwüre? Hier sind einige Empfehlungen:

  • Vermeiden Sie scharfe und saure Speisen, bis die Geschwüre abheilen.
  • trinken Sie viel Flüssigkeit;
  • spülen Sie Ihren Mund regelmäßig mit leicht gesalzenem, warmem Wasser aus;
  • die Mundhygiene befolgen;
  • Schmerzmittel verwenden;
  • Verwenden Sie antiseptische Sprays.
  • Verwenden Sie Steroid-Gele oder -Tabletten.
  • aphthöse Geschwüre mit entzündungshemmenden Medikamenten behandeln;
  • die Behandlung von durch Herpes verursachten Geschwüren, antiviralen Medikamenten durchführen;
  • Verwenden Sie Antipilzmittel zur Bekämpfung von Stomatitis;
  • mögliche Verwendung von Immunsuppressiva.

Notwendige vorbeugende Maßnahmen:

  • regelmäßige und qualitativ hochwertige Mundhygiene;
  • Vorsicht beim Bürsten;
  • regelmäßige Besuche in der Zahnarztpraxis;
  • ausgewogene und nahrhafte Diät.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass, wenn die Geschwüre im Mund nicht innerhalb weniger Tage von selbst verlaufen, eine obligatorische Konsultation des Arztes erforderlich ist. Nur durch die Ermittlung der Ursache von Geschwüren in Zunge und Mund können wir über die richtige Behandlung sprechen.

Fügen sie einen kommentar hinzu