Giardia in der leber

Leider ist keiner von uns gegen das Auftreten von Infektionskrankheiten immun. Manchmal, ohne es zu wissen, werden wir zum Ziel von parasitären Mikroorganismen. Eine der häufigsten Infektionskrankheiten ist Giardiasis. Giardia kann sich sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen entwickeln. Machen wir uns mit den Symptomen dieser Krankheit, den Ursachen ihres Auftretens und der Diagnose von Infektionserregern in der Leber und im Gastrointestinaltrakt vertraut.

Was ist Giardiasis?

Giardiasis - eine Infektionskrankheit, die durch Eindringen in den menschlichen Körper der einfachsten Parasiten - Giardia - entsteht. In der Anfangsphase infizieren die Parasiten den Dünndarm und die Leber. Aus medizinischer Sicht kann sich Giardia in zwei Phasen entwickeln: Zysten und vegetativ. Die Besonderheit dieser beiden Phasen ist die Form der Lamblia. In der Zyste haben sie die Form eines Ovals und im vegetativen Stadium bilden sie eine halbe Birne mit einem Sauger.

Wie dringt Lamblia-Parasit in den menschlichen Körper ein?

Parasiten können auf verschiedene Weise in den Körper eindringen. In der Regel vermehren sie sich im Darm und infizieren dann die Leber. Lamblia kann auch von vierbeinigen Haustieren getragen werden: Katzen und Hunden. Parasiten leben in offenen Stauseen, insbesondere in verschmutztem Wasser, sowie in gewöhnlichem Wasser aus dem Wasserhahn. Um Giardiasis in einem erwachsenen Organismus aktiv zu entwickeln, sind nur 10 Zysten ausreichend.

Wie die Praxis zeigt, kann Giardiasis auf folgende Weise infiziert werden:

  • Haushaltskontakt;
  • Wasser
  • Essen

Parasiten können durch Trinken von nicht gereinigtem Wasser in den menschlichen Körper gelangen. Beispielsweise kann in gewöhnlichem Wasser enthalten sein, dass Giardia aus offenen Reservoirs in die Wasserversorgung fällt. Krankheitserreger können sich auf Kleidung, Haushaltsgegenständen, Spielzeug, Möbeln, Geschirr usw. ansammeln. Lebensmittel können auch eine Quelle der Vermehrung von Krankheitserregern sein. Daher müssen Gemüse, Beeren und Früchte gründlich gewaschen oder wärmebehandelt werden.

Die Hauptsymptome der Giardiasis

Die Giardiasis äußert sich bei Kindern und Erwachsenen unterschiedlich. Die Symptome hängen auch von dem Stadium ab, in dem die Krankheit auftritt. Es gibt zwei Arten von Giardiasis: chronisch und akut.

Anzeichen von Läsionen im akuten Entwicklungsstadium

Die Erkrankung im akuten Stadium manifestiert sich häufig bei Kindern oder Erwachsenen mit geschwächtem Immunsystem. Das Hauptzeichen von Lamblia im Körper ist Durchfall, der von Fieber begleitet wird. Diese Symptome weisen auf eine Schädigung des Dünndarms hin. Bei der Entwicklung der Giardiasis im akuten Stadium können solche Symptome auftreten:

  • Erbrechen;
  • fieberhafter Zustand;
  • Hautausschlag (in der Struktur ähnlich Röteln);
  • akute paroxysmale Schmerzen im Darmbereich;
  • Anorexie.

Die Hauptsymptome der Giardiasis

Wenn Sie mindestens ein Symptom feststellen, sollten Sie sich unbedingt an den behandelnden Spezialisten wenden. Durch eine rechtzeitige Behandlung kann eine Person die Krankheit innerhalb einer Woche loswerden. Wenn die Symptome nicht rechtzeitig reagieren, kann Giardiasis in eine chronische oder subakute Form übergehen. Giardiasis im akuten Entwicklungsstadium manifestiert sich periodisch oder in Wellen. Symptome dieser Infektionskrankheit treten auch nach einer leichten Schwächung des Immunsystems, zum Beispiel nach einer Erkältung, infolge einer Allergie oder eines Nervenzusammenbruchs auf.

Charakteristische Symptome der chronischen Giardiasis

Wenn sich Giardia im Dünndarm weiter vermehrt, wird die Krankheit chronisch und die Leber wird beeinträchtigt. In diesem Fall werden die Symptome ausgeprägt:

  • erstens gibt es eine Verletzung der Funktion des Gastrointestinaltrakts und damit einen Stuhl;
  • Ein Erwachsener kann Durchfall manifestieren, der durch Verstopfung ersetzt wird.
  • oft erleidet eine Person akute Schmerzen im Unterleib;
  • Wenn bei einem Erwachsenen die Leber von Lamblien betroffen ist, kann sie im rechten Hypochondrium starke Schmerzen verspüren, die mit Übelkeit, Erbrechen und einem bitteren Geschmack im Mund verbunden sind.
  • Kopfschmerzen verschiedener Art, Unwohlsein, emotionale Reizbarkeit können auftreten.

Während des Verlaufs der Giardiasis in chronischer Form bei einem Erwachsenen nimmt der Appetit ab und Schwindel tritt auf. Ein weiteres Symptom der Krankheit sind gelbe Flecken auf der Zunge. Die Haut wird blass, besonders in der Nase. Bei Erwachsenen kann es zum Abblättern der Haut an den Handflächen und den Fußsohlen kommen, und in den Lippenwinkeln treten Risse auf. Das Haar kann auch herausfallen und die Temperatur kann ansteigen.

In der medizinischen Praxis kann sogar die vernachlässigte Form der Giardiasis geheilt werden. Es gab keine Todesfälle durch diese Krankheit.

Merkmale des Krankheitsverlaufs bei Kindern

Kennzeichnet Symptome von Giardiasis bei Kindern

Am häufigsten kann Giardiasis bei Kindern im Vorschulalter auftreten. Die Symptomatologie kann absolut nicht einer Infektionskrankheit entsprechen. Primäre Manifestationen in Form von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall können mit einer normalen Lebensmittelvergiftung verwechselt werden.

Wie kann ich Giardiasis diagnostizieren und behandeln?

Bei Symptomen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Der behandelnde Spezialist entnimmt eine Stichprobe von Kotproben, die später im Labor untersucht werden. Als Ergebnis dieser Studie kann ein Fachmann das Vorhandensein parasitärer Mikroorganismen im Dünndarm feststellen oder widerlegen.

Es ist nicht notwendig, Giardiasis alleine zu behandeln. Die Behandlung muss einen Spezialisten ernennen. Neben pharmakologischen Behandlungsmethoden können Sie die Mittel der traditionellen Medizin in Anspruch nehmen. Zum Beispiel wird Giardiasis durch die Einnahme von rohen Kürbiskernen, Auskochen wilder Vogelbeeren oder Löwenzahnwurzeln gut geheilt.

Wie kann man eine Infektion verhindern?

Wie kann man eine Infektion mit Giardiasis verhindern?

Um das Auftreten parasitischer Mikroorganismen im Gastrointestinaltrakt zu verhindern, sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich:

  • Pflege der persönlichen Hygiene
  • Essen Sie nur gekochtes oder gefiltertes Wasser.
  • sich regelmäßig der Anwesenheit von Giardia im Körper zu unterziehen;
  • Patienten mit Giardiasis aus dem Team isolieren und neu organisieren.

Wie Sie sehen, ist fast niemand immun gegen das Eindringen von Lamblia in den Körper. Um der Krankheit vorzubeugen, müssen Sie Hygiene beachten, gereinigtes Wasser trinken und Lebensmittel essen, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden. Im Falle der Manifestation der ersten Symptome muss sofort ein Arzt konsultiert werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu