Heimtrainings für frauen

Haben Sie sich entschieden, zu Hause zu trainieren und sich beim Training nur von Ihren eigenen Gefühlen leiten zu lassen? Es spielt keine Rolle für Ihren Körper, zu Hause trainieren Sie oder im Fitnessstudio, aber nur das Training unter Beachtung der Regeln führt zum gewünschten Ergebnis. Lesen Sie deshalb unsere Empfehlungen.

Machen Sie einen Trainingsplan

Zu Beginn sollten Sie entscheiden, was Sie vom Training erwarten: Abnehmen, Muskelmasse aufbauen oder einfach nur auf Stimmung und Gesundheit achten. Ausgehend von Ihrem Ziel sollten Sie sich ein Aktionsprogramm zusammenstellen, aber Sie sollten nicht verschiedene Techniken ausprobieren, auf die Sie stoßen, da spontane Übungen nichts Gutes bewirken. Die Basis für ein gutes Training ist der konsistente Plan, der die Ausführungszeit und die grundlegenden Übungen kennzeichnet und auch auf die Ernährung achten sollte. Um dies zu tun, ist es besser, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten - er entwickelt für Sie ein individuelles Trainingssystem, nach dem Sie später selbstständig trainieren!

Ladungen allmählich hinzufügen

Wenn Sie sich sofort mit all den Komplexen körperlicher Übungen aufladen, werden Sie am nächsten Tag nicht einmal aus dem Bett aufstehen können, aber die wundersame Wirkung wird nicht eintreten. Der Körper gewöhnt sich nicht sofort an das Training - es hängt von Ihrem sportlichen Training ab. Mit jedem neuen Beruf erhöhen Sie Ihre Dosis, und alles wird leicht für Sie. Nach dem Prinzip handeln - von klein bis groß, von leicht bis komplex.

Trainingshäufigkeit

Neben dem allmählichen Hinzufügen von Belastungen für die Muskeln ist es wichtig, das Training zu wiederholen. Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass der Effekt derselbe ist, wenn Sie zwei Trainingseinheiten überspringen und diese Zeit dann in einem zusammenfassen. Sie erschöpfen also nur den Körper, aber es gibt keinen Sinn, unser Körper reagiert auf Übungen, die mehrmals wiederholt werden. Wenn wir beispielsweise einmal pro Woche das tun, nehmen die Muskeln dies als vorübergehendes Phänomen wahr, was bedeutet, dass Muskelmasse nicht zunimmt Flexibilität wird nicht hinzugefügt.

Es ist notwendig, nach der Muskelregeneration zur nächsten Lektion überzugehen, die normalerweise 1-2 Tage dauert. Sie können jeden Tag tun, aber in diesem Fall sollten Sie sich nicht zu viel intensives Training fragen. Das Beste ist, wenn sich die Klassen abwechseln - heute ist die Intensität von morgen, morgen ist es höher. Trotzdem müssen Muskeln beim täglichen Training alle fünf Tage mindestens einmal ruhen.

Kenntnis des gegenwärtigen Moments

In jedem Unternehmen ist es wichtig, sich vollständig darauf zu konzentrieren, und beim Training sollten Sie verstehen, was Sie tun und warum Sie es tun. Das ist übrigens eine der Regeln erfolgreicher Menschen. Entfernen Sie während des Trainings alle überflüssigen Gedanken von Ihrem Kopf, schalten Sie den Fernseher und das Telefon aus und konzentrieren Sie sich nur auf Ihren eigenen Körper. Stellen Sie sich vor, wie sich jede Zelle in Ihrem Körper verbessert, spüren Sie die Reaktion Ihrer Muskeln, damit Sie verfolgen können, wie Ihr Körper auf die geplante Belastung reagiert. Dadurch wird auch die Effektivität des Trainings deutlich gesteigert. Durch die Visualisierung können wir uns in jedem Fall schneller bewegen.

Barfuß

Wenn Sie die Übungen barfuß machen, profitieren Sie mehr davon, da Sie auch Ihre Füße, Zehen und Knöchel trainieren. Wenn Sie ohne Schuhe trainieren, erhöhen Sie auch die Empfindlichkeit der Beine, entwickeln ein Gleichgewichtssinn und wirken gleichzeitig leicht anregend. Darüber hinaus können Sie sich zu Hause nicht um Ihr Äußeres kümmern.

Nicht durch Schmerzen leiden

Selbst bei den strengsten Übungen sollte der Körper keine Schmerzen verspüren, Sie können nach dem Training Anspannung, Kribbeln, Müdigkeit verspüren, aber keine Schmerzen. Wenn Sie starke unangenehme Schmerzen verspüren, sollten Sie die Trainingsintensität reduzieren oder die Übung abbrechen.

Wichtiger Support

Für Anfänger im Training ist es zunächst schwierig, das Gleichgewicht und die Koordination während der Übungen aufrechtzuerhalten, so dass sie viele Übungen falsch machen - Biegen, Biegen und gleichzeitig die Effektivität des Trainings verringert wird. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, eine Unterstützung für sich selbst zu finden - es kann sich um eine Tür, eine Stuhllehne oder einen Tisch handeln. Halten Sie eine oder zwei Hände an der Stütze, wenn Sie die Übungen machen. Nachdem Sie sich lange Zeit engagiert haben und zuversichtlich sind, wird das Bedürfnis nach Unterstützung von selbst verschwinden.

Wenn Sie auf dem Boden liegen, legen Sie eine Matte

Es ist wichtig, die eigene Wirbelsäule nicht zu beschädigen. Trotz der Tatsache, dass unsere Wirbelsäule sehr hart und hart ist, lohnt es sich, sie sorgfältig zu behandeln und nicht auf dem harten Boden zu arbeiten, sondern einen Teppich oder eine nicht sehr weiche Decke zu legen. Achten Sie darauf, dass die Trainingsmatte nicht über den Boden rutscht.

Die ideale Figur ist das Ergebnis Ihrer eigenen Einstellung zu sich selbst. Ausgezeichnete natürliche Daten erfordern anfangs ständige Arbeit an sich selbst. Wenn Sie die Grundlagen des Trainings kennen und die Fähigkeiten Ihres Körpers verstehen, wird dies letztendlich zu einem beeindruckenden Ergebnis führen!

Fügen sie einen kommentar hinzu