Husten mit auswurf

Buchstäblich die ersten Symptome von fast jeder Erkältung ist Husten. Wenn es erscheint, sollte das Kind vorsichtig sein, besonders wenn es lange dauert und den Auswurf nicht verlässt. Eltern sollten auf dieses Symptom sehr aufmerksam sein und sofort einen Arzt aufsuchen.

Warum Baby Husten: Finden Sie die Gründe heraus

Husten ist eine scharfe, durchdringende Ausatmung, die sich als Reinigungsmaßnahme für die Atemwege bildet. Um nicht in sie einzudringen, versucht der Körper, ihn durch einen komplexen Reflex loszuwerden, dessen Ergebnis ein Husten ist.

Die Hauptaufgabe sowohl der Eltern als auch der Ärzte besteht darin, die Ursache des Hustens bei einem Kind zu verstehen. Dies ist oft die Ansammlung von Auswurf in den Atemwegen, Schwellungen der Schleimhaut usw. Sie können die Ursache des Hustens nicht nur durch die Kombination anderer Symptome, sondern sogar durch die Geräuschmerkmale erraten.

Husten mit Auswurf: Was tun?

Es kann anders sein: Sie produzieren normalerweise einen trockenen Husten oder einen nassen Husten.

Ein Kind hat einen Husten mit Auswurf: Was tun?

Husten mit Auswurf, es ist nass, es ist produktiv. Mit ihm hustet das Kind laut und man hört sogar Keuchen und Gurgeln. Typischerweise nimmt die Klangfülle zu und fast gleichzeitig tritt die Sputumproduktion auf.

Um eine Krankheit zu vermuten, ist es notwendig, die Zeit und Häufigkeit des Auftretens von Husten und viele andere zu berücksichtigen. Eigenschaften. Wenn das Kind ausschließlich morgens hustet und nach dem Husten bis zum nächsten Morgen aufhört, dann ist dies höchstwahrscheinlich nur ein Husten auf Schleim. Schleim sammelt sich nicht tief, meistens im Hals oder Nasopharynx, es ist die Ursache für das Auftreten eines solchen Symptoms.

Dies ist jedoch kein Grund, einen solchen Husten ohne Aufmerksamkeit zu hinterlassen. Konsultieren Sie unbedingt den Arzt, den HNO-Arzt, der den Nasopharynx des Kindes sorgfältig untersucht. Wenn der Arzt nach der Untersuchung des Babys die Pathologie und sogar die Anhäufung von Schleim nicht bemerkt, aber gleichzeitig eine Rötung der hinteren Rachenwand auftritt, muss ein Gastroenterologe besucht werden.

Viele fragen, wie Husten und Magen miteinander zusammenhängen. Die Antwort ist einfach: Ein Gastroenterologe befasst sich mit Erkrankungen nicht nur des Magens, sondern auch der Speiseröhre. Er wird zuerst den Hals untersuchen. Schleim kann sich darin ansammeln und sowohl von oben nach unten als auch von unten nach oben bewegen. Vergessen Sie auch nicht den Reflux, wenn der Inhalt des Magens in die Speiseröhre geschleudert werden kann, was die empfindliche Rachenschleimhaut reizt und einen Reflexhusten bildet. Reflux ist eine häufige Ursache für Husten bei einem Kind.

Wenn das Baby einen nassen Husten hat, weist dies vor allem darauf hin, dass sich in den Bronchien viel Sputum angesammelt hat und der Körper versucht, es loszuwerden. Dies weist auf eine Entzündung hin, insbesondere wenn Fieber vorliegt.

In jedem Fall ist ein Bluttest erforderlich, der nicht nur das Vorhandensein einer Entzündung zeigt, sondern auch deren Art, die Ursache - das Virus oder den mikrobiellen Prozess.

Husten mit Auswurf: Was tun?

Neben Labortests ist das Lauschen der Lunge erforderlich, um eine Lungenentzündung auszuschließen oder zu bestätigen. Beim Ausschluss dieser Diagnose muss ein HNO konsultiert werden, der einen Patienten auf Krankheiten wie Sinusitis, Sinusitis usw. untersucht.

Mit dem Auftreten von Erstickungshusten, der Erbrechen verursacht und sogar langfristig wirkt, ist es notwendig, eine solche Infektionskrankheit wie Keuchhusten auszuschließen.

Behandlungsmethoden

Die Ausscheidung der Lunge aus dem Auswurf ist bei Säuglingen viel schwieriger als bei Erwachsenen. Dies lässt sich damit erklären, dass es zähflüssiger ist und die Atemmuskulatur, durch die Schleim ausgestoßen wird, nicht ausreichend entwickelt ist.

  • Ein längerer Aufenthalt des Auswurfes in den Bronchien ist höchst unerwünscht, weil Stehender Schleim wird zu einer Brutstätte der Vermehrung von Mikroorganismen. Diese Tatsache kann die Erholung verzögern. Dementsprechend besteht die Hauptaufgabe der Behandlung von Husten bei Kindern darin, den Auswurf von Auswurf zu erleichtern.
  • Bei der medikamentösen Therapie mit speziellen Medikamenten gegen Husten mit Auswurf, zur Verdünnung beitragen. Expectorant-Medikamente werden in Form von 2 Gruppen präsentiert - pflanzlich und synthetisch. Pflanzliche Zubereitungen auf Kräuterbasis sollten äußerst sorgfältig angewendet werden, da immer das Risiko einer allergischen Reaktion besteht. Es wird angenommen, dass synthetische Drogen am wirksamsten dazu beitragen, die Viskosität von dickem Auswurf zu verringern.
  • Die Verwendung von Antitussiva zur Behandlung von feuchtem Husten ist kontraindiziert, die Linderung eines Symptoms verschlimmert nur den Verlauf der Krankheit. Diese Medikamente tragen zur Sedimentation des Auswurfs bei. Die Behandlung von Husten sollte in dem Moment aufhören, in dem das Kind alleine husten kann, wodurch sich der Körper selbst bewältigen kann.

Husten mit Auswurf: Was tun?

  • Eine der effektivsten Methoden des feuchten Hustens für Babys über 3 Jahre ist die Dampfinhalation mit Kräutern, ätherischen Ölen und Jod.
  • Es lohnt sich, an die Bedingungen zu erinnern, die für ein Hustenkind geschaffen werden müssen. Erstens sollte der Raum, in dem sich das Baby befindet, warm und ständig gelüftet sein. Es ist notwendig, auf einige Dinge zu verzichten, weil Teppiche, große Plüschtiere usw. Sie können einen zusätzlichen ärgerlichen Faktor darstellen. Es ist nicht notwendig, sich mit einem Hustenbaby und stark riechenden Gegenständen wie Lufterfrischer, Parfüm, Weihrauch, Farbe und verschiedenen Aerosolen im Raum aufzuhalten.
  • Bei ausreichender Feuchtigkeit wird der Auswurf von Auswurf erleichtert. Bei trockener Luft verdickt sich der Schleim und es kommt schlimmer. Wie bereits erwähnt, ist Sputum ein hervorragender Nährboden für die Entwicklung von Mikroorganismen - was den Zustand des Kindes nur verschlechtert.
  • Das Baby muss einer bestimmten Diät und einem bestimmten Getränk folgen. Trinken Sie viel Flüssigkeit, um die Viskosität des Auswurfs zu reduzieren. Es wird empfohlen, dem Kind keine kohlensäurehaltigen Getränke, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Abkochungen usw. zu geben.
  • Ein besonderes Gespräch verdient Spaziergänge beim Husten. Der wichtigste Fehler vieler Eltern ist das falsche Gehen mit einem Hustenkind. Wenn Sie das Baby auf die Straße bringen, wo die Luft definitionsgemäß feuchter ist, können Sie einen Angriff provozieren. Nach seiner Rückkehr geht er vorbei. Wenn das Kind den Weg als Katalysator für das Symptom nimmt, ist es zu Hause für lange Zeit eingesperrt. Welches ist im Wesentlichen falsch.
  • Nachdem das Baby eine frische Portion feuchter Luft erhalten hat, beginnt es zu husten, d.h. Die Hauptbedingung ist erfüllt - Reinigung der Bronchien. Beim Husten müssen Sie gehen, wenn der Zustand des Patienten und die Wetterbedingungen dies zulassen.
  • Darüber hinaus sollten Sie das Kind nicht zwingen, ständig im Bett zu liegen. Wenn sein Körper Bewegung erfordert, bedeutet dies, dass er sich erholt. Bei körperlicher Aktivität werden die Lungen besser gereinigt.

Husten mit Auswurfausfluss wird auch als produktiv bezeichnet, d. H. Dem Baby geht es besser. Die Hauptaufgabe der Eltern ist dabei zu helfen, alle Voraussetzungen für eine leichtere Schleimabgabe zu schaffen. Der Husten sollte von einem Arzt behandelt werden, der die Situation richtig einschätzen und eine Therapie verschreiben kann, um Komplikationen zu vermeiden.

Fügen sie einen kommentar hinzu