Hydrocephalus des gehirns bei kindern

Eine der schweren und gefährlichen Krankheiten, die bei Neugeborenen, Vorschulkindern und Schulkindern auftritt, ist der Hydrozephalus im Gehirn. Bei Kindern ist diese Pathologie (und dies ist eine offizielle Statistik) sehr häufig. Bei 70% der Säuglinge wird eine offensichtliche oder versteckte Form (hypertensives hydrozephales Syndrom) dieser Krankheit festgestellt. Was zeichnet es aus?

Dropsie Gehirn: Was ist die Krankheit?

Hirnödem: welche Art von Krankheit

Obwohl sich die Eltern eines Kindes, bei dem „Hydrocephalus“ diagnostiziert wurde, nicht mehr mit der Anatomie befassen, sondern mit der Frage, ob die Krankheit geheilt werden kann, muss der Feind auf den ersten Blick erkannt werden. Dies hilft, die Anzeichen einer schrecklichen Krankheit zu erkennen.

Also, absolut alle Menschen, Kinder und Erwachsene, im Schädel gibt es eine kleine Menge Flüssigkeit - Schnaps. Es wäscht das Gehirn und befindet sich im Raum zwischen Gehirn und Schädel. Ihre Menge ist konstant, da sie ständig auf natürliche Weise aktualisiert wird. Wenn der Körper anfängt, mehr als nötig zu produzieren, wird die Gehirnflüssigkeit Druck auf das Gehirn ausüben - der intrakraniale Druck steigt an.

Die schrecklichsten Folgen eines Gehirnhydrozephalus bei Kindern sind geistige Behinderung, Zerebralparese und Krampfanfälle.

Ein Worauf Eltern achten sollten: Zeichen bei Säuglingen

Welche Merkmale des Verhaltens und der Entwicklung des Neugeborenen können darauf hindeuten, dass er einen Hydrozephalus hat? Die Symptome bei Säuglingen (bis zu 2 Jahre) sind ziemlich spezifisch, so dass nicht nur der Arzt, sondern auch die jungen Eltern selbst auf sie aufmerksam machen können. Die Dropsie des Gehirns manifestiert sich bei Säuglingen wie folgt:

  • Das Hauptsymptom ist ein zu aktives Wachstum des Kopfumfangs. Da die Nähte des Babys noch nicht zusammengewachsen sind, nimmt der Kopf zu, wenn das Gehirn darauf drückt, und es wurde ein spezieller Zeitplan für seine Wachstumsstandards für Neugeborene entwickelt. Der Bezirkspädiater sollte mindestens alle 2-3 Monate messen. Wenn Abweichungen festgestellt werden, sollte der Alarm ausgelöst werden.
  • große, gewölbte Springlinie. Wenn ein Baby das Alter von einem Jahr erreicht, sollte es normalerweise geschlossen werden; bei Hydrozephalus tritt dies jedoch erst nach 2 oder sogar 3 Jahren auf;
  • eine vergrößerte und markante Stirn mit einem ausgeprägten venösen Netzwerk;
  • Wenn die Krankheit beginnt, gehen die Augen runter (dieses Phänomen wird als "Graefes Symptom" bezeichnet).
  • Stifte, die ein Neugeborenes die ganze Zeit über Nocken hält;
  • Hypertonus der unteren Extremität;
  • Anfälle;
  • häufiges Aufstoßen;
  • während des Schlafes wirft das Kind den Kopf zurück;
  • Verzögerung der psychomotorischen Entwicklung: Das Kind hält seinen Kopf nicht, setzt sich nicht hin und versucht nicht aufzustehen. Wenn es angehoben wird, stützt es sich sehr schwach auf die Beine, es hat keinen Stufenreflex. Er ist lethargisch, sitzend und weinerlich;
  • Baby von Kopfschmerzen gequält. Er kann es nicht in Worten berichten, greift sich aber oft den Kopf.

Das klassische Zeichen eines Hydrozephalus, das sogar für einen Laien sichtbar ist, ist ein unnatürlich großer Kopf bei einem Kind. Wenn eine Mutter zumindest einige dieser Symptome sieht, sollte sie dies unverzüglich dem Kinderarzt melden.

Als Ist die Krankheit bei Vorschulkindern manifestiert?

Da die Quelle um zwei Jahre geschlossen ist, ändern sich auch die Symptome des Gehirnhydrozephalus. Bei Kleinkindern und Vorschulkindern sieht das Krankheitsbild der Krankheit folgendermaßen aus:

  • Kopfschmerzen, die von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden;
  • aggressives Verhalten;
  • erhöhte Aktivität;
  • hysterische Anfälle;
  • Harninkontinenz;
  • Strabismus;
  • stottern
  • Anfälligkeit für Erkältungen und Infektionskrankheiten;
  • verminderte Sehschärfe;
  • manchmal epileptische Anfälle.

Hydrocephalus Student: Beschwerden und Symptome

Hydrocephalus beim Studenten: Beschwerden und Symptome

Hydrozephalus des Gehirns bei Kindern im Schulalter entwickelt sich weniger häufig. Die Krankheit macht sich solche Manifestationen bemerkbar:

  • Kopfschmerzen und Nasenbluten;
  • eine starke Abnahme von Gedächtnis und Aufmerksamkeit;
  • Lethargie;
  • Schwierigkeiten beim Lernen des Lehrplans;
  • die Unfähigkeit, schriftliche Aufgaben für lange Zeit auszuführen (da die Hände des Kindes schnell müde werden);
  • eine große Anzahl von Fehlern in der schriftlichen Arbeit;
  • Schwierigkeiten beim Verfassen einer mündlichen Erzählung;
  • langsames Lesen, ungleichmäßige Handschrift;
  • Abnahme im Fortschritt;
  • endokrine Störungen können auftreten - Gigantismus oder Wachstum und körperliche Entwicklung.

Als Was ist das Ergebnis der Behandlung?

Bei Verdacht auf einen Hydrozephalus eines Kindes sollte ein Neurochirurg ihn untersuchen. In den allermeisten Fällen werden solche Patienten operativ behandelt. Dies ist eine unangenehme Nachricht für Eltern, es ist schwierig für sie, einer Operation zuzustimmen. Ein anhaltender Anstieg des intrakraniellen Drucks wirkt sich jedoch zwangsläufig auf die körperliche, geistige und intellektuelle Entwicklung des Kindes aus. Aber selbst nach der Operation wird der Kopf des Kindes nicht normal groß, der Eingriff wird nur dazu beitragen, das Wachstum in der Zukunft zu verlangsamen.

Die chirurgische Versorgung besteht aus einem ventiluloperitonealen Rangieren. Dies ist ein sehr üblicher Vorgang, bei dem ein System von Silikonkathetern für den Abfluss von Flüssigkeit installiert wird. Sie gehen unter die Haut und sind von außen unsichtbar.

Heute sind schonendere Methoden zur Behandlung von Gehirnhydrozephalus bei Kindern entwickelt worden. Die ersetzte Bypass-Operation wurde mit endoskopischer Technologie durchgeführt. Kurz gesagt, die Verwendung des Endoskops im Gehirn schafft einen Bypass-Kanal für den erzwungenen Abfluss von Liquor. Dies ist eine sehr produktive Operation, die jedoch nicht für alle Formen des Hydrozephalus verfügbar ist.

Die Therapie wird in einigen Fällen auf folgende Weise durchgeführt:

  • medikamentös (es ist angezeigt für nicht progressiven offenen Hydrozephalus). Diuretika werden für das Kind verschrieben, beispielsweise Diacarb, Lasix, Furosemid, Mannitol, Glycerol. Dies hilft, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, aber diese Behandlung hilft vorübergehend. Außerdem verliert der Körper Nährstoffe. Nachdem der Patient die Einnahme dieser Medikamente beendet hat, beginnt sich die Zerebrospinalflüssigkeit wieder anzusammeln und der intrakraniale Druck steigt wieder an;
  • Mikrostromreflexzonenmassage. Gibt die Gelegenheit, sowohl äußere als auch innere Manifestationen der Krankheit zu beseitigen;
  • Phytopräparationsbehandlung - Abkochung von Schachtelhalm, Preiselbeerblatt und Fenchel: Diese Pflanzen wirken harntreibend. Es wird nur zu prophylaktischen Zwecken verwendet, um eine Verschlimmerung des Hydrozephalus zu verhindern.
  • Massage Es wird verwendet, um einen erhöhten Muskeltonus zu beseitigen und die psychomotorische Entwicklung zu normalisieren. Diese Methode wirkt sich nicht auf die Hauptursache der Erkrankung aus und ist daher eine Nebenwirkung.

Folgen und Prognosen

Erworbene Wassersucht bei Kindern deutet auf schlechtere Vorhersagen hin

Kann sich ein Kind erholen und ein erfülltes Leben führen? Es hängt von der Form der Erkrankung ab und davon, ob die Behandlung unverzüglich eingeleitet wird. Bei frühzeitiger Diagnose und korrekter Therapie (und die beste Wirkung wird durch die Operation erzielt: in 50% der Fälle hilft), erholen sich Kinder oft, und es gibt keine körperlichen oder geistigen Verzögerungen.

Erworbene Wassersucht bei Kindern deutet auf schlechtere Vorhersagen als angeborene. Wenn das Kind nicht behandelt wird, kann die Pathologie tödlich sein.

Die moderne Medizin hat bei der Behandlung vieler Krankheiten große Erfolge erzielt. Dies gilt auch für den Hydrozephalus. Die vereinten Bemühungen von Ärzten, Rehabilitationsspezialisten und Lehrern können ein krankes Kind wieder zum Leben erwecken. Die Rolle der Eltern bei der Behandlung dieser Krankheit ist ebenfalls äußerst wichtig: Sie müssen die Planung der Schwangerschaft verantwortungsbewusst angehen, den Gesundheitszustand ihrer Nachkommen kontrollieren und gegebenenfalls über extreme Maßnahmen entscheiden.

Fügen sie einen kommentar hinzu