Inhalation mit salzlösung für kinder

Eine der besten Möglichkeiten, den Zustand eines kalten Kindes zu lindern, ist das Einatmen mit Kochsalzlösung. Bevor Sie diese Methode anwenden, müssen Sie jedoch einen Kinderarzt konsultieren. Es ist auch wichtig, sich mit den Verfahrensregeln vertraut zu machen, die für die schnelle Genesung von Kindern erforderlich sind, und lernen, wie man Salzlösung für die Inhalation vorbereitet.

Kochsalzlösung ist eine wässrige 0,9% ige Natriumchloridlösung (Natriumchlorid). Inhalationen, die auf diesem Arzneimittel basieren, sind sehr wirksam bei:

Kochsalzlösung zur Inhalation für Kinder

  • Halskrankheiten;
  • Bronchitis;
  • Pneumonie;
  • laufende Nase

Der Heilungsprozess wird durch die Tatsache beschleunigt, dass Kochsalzlösung die Eigenschaft hat:

  • die Atemwege gut befeuchten;
  • die Atemwege von Schleim und Auswurf reinigen;
  • hemmen die Vermehrung pathogener Bakterien.

Medizin für das Baby selbst vorbereiten

Sterile Kochsalzlösung, die in Laboren der chemischen Industrie hergestellt wird, kann in der Apotheke erworben werden. Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, ist es nicht schwierig, das Medikament ohne Hilfe zuzubereiten. Bei der Inhalation mit Kochsalzlösung ist es sehr wichtig, die für Kinder eines bestimmten Alters vorgesehene Dosierung zu beachten.

Kochsalzlösung zur Inhalation

  1. Nehmen Sie 1 TL. Salz fein gemahlen.
  2. 1 l Wasser filtrieren und kochen.
  3. Kühlen Sie das Wasser auf eine für das Alter Ihres Babys akzeptable Temperatur ab: 3 Jahre - 30 ° C, ab 4 Jahre - 40 ° C, älter als 4 - 50 ° C.
  4. Setzen Sie das Salz in das Wasser und warten Sie, bis sich die Kristalle vollständig aufgelöst haben.
  5. Verwendung bedeutet nicht mehr als 2-3 ml für eine Inhalation.
  6. Babys bis zu 2 Jahren werden zweimal täglich 1-2 Minuten lang inhaliert, 6-jährige 3-mal täglich, ältere Kinder können 4-mal täglich 7-10 Minuten lang gelöstes Salz einatmen.
  7. Bewahren Sie das Arzneimittel nicht länger als einen Tag im Kühlschrank auf.

Die Kombination aus Kochsalzlösung und Lazolvan gegen trockenen Husten

Die Kombination aus Kochsalzlösung und Lazolvan gegen trockenen Husten

Inhalation mit Kochsalzlösung ist für die Behandlung von Kindern unerlässlich, wenn Sie dem Hauptbestandteil andere Arzneimittel hinzufügen.

  1. Erhalten Sie Lasolvan-Sirup zur oralen Verabreichung (1 ml sollte 7,5 mg Wirkstoff enthalten).
  2. Mischen Sie Flüssigkeiten zu gleichen Teilen.
  3. Für Kinder unter 6 Jahren. 1-2 Inhalationen mit Lazolvan und Kochsalzlösung pro Tag sind ausreichend (für ein Verfahren werden 2 ml der Mischung benötigt) und für Personen über 6 Jahre wird die Dosierung auf 2-3 ml erhöht.
  4. Die Dauer des Eingriffs beträgt 2 Minuten.

Inhalationslösung mit Ambrobene

Bei nassem Husten hilft Inhalation mit Kochsalzlösung, zu der Ambrobene hinzugefügt wird, Kindern.

  1. Salzlösung und Hustensirup Ambrobene vereinigen sich im 1: 1-Diagramm.
  2. Ein Kind bis zu 2 Jahren benötigt nicht mehr als 1 ml Sirup, von 2 bis 6 Jahre - 2 ml, wenn der Patient älter als 6 Jahre ist - 2-3 ml.
  3. Nehmen Sie 1-2 Inhalationen pro Tag ein.
  4. Die Prozedur sollte nicht länger als 3 Minuten dauern.

Mischung aus Berodual und Kochsalzlösung

Auch in der Kochsalzlösung für die Inhalation, vorbereitet für Kinder, fügen Sie Berodual hinzu.

  1. Für die Zubereitung der Zusammensetzung für Kinder unter 6 Jahren nehmen Sie 10 Tropfen Berodual ein. Wenn der Patient 6-12 Jahre alt ist - 15-30 Tropfen, sollten Kindern im höheren Schulalter bis zu 50 Tropfen verordnet werden.
  2. Die Dosen variieren je nach Schwere der Erkrankung.
  3. Mischen Sie die Tropfen mit Kochsalzlösung, so dass Sie 4 ml des Arzneimittels erhalten.
  4. Lassen Sie das Kind diese Mischung dreimal täglich 2-3 Minuten einatmen.

Verbinden Sie die Salzlösung mit dem ACC

Zur Verhinderung der Ausbreitung der Infektion auf die tiefen Bereiche der Bronchien (die mit schweren Komplikationen behaftet ist) und zur Verstärkung der Wirkung von Expektorantien wird Acetylcystein (ACC) verwendet.

  1. Mischen Sie 125 mg Arzneimittel mit 125 ml Kochsalzlösung.
  2. Für ein Verfahren nehmen Sie 2 ml der Mischung.
  3. Ein krankes Baby sollte das Arzneimittel nicht länger als 3 Minuten einatmen.

Wie mache ich Inhalation?

Inhalation auf der Basis von Kochsalzlösung führt zur Genesung von Kindern

Für die Heilung der Atmung ist es am besten, einen Vernebler zu kaufen - einen speziellen Inhalator, der im Gegensatz zum veralteten Dampf auch bei steigender Körpertemperatur eingesetzt werden kann. Inhalation auf der Basis von Kochsalzlösung führt zur Genesung von Kindern nur dann, wenn die erforderliche Menge an Medikamenten in den Vernebler eingegossen wird und der Vorgang korrekt durchgeführt wird.

  1. Sie müssen 2 Stunden warten, wenn das Kind gegessen hat, und eine halbe Stunde, wenn Sie körperlich belastet wurden.
  2. Beruhigen Sie den kleinen Patienten so, dass er gleichmäßig und ruhig atmet.
  3. Füllen Sie den Inhalator mit nicht mehr als 4 ml warmer Flüssigkeit.
  4. Setzen Sie die Maske auf den Inhalator.
  5. Bei Erkrankungen der Nase und der Kieferhöhle muss der Patient den Wirkstoff durch die Nase einatmen und ausatmen. Bei anderen Atemwegserkrankungen durch den Mund einatmen und durch die Nase ausatmen.
  6. Wenn das Baby eine andere Physiotherapie besucht, dauert das Einatmen.
  7. Das Baby kann nur 5 Minuten nach dem Einatmen der Nährstoffe essen und trinken.

Was Sie zu einem nützlichen Verfahren wissen müssen, wird nicht schädlich?

Nach der Entscheidung, das Kind mit Inhalationslösungen zu behandeln, berücksichtigen die fürsorglichen Eltern Folgendes:

  • Das Verfahren und die spezifischen Medikamente werden nur von einem erfahrenen Kinderarzt verordnet.
  • Für die Inhalation verdünnte Flüssigkeit kann nicht wiederverwendet werden;
  • Die Temperatur der Lösung darf nicht niedriger als die Raumtemperatur sein. Andernfalls ist der Effekt umgekehrt.
  • Die zur Dosierung verwendeten Arzneimittel und Utensilien müssen steril sein.
  • Es ist inakzeptabel, den Wirkstoff in reiner Form ohne Salzlösung in den Inhalator zu gießen;
  • Die strikte Einhaltung der Dosierungen und der empfohlenen Wirkdauer ist erforderlich.

Inhalation ist bei Neugeborenen und Kindern bis zu 2 Jahren sowie bei folgenden Personen kontraindiziert:

  • häufige nasale oder pulmonale Blutung;
  • Hyperthermie über 37,5 ° C;
  • Verletzung des zerebralen Kreislaufs;
  • Herz- oder Atemstillstand;
  • eitriger Halsschmerzen.

Das bekannte Medikament, eine gewöhnliche Salzlösung, die in einen Zerstäuber gegossen wird, hilft Ihrem Baby, Husten und andere traurige Folgen einer Erkältung loszuwerden. Und die wirksamen Medikamente, die der Kochsalzlösung zugesetzt werden, machen dieses universelle Mittel noch wirksamer. Die Hauptsache ist, die Inhalation richtig durchzuführen und den Rat des behandelnden Arztes nicht zu vernachlässigen, um Ihr Kind nicht zu verletzen.

Fügen sie einen kommentar hinzu