Intercostalneuralgie rechts und links

Neuralgie ist keine der Krankheiten, die sich ruhig verhalten. Es wird viel Leid verursachen, also sei dir sicher! Ein scharfer Schmerz nimmt Ihnen den Schlaf und die Ruhe, ob Sie es wollen oder nicht, Sie gehen zum Arzt. Wie manifestiert sich Interkostalneuralgie? Die Symptome und die Behandlung dieser heimtückischen Krankheit sind am besten im Voraus bekannt, so dass plötzliche Schmerzen keinen nervösen Schock verursachen.

Meister der Verkleidung

Es ist sehr schwierig, die Interkostalneuralgie von anderen schweren Krankheiten zu unterscheiden.

Wenn wir Torkalgie (oder Interkostalneuralgie) in zwei Worten beschreiben, ist dies eine Pathologie, bei der die Interkostalnerven gereizt oder zusammengedrückt werden. Die Krankheit ist ziemlich häufig; Meistens wird es bei Personen erfasst, deren Alter 50 Jahre überschritten hat. Wenn jedoch eine Person über 35 Jahre alt ist, hat auch sie eine Chance, sich dieser Krankheit zu stellen. Aber es kommt fast nie bei Kindern und Jugendlichen vor.

Selbst die Ärzte selbst betrachten diese Krankheit als eine der listigsten, da es sehr schwierig ist, die Interkostalneuralgie von anderen schweren Erkrankungen zu unterscheiden. Die Symptome können falsch betrachtet werden, und die Behandlung wird entsprechend falsch festgelegt, was mit gefährlichen Konsequenzen für den Patienten verbunden ist.

Was sind die Krankheiten maskierten Torkalgiya? Sein Hauptmerkmal sind starke Schmerzen, die im Herzen spürbar sind. Daher ist der erste Verdächtige immer ein Herzinfarkt. Neuralgien werden oft mit Koliken oder Atemwegserkrankungen verwechselt.

Neuralgie selbst ist kein gefährlicher Zustand, die Prognose (wenn die Diagnose richtig gestellt und die Behandlung rechtzeitig begonnen wird) ist immer günstig. Die Krankheit ist vollständig geheilt und kann eine Person nie wieder stören.

Wo kann man auf das Problem warten?

Neuralgien treten selten "aus dem Nichts" auf, sie werden normalerweise durch andere Krankheiten und pathologische Zustände hervorgerufen. Dazu gehören:

  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, radikuläres Syndrom, intervertebraler Hernie, Verletzung der Körperhaltung);
  • gutartige oder krebsartige Tumoren;
  • geschwächte Immunität;
  • Multiple Sklerose;
  • Infektionen (Influenza, Tuberkulose, Herpes zoster);
  • Mangel an Vitamin B und Kalzium;
  • Alkoholismus;
  • Depressionen, Stress.

Interkostalneuralgie: Symptome und Behandlung

Es gibt mehrere provozierende Faktoren, die zur Entwicklung der Torcalgie beitragen. Das:

  • persistente oder intermittierende Hypothermie;
  • übermäßige Zunahme der Muskelmasse;
  • erhöhte körperliche Anstrengung;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • Hypodynamie.

Daher kann bei jeder Pathologie der ODE zu jeder Zeit eine Intercostalneuralgie auftreten.

Wie und wo tut es weh?

Der Schmerz ist in den Räumen zwischen den Rippen, im unteren Rückenbereich, im Skapularbereich oder auf einer Brustseite zu spüren. Die Symptome sind sehr ausgeprägt:

  • Nähen, Schmerz, nachts schlimmer;
  • Taubheit der oberen Gliedmaßen und des betroffenen Bereichs;
  • Kälte, Wärme, Bewegung, Atmung - all dies führt zu einem erhöhten Schmerzsyndrom;
  • Hypertonizität einer oder mehrerer Muskeln;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Blanchieren der Haut;
  • Schwäche, Appetitlosigkeit.

Etwas weniger häufig treten Anzeichen einer Neuralgie auf, wie etwa ein Temperaturanstieg (bis zu einem Maximum von 37,5), Übelkeit, Erbrechen. Gleichzeitig bleiben Druck und Herzfrequenz im normalen Bereich (Verletzung dieser Indikatoren kann durch die Erfahrungen des Patienten verursacht werden, der befürchtet, einen Herzinfarkt zu haben).

Neuralgie rechts und links: Gibt es einen Unterschied in den Empfindungen?

Symptome und Behandlung von Interkostalneuralgie

Betrachten Sie die Symptome der Interkostalneuralgie auf der linken Seite (die Behandlung hängt nicht von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab). Sie sind praktisch gleich, der einzige Unterschied besteht darin, auf welcher Seite sich der Schmerz befindet. Da jedoch von dieser Seite aus unser Hauptmotor angesiedelt ist, listen wir noch einmal die charakteristischen Zeichen der Neuralgie auf:

  • durchdringender Schmerz nach links. Es ist so scharf, dass es einem elektrischen Schlag ähnelt, weshalb es oft als Herzinfarkt angesehen wird. Bei den geringsten Bewegungsversuchen und sogar beim Ein- und Ausatmen nimmt sie zu (was für Pathologien des Herzens nicht typisch ist);
  • Schwere und Druck in der Brust;
  • Die Dauer des Angriffs beträgt einige Minuten. Danach geht der Schmerz weg. Nach einer Weile wiederholt sich alles wieder;
  • Gefühlsverlust auf der linken Seite;
  • Krämpfe können nicht mit Nitroglycerin entfernt werden.

Ebenso wichtig ist es, die Symptome der Interkostalneuralgie auf der rechten Seite zu kennen, damit die Behandlungsmethoden richtig sind. Hier fühlt sich der Patient:

  • Dolchschmerz auf der rechten Seite, der nach oben und unten geben kann;
  • Brennen und Kribbeln;
  • Wenn Sie den Körper drehen, husten, niesen, reagiert der Wunsch, den Körper zu bewegen, mit starken Schmerzen.
  • Taubheit auf der rechten Seite der Brust.

Fehler sollten nicht sein: Diagnose

Wenn alle Anzeichen von Torkalgiya vorhanden sind, kann der Arzt anhand von Beschwerden, Untersuchung und Palpation eine Diagnose stellen (an der betroffenen Stelle, bei Schmerzen, macht sich der Schmerz sofort bemerkbar). Dies ist jedoch selten, daher wird der Patient zur Untersuchung geschickt. Um sicher zu sein, dass es sich um eine Neuralgie handelt, und nicht um eine Angina oder eine andere verborgene Erkrankung, müssen Sie die folgende Diagnose stellen:

  • klinische Blutanalyse und bakteriologische. Bei entzündlichen Prozessen im Bereich der Nervenenden wird die Leukozytenrate überschritten. Wenn eine Neuralgie durch eine Infektion hervorgerufen wird, kann dies an den Ergebnissen der Bakkalyse gesehen werden.
  • Röntgenbild der Brust und des Wirbelstammes. Das Bild zeigt deutlich die pathologischen Veränderungen in der Knochenstruktur.
  • MRT ist der zuverlässigste Weg, um Torklgie zu diagnostizieren. Bei einer solchen Untersuchung werden Abnormalitäten in der Struktur von Knorpel und Knochen, Kneipen und Entzündungen im Nervengewebe festgestellt.
  • Elektroneurographie (bei Verdacht auf Nervenverletzung);
  • CT der Wirbelsäule (zum Nachweis von Hernien und Neoplasmen);
  • Urinanalyse (wenn der Schmerz im Lendenbereich lokalisiert ist);
  • Ultraschall und EKG des Herzens (um sicherzustellen, dass dieses Organ keine Pathologien aufweist).

Welche Medikamente können Neuralgien heilen?

Welche Medikamente können Neuralgien heilen?

Interkostalneuralgie, ihre Symptome und Behandlung (Medikamente) liegen in der Kompetenz des Neurologen. Das erste, was mit der Therapie beginnt, ist die Schmerzlinderung. In diesem Stadium können die Medikamente Tempalgin und Sedalgin verschrieben werden (bis zu 4-mal pro Tag). Wenn es mit ihrer Hilfe nicht möglich ist, ein schmerzhaftes Symptom zu bekämpfen, führen sie eine Novocain-Blockade durch. Der Patient sollte den Sparmodus beobachten. Stellen Sie sicher, Stress, Alkohol und Bewegung zu beseitigen.

Wenn der Schmerz gelöst ist, wird der Kampf direkt gegen die Neuralgie beginnen. In der Regel ernannt einen solchen Komplex von Drogen:

  • NSAIDs - Aertal, Diclofenac, Celebrex, Meloxicam, Movalis, Ibuprofen;
  • Muskelrelaxanzien, deren Aufgabe es ist, Muskelkrämpfe zu beseitigen (Baklosan, Mydocalm, Sirdalud);
  • Sedativa (Deprim, Helarium);
  • Neuroprotektoren - B-Komplex von Vitaminen, Thioktsäure;
  • venotonische und diuretische Mittel (Hypothiazide, Lasix) werden zur Beseitigung von Gewebeödemen verwendet;
  • Medikamente, die den Blutkreislauf verbessern - Apizatron.

Das Behandlungsschema umfasst auch die Anwendung von Massageverfahren und manuelle Belichtung. Eine gute Wirkung erzielen physiotherapeutische Behandlungsmethoden (Ultraviolettbestrahlung, Elektrophorese), Lasertherapie, Schlammtherapie. Am Ende all dieser Aktivitäten werden physiotherapeutische Übungen gezeigt.

In besonders schwierigen Fällen wird auf die chirurgische Behandlung zurückgegriffen, um die Formationen zu beseitigen, die die Wurzeln zusammenpressen und Schmerzen verursachen.

Hausbehandlung: die effektivsten Volksrezepte

Die Kräuterbehandlung kann nur als zusätzliche Maßnahme zur Beschleunigung der Genesung und Rehabilitation betrachtet werden. Es wird niemals Medikamente und medizinische Verfahren ersetzen.

Selbst wenn Sie die Interkostalneuralgie und ihre Symptome gründlich studiert haben, kann die Behandlung zu Hause erst begonnen werden, nachdem der Arzt eine Diagnose gestellt hat und die Verwendung alternativer Methoden gestattet.

Wenn Tacalgia entdeckt wird, können solche Rezepte den Medikamenteneffekt gut unterstützen:

  • heilende Zusammensetzung der Weidenrinde. Mahlen Sie dieses Rohmaterial, nehmen Sie 15 g und gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Die Mischung bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen. Abkühlen, filtern Trinken Sie 4 p. 20 ml pro Tag;
  • schmerzstillende Kompresse aus Geranienblüten. Es werden ein paar Blütenblätter dieser Pflanze benötigt. Sie sollten auf einem Stück Leinen ausgelegt werden. Befestigen Sie diese Kompresse an der wunden Seite, stecken Sie ein warmes Tuch (Schal) und wickeln Sie es ein. Der Schmerz wird in ein paar Stunden verschwinden. Solche Anwendungen können bis zu 3 p. am Tag. Anstelle von Geranien können Sie die Blätter von Meerrettich nehmen;
  • ein Ei kochen (hart gekocht). Warmes Rollen an einer wunden Stelle;
  • Reiben von schwarzem Rettichsaft. Genug 1 Wurzel. Saft auspressen, leicht erhitzen, in den betroffenen Bereich einreiben, mit einem Wollschal umwickeln;
  • natürliches Anästhetikum aus Thymian. 10 g dieser pflanzlichen Komponente gießen 100 ml Alkohol. Setzen Sie sich für einen Tag an einen dunklen Ort, spannen Sie 3 p. 15 Kapseln pro Tag;
  • Kamille Auskochen. Um es zu kochen, nimm 4 EL. l getrocknete Blumen. Sie werden 300 ml kochendes Wasser gegossen. Zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Um diese entzündungshemmende Zusammensetzung zu verwenden, sollte sie dreimal täglich ein halbes Glas enthalten.
  • therapeutisches Bad mit Salbei. 200 g Gras gossen in 2 Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie Stunde. Dann in die Badewanne gegossen. Die Aufenthaltsdauer bei ihrer Patientin sollte 15 Minuten nicht überschreiten.

Interkostalneuralgie ist eine Krankheit, die nicht leicht genommen werden sollte. Wenn die Behandlung in Analphabeten durchgeführt wird, können die Schmerzen im Brustbein zu einem ständigen Begleiter werden. All dies führt schließlich zu einem Sauerstoffmangel im Nervengewebe. Reduzieren Sie die Bewegung von Rumpf und Ellbogen erheblich. Und die schwerwiegendste Komplikation von Torkalgii ist der Atemstillstand. Schlucken Sie daher keine Analgetika und behandeln Sie sie richtig.

Fügen sie einen kommentar hinzu