Kaltwassergießen - nutzen oder schaden

Wir alle haben gehört, wie nützlich es ist, mit kaltem Wasser überzugießen - ein verhärteter Körper kann Erkältungen und sogar Infektionen aushalten. Aber ist es wirklich so? Was verbirgt sich hinter dem Spülen mit kaltem Wasser - Nutzen oder Schaden?

Härten oder nicht?

Das Gießen mit kaltem Wasser wird als gesundheitsverhütende Maßnahme praktiziert.

Kaltwasserdusche wird als gesundheitsfördernde Prophylaxe praktiziert, die den Körper verhärtet und vor allem Erkältungen weniger anfällig macht. Diese Methode der Aufrechterhaltung des Körpers ist jedoch eher umstritten, weil sie nicht für jeden geeignet ist.

Darüber hinaus ist dies nicht der einzige umstrittene Punkt in diesem Problem: Es gibt einige Techniken, wie man sich besser temperieren kann. Zum Beispiel gibt es viele Anhänger der Theorie des Gießens von kaltem Wasser über das Ivanov-System (nach ihrer Meinung ist es notwendig, zu härten, wenn die Wassertemperatur unter 11 ° C liegt). Obwohl Menschen mit negativen Erfahrungen in dieser Praxis auch einige sind. So finden Sie heraus, ob Sie von Dusche profitieren werden oder nicht, Sie können es nur, nachdem Sie es an sich selbst probiert haben.

Nur gesunde Menschen können sich einlassen, und davon gibt es nicht so viele, denn heute hat fast jeder Mensch eine Art chronische Krankheit. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, sollten Sie sich daher an einen Facharzt wenden.

Es gibt Kontraindikationen für das Übergießen mit Eiswasser:

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • hoher oder niedriger Blutdruck (im Übrigen glauben viele naiv, dass das Gießen von kaltem Wasser bei Hypertonie helfen kann, das Problem zu bewältigen, aber das ist nicht der Fall. Im besten Fall werden Sie selbst in einem Jahr nichts erreichen und sich im schlimmsten Fall selbst schaden).
  • ARVI, Grippe, Erkältungen;
  • Herzinfarkte, Schlaganfälle;
  • Thrombophlebitis;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • erhöhter Augendruck;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Tuberkulose;
  • Epilepsie;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • das Vorhandensein von Läsionen auf der Haut und der Hautkrankheiten selbst;
  • jede chronische Krankheit im akuten Stadium.

Darüber hinaus wird empfohlen, Schwangere und Frauen während der Menstruation nicht zu härten.

Kaltes Wasser: gut oder schlecht?

Kaltes Wasser: gut oder schlecht?

Es wird allgemein angenommen, dass das Gießen von kaltem Wasser äußerst vorteilhaft ist. Praktizierende solcher Temperierung sagen normalerweise dasselbe.

  1. Sie werden sich insgesamt besser fühlen. Der Körper scheint sich zu verjüngen, und alle Vorgänge in ihm "beginnen" erneut.
  2. Eine Ladung Fröhlichkeit wird gute Laune geben. Schon die Erkenntnis, dass Sie einen gesunden Lebensstil führen, wird Sie mit Energie füllen.
  3. Der Stoffwechselprozess ist aktiviert.
  4. Verbesserung des Hautzustandes
  5. Alle inneren Organe funktionieren besser, da aufgrund der verbesserten Blutversorgung die Nährstoffe und der Sauerstoff in größeren Mengen zugeführt werden.
  6. Sie sind weniger anfällig für Erkältungen.

Natürlich ist es schwer, nicht der Überzeugung zu erliegen, besonders wenn sie 5-10 Jahre lang eine Verjüngung des Körpers und eine blühende Gesundheit versprechen. Durch Härten können diese "Boni" wirklich nur für eine völlig gesunde Person bereitgestellt werden.

Wir hörten begeisterte Kritiken über das Waschen mit kaltem Wasser. Aber nur wenige Menschen glauben, dass die ständige Unterkühlung des Körpers die Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen kann. Viele Ärzte argumentieren, dass die unmittelbar nach dem Eingriff erhobene Gebühr für die Heiterkeit nur vorübergehend ist.

Viele, die anfangen zu strömen, erkranken statt des gewünschten Effektes schon am nächsten Tag. Natürlich kann man sagen, dass etwas falsch gemacht wurde. Es ist aber auch möglich, dass das Immunsystem einfach nicht zum Härten bereit ist. Wie kann es weh tun?

  1. Wenn Sie sich nicht an die Regeln halten und zu kaltes Wasser durchnässen, können Sie Bronchitis oder Lungenentzündung bekommen.
  2. Im Laufe der Zeit verschlechtert sich die Nebennierenfunktion aufgrund einer Abnahme der ausgeschiedenen Hormone.
  3. Gefäße leiden auch, weil Adrenalin, das aktiv in einer Stresssituation für den Körper produziert wird (wenn ein kalter Wasserbad auf den Körper gegossen wird), die Bildung von Blutgerinnseln fördert.
  4. Herzprobleme können beginnen, besonders wenn Sie ein schwaches Herz haben.
  5. Das Brustkrebsrisiko bei Frauen steigt.
  6. Alle versteckten Wunden können herauskrabbeln.

Auch wenn es so aussieht, als hätten Sie sich lange Zeit daran gewöhnt, mit kaltem Wasser übergossen zu werden und sich besser zu fühlen, kann dies nur eine Erscheinung sein, und die Konsequenzen werden möglicherweise nicht sofort, sondern nach einigen Jahren sichtbar.

Wie bekomme ich eine Dusche, wenn Sie sich entscheiden?

Wie man mit kaltem Wasser übergießt, wie man gießt

Wie fange ich an, kaltes Wasser zu gießen? Zunächst sollten Sie für sich eine geeignete Tempermethode wählen. Es gibt zwei Hauptoptionen.

  • Senken Sie die Wassertemperatur während jedes Vorgangs allmählich ab (dh Sie gießen am nächsten Tag zuerst kaltes Wasser über sich - ein Grad kälter usw., bis Sie sehr kaltes Wasser erreichen).
  • Sie können beginnen, kaltes Wasser auf einmal zu gießen, aber natürlich nicht vollständig, sondern teilweise: zuerst nur die Füße, am nächsten Tag - die Knie, das dritte - alle Beine vom Oberschenkel. Tag für Tag wächst also die Aushärtungszone, und dann kann alles auf einmal gegossen werden.

Es ist besser, schrittweise und reibungslos zu handeln, so dass die erste Methode angemessener erscheint. Die Aushärtung sollte nur wenige Sekunden dauern. Es ist nicht erforderlich, eine Dusche für die Dusche zu verwenden. Es ist am besten, eine Art Eimer oder großes Becken zu starten und sich mit kaltem Wasser zu waschen. Dies sollte abrupt erfolgen, indem das gesamte Wasser vollständig ausgegossen wird und auf keinen Fall ein dünner Strahl. Dann lohnt es sich, mit einem Handtuch zu reiben. Nach dem Eingriff nicht abkühlen. ruhen Sie sich auf der Couch, in eine Decke gehüllt, damit der Körper nach Stress schnell zum Leben erweckt wird. Sie können sich heißen Tee machen. Versuchen Sie sich jeden Tag zu verhärten, aber wenn Sie sich schlechter fühlen, hören Sie mit der Dusche auf.

Der Organismus eines jeden Menschen ist individuell, daher ist es schwer vorhersehbar, wie kaltes Gießen Sie besonders beeinflusst. Wenn Sie an dem Wunder dieser Aktion zweifeln, ist es besser, nicht anzufangen. Es gibt viele temperamentvolle Fanatiker, und alle von ihnen sprechen mit einer Stimme über die Vorteile. Aber die menschliche Gesundheit ist so zerbrechlich. Denken Sie also hundertmal darüber nach, ob Sie damit experimentieren wollen.

Fügen sie einen kommentar hinzu