Kastanienhonig

In der Vielfalt der süßen Medizin - dem Honig - nimmt die Kastanie einen besonderen Platz ein. Es hat seltene heilende Eigenschaften, hat eine dunkle Farbe und einen ungewöhnlichen Geschmack mit leichter Bitterkeit. Was ist Kastanienhonig, was sind die positiven Eigenschaften und Kontraindikationen dieses Produkts?

Ein seltenes Geschenk berühmter Bäume

Ein seltenes Geschenk berühmter Bäume

Sicherlich erinnern sich viele an herrliche Bäume, die mehrere Etagen hoch waren und vor Jahrzehnten praktisch in jedem Hof ​​gewachsen waren. Dies sind Rosskastanien, die heute in der Landschaftsgestaltung verwendet werden, um Gärten, Gassen, Parks zu schmücken.

Honig mit einzigartigen heilenden Eigenschaften der Biene wird aus den Blüten einer Edelkastanie mit essbaren Früchten gewonnen, die als seltene und sehr teure Delikatesse gelten. Dieses Imkereiprodukt hat eine dunkle, gesättigte Farbe und einen besonderen Geschmack der Bitterkeit, die anderen Brüdern nicht eigen ist. Im freien Verkauf ist es selten und sehr teuer, weil die Edelkastanie ein besonderes Wachstumsklima benötigt und in Russland nur in der Region Krasnodar zu finden ist.

Kastanienhonig: Nutzen und Schadenfür die Gesundheit

Kastanienhonig: Nutzen für die Gesundheit und Schaden

Obwohl viele Bienenprodukte aufgrund ihres Geschmacks für minderwertig halten, ist sie sehr wertvoll. Neben seltenen Elementen enthält es Substanzen, die den Kastanienhonig zum besten natürlichen Antiseptikum machen. Es wird verwendet, um akute respiratorische Virusinfektionen zu behandeln, die Regeneration von geschädigtem Gewebe (Verbrennungen, Wunden, Geschwüre) zu beschleunigen. Kastanienhonig ist in folgenden Fällen nützlich:

  • um den Zustand von Patienten mit chronischer Bronchitis zu verbessern. Es erleichtert das Atmen, beseitigt Keuchen und stoppt den fortschreitenden Entzündungsprozess in den Bronchien. Es wird auch empfohlen, bei Asthma bronchiale zu verwenden, da Honig die bronchiale Hyperaktivität reduziert und ihre Empfindlichkeit auf verschiedene Reize reduziert.
  • Menschen, die an Erkrankungen des Urogenitalsystems leiden: Prostatitis, Nephritis usw. Honig beseitigt Infektionen, die eine Entzündung der Schleimhaut der Blase verursachen;
  • Kastaniennektar verbessert den Zustand der Blutgefäße, reinigt sie von Cholesterinablagerungen und Salzen, wodurch ihre Elastizität wiederhergestellt wird;
  • die Gallenblase zu normalisieren. Honig verbessert seine Kontraktionen und verbessert dadurch den Fluss der Galle;
  • das Produkt wirkt sich positiv auf die Arbeit des Verdauungssystems aus;
  • zu vorbeugenden Zwecken, um die Schutzkräfte zu stärken, Ermüdung zu reduzieren und die Vitalität zu erhöhen. Leichter Zucker in Honig wird vom menschlichen Körper schnell und vollständig aufgenommen.

Kastanienhonig hat trotz seiner hervorragenden positiven Eigenschaften Kontraindikationen. Zunächst sollten sie nicht von Menschen gefüttert werden, die im Prinzip überempfindlich gegen Honig sind. Ein Kastanien-Genuss mit Diabetes mellitus ist streng kontraindiziert. Im Gegensatz zu anderen Sorten enthält es viel Zucker und wenig Fruktose.

Wie und in welcher Menge können Sie Naturmedizin einnehmen?

Wie und in welcher Menge können Sie Naturmedizin einnehmen?

Kastanienhonig wird, wie jeder andere, 2-3 mal täglich, mindestens 30 Minuten vor den Mahlzeiten, auf leeren Magen eingenommen. Zur Vorbeugung und Stärkung des Körpers im Mund langsam 1 TL aufnehmen. Produkt.

Bei Angina pectoris ist es sinnvoll, Mund und Rachen mit einer Kastanienlösung zu spülen. Dafür 1 EL. l gelöst in 1 EL. warmes Wasser Die Medientemperatur sollte 40 nicht überschreiten0C, sonst verliert ein Geschenk der Bienen alle heilenden Eigenschaften.

Bei starkem Husten und Stimmverlust werden Kastanienhonig (1 Esslöffel) und schwarzer Rettichsaft (2 Esslöffel) gemischt und alle 2 Stunden eingenommen. Mache jedes Mal eine neue Mischung.

Bei Erkrankungen der oberen Atemwege ist es sehr nützlich, nachts schwarzen Tee mit einem Zitronenkreis und einem Löffel Honig zu trinken.

Bei tiefen Schnitten, Wunden und langfristigen Verbrennungen wird Kastanienhonig auf Gaze aufgetragen und auf die betroffene Stelle aufgetragen. Für die Regeneration der Haut nach extremen Temperaturen empfiehlt es sich, es mit Fischöl zu mischen.

Dieses Produkt der Bienenproduktion wird nicht zum Kochen verwendet: spezifischer Geschmack stört. Bewahren Sie es an einem dunklen, kühlen Ort auf, z. B. in der Speisekammer, jedoch nicht im Kühlschrank.

Honig aus Kastanienblüten ist eines dieser seltenen Produkte, die die Natur selbst mit einzigartigen Tugenden ausgestattet hat. Er kann die Entstehung gefährlicher Krankheiten verhindern und bestehende Krankheiten heilen. Trotz der vorteilhaften Eigenschaften ist es jedoch wichtig zu wissen, wie und in welchen Mengen man Kastanienhonig zu sich nehmen muss, und sich zunächst mit einem Spezialisten über die Möglichkeit einer solchen Therapie beraten.

Fügen sie einen kommentar hinzu