Koriander und koriander

Jemand verwendet diese Pflanze gerne als duftendes Grün, und jemand mag den Geruch von würzigen Samen. Weiß jeder, dass Koriander und Koriander ein und dasselbe sind? Es stellt sich heraus, dass dies so ist: Verschiedene Teile derselben Anlage haben unterschiedliche Namen. Und nicht nur die Originalität der Namen ist dieser Vertreter der Flora interessant ...

Was ist Koriander und was ist Koriander?

Was ist Koriander?

Traditionell werden Grüns normalerweise Koriander und Samen - Koriander genannt. Diese Pflanze ist auf der ganzen Welt bekannt, weil sie sowohl ein einzigartiges Aroma als auch heilende Eigenschaften hat. Als Gewürz werden von Köchen sowohl Gemüse als auch Samen verwendet. Es ist nicht überraschend, dass der attraktive Duft der Pflanze von den Herstellern der Parfümerie bemerkt wurde, die in Zusammensetzungen kosmetischer Zubereitungen Verwendung fanden.

Interessante Tatsache: Nur reife Samen von Koriander haben einen attraktiven Geruch. Diejenigen, die noch nicht gereift sind, haben kein angenehmes Aroma, eher das Gegenteil. Die Anlage selbst wird als Regenschirmfamilie eingestuft. Die Stängel sind kahl und verzweigt, die Blätter sind geschnitzt und erinnern an Petersilie. Nur aufgrund dieser äußerlichen Ähnlichkeit glauben manche Menschen, dass Koriander und Petersilie eine und dieselbe Pflanze sind. Und die Namen sind relevant: "Chinesische Petersilie" und "Mexikanische Petersilie". Äußere Ähnlichkeit und Übereinstimmung der Namen sind typische Merkmale von Koriander und Petersilie, die sich noch in verschiedenen Pflanzen befinden. Bestätigung dafür - ausgeprägte Gerüche und Geschmack.

Wertvoller Koriander ist für unsere Breiten ein exotischer Gast. Ihre Heimat ist das Mittelmeer. Sehr beliebte Pflanze in Asien und Amerika, in Europa und den Ländern des afrikanischen Kontinents.

Koriander und Koriander: vertraut und nützlich

Sind Koriander und Koriander gleich?

Cilantro dient als treuer Begleiter von Gemüse in leichten Sommersalaten. Bis heute befindet sich die Anlage dort in vielen Vororten. Es besteht kein Zweifel, dass Koriander in Form von Grüns erhebliche Vorteile mit sich bringt. Ihre Blätter können getrocknet und als originelle Ergänzung zu den Gerichten verwendet werden. Die Verwendung von Koriander, dh der Samen der Pflanze, ist jedoch beim Kochen viel häufiger. In dieser Form können Sie die Würzung in der richtigen Menge einlagern, über einen längeren Zeitraum lagern und wann immer Sie möchten hinzufügen.

Beim Kochen wird die Anlage wie folgt verwendet:

  • Koriander als Gemüse wird Salaten, gebackenem Fleisch und Fisch hinzugefügt. Ein solches Würzen verändert sowohl den Geschmack als auch den Geschmack von Gerichten;
  • In getrockneter Form werden Korianderkräuter als Zutat in Soßen, Snacks, Marinaden verwendet.
  • Koriander dient zur langfristigen Erhaltung der Frische von Fleisch (Marinade mit zerkleinertem Samen wird zubereitet);
  • Gebäck (Muffins und Muffins, Kekse und Kuchen) mit Koriander sind einzigartig aromatisch;
  • Einige Käsesorten, Wurstwaren und Konserven sind ohne den Zusatz von Koriander undenkbar.
  • Experimentelle Brauer geben einem schaumigen Getränk Koriander hinzu - und es gibt viele Kenner eines so ungewöhnlichen Geschmacks.

Der Wert einer Pflanze ist, dass sie ein angenehmes Gefühl und einen positiven Nutzen vermitteln kann. Dies ist Koriander, dessen vorteilhafte Eigenschaften in der traditionellen Medizin weit verbreitet sind. Die Samen der Pflanze enthalten ätherische Öle sowie Tannine und Alkaloide. Alle diese Elemente sind für die menschliche Gesundheit sehr wichtig. Cilantro Green ist ein Lagerhaus für die Vitamine K, A, PP und E, Gruppe B. Die Pflanze enthält in großer Menge Natrium und Jod, Calcium und Phosphor. Von erheblichem Nutzen ist der Herzmuskel Kalium, der auch Bestandteil des Korianders ist. Es ist erwähnenswert, dass diese Pflanze von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wird, da sie kalorienarm ist.

Die Verwendung von Koriander beim Kochen

Die Verwendung von Koriander beim Kochen

In den Rezepten der traditionellen Heiler findet man auch Koriander oder Koriander als Zutaten. Die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze in diesem Bereich zielen darauf ab, verschiedene Krankheiten zu überwinden. Es wird verwendet, um zu heilen:

  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Störungen des Verdauungssystems;
  • endokrines System;
  • obere Atemwege.

Kräuterkundige stellten fest, dass der Konsum von Koriander einen positiven Effekt auf die Regeneration des Körpers als Ganzes hat, die Haut reinigt und die Sehkraft verbessert.

Beachten Sie die Gegenanzeigen!

Koriander und Koriander sind ein und dieselbe Pflanze, die nicht missbraucht werden darf. Die Compliance-Regel ist wie jede andere auch für dieses Gewürz fair. Empfohlen:

  • für einen Empfang nicht mehr als 35 g Koriander oder 4 g Koriander zu verzehren;
  • Menschen, die an Bluthochdruck leiden und einen Herzinfarkt hatten, von dieser Pflanze Abstand zu nehmen.

In einigen Fällen gibt es Nebenwirkungen des Koriander-Verbrauchs (wenn Sie die empfohlene Norm nicht einhalten). Also mögliche Verletzungen des Menstruationszyklus, Schlaf, Manifestationen von Allergien.

Egal wie diese Pflanze Koriander, Koriander oder mexikanische Petersilie heißt, es gibt genügend Beweise für ihren Wert. Viele Gerichte sind ohne den einzigartigen Geruch und die ursprüngliche Ausdruckskraft des Gewürzgeschmacks nicht möglich. Grüns und Samen bringen spürbare Vorteile für die menschliche Gesundheit. Die Hauptsache ist, sie mäßig zu konsumieren und im Zweifelsfall den Rat eines Spezialisten einzuholen.

Fügen sie einen kommentar hinzu