Laryngotracheitis

Kinder sind häufiger verschiedenen Krankheiten ausgesetzt als Erwachsene. Dies ist auf die Bildung des Körpers und vor allem des Immunsystems zurückzuführen. Bei Kindern im Alter von 2 bis 7 Jahren kommt es häufig zu Atemwegserkrankungen. Eine der häufigsten Krankheiten ist die Laryngotracheitis.

Was ist Laryngotracheitis?

Was ist Laryngotracheitis?

Wie bereits erwähnt, tritt die Laryngotracheitis am häufigsten bei Kindern auf. Diese Krankheit ist entzündlich. Die Pathologie tritt in den oberen Atemwegen auf: im Kehlkopf und in der Luftröhre. Das Wesen und die Ursachen der Erkrankung sind vielfältig, und auf den ersten Blick kann die Laryngotracheitis leicht mit einer akuten Atemwegsinfektion verwechselt werden. Abhängig von den Gründen für das Auftreten einer solchen Krankheit und den begleitenden Symptomen unterscheiden die anwesenden Spezialisten auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde verschiedene Arten von Laryngotracheitis.

Welche Arten von Laryngotracheitis bei Kindern gibt es?

Die Laryngotracheitis bei Kindern wird nach verschiedenen Kriterien klassifiziert:

Aus Gründen des Aussehens:

  • bakteriell;
  • viral;
  • gemischt

Durch die Art des Flusses:

  • scharf
  • chronisch.

Häufig wird die Krankheit bei der Behandlung von Spezialisten zur Bestimmung des Entwicklungsgrades der Laryngotracheitis bei Kindern in folgende Arten eingeteilt:

  • Podskladkovaya (in der Praxis als falsche Kruppe bezeichnet);
  • scharf
  • okklusive stenotische Baby-Laryngotracheitis.

Die Art der Erkrankung hängt von den Ursachen ihres Auftretens und den Symptomen ab.

Die Hauptursachen für das Auftreten von Kinderlaryngotracheitis

Ursachen der Laryngotracheitis

Spezialisten auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde führten eine Reihe von Studien durch, um die Ursachen für die Entwicklung der Laryngotracheitis bei Kindern im Alter von bis zu 7 Jahren zu ermitteln. Der Hauptgrund für das Auftreten einer solchen Krankheit waren Virusinfektionen verschiedener Art:

  • Para-Influenza-Viren (wie die Praxis zeigt, ist es das Typ-1-Virus, das die Hälfte der Krankheiten auslöst);
  • Adenoviren;
  • Masernvirus;
  • typologisches Influenza-A-Virus;
  • Rhinoviren;
  • respiratorische und syncytiale Viren;
  • Enteroviren;
  • Paramyxoviren.

Die Laryngotracheitis von Kindern tritt häufig als Folge der Übertragung von akuten Atemwegserkrankungen auf, beispielsweise SARS oder Influenza. Darüber hinaus kann es sich sowohl nach einer vollständigen Genesung als auch wenn die Atmungspathologie in ein chronisches Stadium übergeht. Häufig kann die Laryngotracheitis auf Hypothermie oder die Auswirkungen niedriger Temperaturen auf die Atemwege eines Kindes zurückzuführen sein. Behandlungsspezialisten glauben, dass diese Krankheit auch durch mechanische Schäden oder übermäßige Belastung der Stimmbänder der Kinder ausgelöst werden kann.

Symptome der Krankheit

Akute Laryngotracheitis bei Kindern manifestiert sich in der Regel nachts während des Schlafes sowie bei Erwachsenen mit Laryngotracheitis. Es hat die folgenden Symptome:

  • stenotisches Atmen;
  • sogenannter bellender Husten;
  • Änderung der Klangfarbe;
  • Inhalation verlängern;
  • keine Pausen zwischen den Atmungsphasen;
  • Atem sägen;
  • eitriger Schleim;
  • das Vorhandensein von hellroten Rollen auf der Oberfläche des Kehlkopfes.

Der Grad der Symptome der Laryngotracheitis bei Kindern:

Der erste Grad ist durch das Auftreten von Heiserkeit und "bellendem Husten" gekennzeichnet. Das Kind erfährt beim Einatmen oder Weinen eine ausgeprägte Atemnot. Die Symptome erscheinen paroxysmal und dauern von ein paar Minuten bis zu mehreren Stunden.

  • In der Periode der Entwicklung des zweiten Grades der akuten Laryngotracheitis kommt es zu einer Erweiterung der Nasenlöcher während Atemnot. Die Ausatmung wird von einem charakteristischen inneren Geräusch begleitet, das Erwachsene aus der Ferne hören können. Die Haut wird bläulich, das Kind ist sehr besorgt. Übermäßiges Schwitzen kann auftreten.
  • Der dritte Grad der Laryngotracheitis ist durch komplizierte Atmung und kalten Schweiß gekennzeichnet. Die Haut wird blass und Hustenattacken, die dem Bellen ähneln, nehmen zu. Das Kind ist depressiv, interessiert sich für nichts und ist sehr verängstigt.

Pathologische Behandlung

Behandlung der Laryngotracheitis

Wann sollten die oben genannten Symptome des Kindes sofort den behandelnden Spezialisten zeigen. Wie bereits erwähnt, ähnelt das Wesen der Entwicklung und der Symptome der Laryngotracheitis einer Reihe von Viruserkrankungen. Sie können auch ausführlich die Symptome der Tracheitis kennen lernen, da diese Krankheiten sehr ähnlich sind. Der Arzt stellt nach einer umfassenden Untersuchung eine genaue Diagnose.

Zunächst wird dem Kind eine Inhalationskur vorgeschrieben. Für diese Zwecke wird ein spezieller Ultraschallinhalator verwendet.

Die Behandlung kann auch mit Dampfinhalation durchgeführt werden. Treffen Sie unbedingt Vorkehrungen, um eine Schädigung des Kindes zu vermeiden: Heißer Dampf kann die Schleimhaut des Kehlkopfes und der Luftröhre verbrennen. Zur Inhalation mit Meersalz oder anderen alkalischen Substanzen, die von einem Kinderarzt oder Hals-Nasen-Ohrenarzt empfohlen werden.

Wenn die Laryngotracheitis akut ist, muss der Arzt die Verwendung von pharmakologischen Antibiotika verschreiben. Erespal gilt als sehr effektiv. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird nur vom behandelnden Spezialisten bestimmt.

Wann benötigen Sie medizinische Notfallhilfe?

Es gibt Fälle, in denen die Laryngotracheitis bei Kindern von schweren gesundheitsgefährdenden Symptomen begleitet wird. In solchen Fällen müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Die sofortige Hilfe von Ärzten in Anspruch zu nehmen, sollte die Manifestation dieser Symptome sein:

  • wenn die Inhalation von uncharakteristischem Geräusch begleitet wird
  • wenn Eltern beim Ausatmen ein Pfeifen hören;
  • bei Luftmangel (übermäßige Atemnot);
  • bei Farbveränderung der Integumente (scharfes Blanchieren);
  • Wenn während der Inhalation die Fossa um den Hals des Kindes stark fällt.

Tipps von Dr. Komarovsky

Bekanntlich ist der führende Kinderarzt, Fernsehmoderator und Buchautor Komarovsky nicht immer solidarisch mit Spezialisten für die Behandlung einer bestimmten Krankheit. Wenn wir über Kinderlaryngotracheitis sprechen, besteht Komarovsky darauf, dass die Pathologie nicht durch Antibiotika, sondern durch die richtige Behandlung geheilt werden kann. Der Arzt rät, die Bettruhe einzuhalten, warme Getränke in großen Mengen zu trinken und frische Luft einzuatmen.

Um eine Infektion der Bronchien zu verhindern, sollten Sie rechtzeitig mit der Einnahme von Mukolytika beginnen. Inhalations- und physiologische Eingriffe sollten bei der Behandlung fortgeschrittener Formen der Kinderlaryngotracheitis durchgeführt werden.

Merkmale des Behandlungsplans während der Behandlungsperiode

Eltern sollten bedenken, dass die Heilung von Kinderlaryngotracheitis in hohem Maße von der richtigen Organisation des Behandlungsverlaufs abhängt. Neben der Einnahme von pharmakologischen Wirkstoffen und der Durchführung von Inhalationsverfahren sollten während der Behandlungsdauer folgende Regeln beachtet werden:

  • Führen Sie keine Inhalationsverfahren durch, wenn das Kind Fieber hat.
  • Die Temperatur in der Gärtnerei sollte etwa 22 ° betragen;
  • Die Luftfeuchtigkeit im Raum sollte zwischen 50 und 65% liegen.
  • das Kind muss Fußbäder machen und reichlich warmes Getränk geben;
  • Es ist wichtig, das Immunsystem des Kindes mit Vitaminen zu stärken, indem Säfte, Fruchtgetränke, zum Beispiel Cranberry, Kompotte oder Soda konsumiert werden.
  • müssen einer gemäßigten Diät folgen;
  • Während des Behandlungszeitraums müssen scharfe, saure und salzige Lebensmittel sowie Zucker- und Schokoladenerzeugnisse ausgeschlossen werden.

Wie kann man Laryngotracheitis mit Hilfe von Volksmitteln heilen?

Für die Behandlung der Kinderlaryngotracheitis können Sie auf die traditionelle Medizin zurückgreifen. Die folgenden Arzneimittelrezepte gelten als absolut ungefährlich.

Rezeptnummer 1

Zusammensetzung:

  • 2 Eigelb;
  • Butter;
  • Zucker

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Alle Zutaten müssen sorgfältig gemischt und geschlagen werden, um eine homogene weiße Masse zu erhalten.
  2. Geben Sie die Mischung einem Kind im Abstand von 3-4 Stunden den ganzen Tag für 1 TL.

Rezeptnummer 2

Zusammensetzung:

  • Milch - 0,5 l;
  • gemahlene Möhre - 100 g

Vorbereitung und Verwendung:

  1. In die Milch musst du geriebene Möhren geben und diese Mischung kochen.
  2. Das resultierende Produkt sollte gekühlt und dem Kind dreimal täglich für 2 Teelöffel gegeben werden.

Rezeptnummer 3

Zusammensetzung:

  • Zwiebelschale - 3 Teelöffel;
  • Wasser - 1,5 l.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Zwiebelschale muss sich mit Wasser füllen und anzünden.
  2. Die Mischung sollte zum Kochen gebracht werden und 5-7 Minuten kochen.
  3. Gekochte Brühe sollte 3 Stunden lang infundiert werden.
  4. Die Mischung sollte zweimal täglich gegurgelt werden.

Laryngotracheitis tritt, wie bereits erwähnt, am häufigsten in der Kindheit auf. Bei der Manifestation kleinster Symptome sollte das Kind sofort den behandelnden Kinderarzt zeigen. Oft wird diese Krankheit mit akuten Infektionen der Atemwege verwechselt, daher sollte die Selbstmedikation nicht sein.

Fügen sie einen kommentar hinzu