Leukozyten im urin eines kindes

Weiße Blutkörperchen, Leukozyten, schützen den Körper vor äußeren Gefahren, bekämpfen pathogene Mikroflora, zerstören und entfernen Giftstoffe aus dem Körper. Das Auftreten von Entzündungen im Körper führt zu einer Erhöhung der Leukozyten im Blut. Diese Zellen können jedoch im Urin beobachtet werden. Wie hoch ist die Leukozytenrate im Urin eines Kindes, wie durch die Zunahme oder Abnahme der Durchschnittszahlen, die Frage nach dem Zeitpunkt und den Zeitpunkt, zu dem die Panik beginnt, belegt wird, sollte jeder Elternteil wissen.

Warum steigen Leukozyten im Urin auf?

Warum steigen Leukozyten im Urin auf?

Die derzeitigen Labore in Polikliniken und Krankenhäusern sind mit modernen Geräten ausgestattet, die automatische Analysen berücksichtigen. Labortechniker müssen nicht mehr arbeiten, indem sie Zellen und Einschlüsse in einem Tropfen Blut oder Urin zählen. Und Eltern können sich auf die Genauigkeit der Analyse verlassen, denn die automatische Berechnung eliminiert den Faktor Mensch. Man sollte sich jedoch nicht blind auf die modernste Technologie verlassen. Wenn die Testergebnisse fragwürdig sind, sollte der Test erneut bestanden und die erzielten Ergebnisse verglichen werden oder in ein anderes Labor gehen. Moderne medizinische Zentren bieten überall ähnliche Dienstleistungen gegen Gebühr an.

Normalerweise sollte die Anzahl der Leukozyten im Gesichtsfeld 10 nicht überschreiten - dies ist die Obergrenze. Bei Jungen und Mädchen unterscheiden sich die Normwerte:

  • Bei Jungen beträgt die Zahl 5 Leukozyten;
  • Bei Mädchen 6 Leukozyten.

In verschiedenen Quellen gibt es andere Zahlen, nur um einen Kinderarzt zu beurteilen, wie weit die Norm überschritten wird.

Einer der Gründe, warum eine große Anzahl von Leukozyten im Urin eines Kindes beobachtet wird, ist die Nichteinhaltung der Standards der persönlichen Intimhygiene. Wenn der zu analysierende Behälter nicht steril ist, das Baby schlecht gereinigt wird, wird das Ergebnis stark verzerrt. Bei ähnlichen Ergebnissen schreibt der Arzt in der Regel die Abgabe von Urin erneut vor, um die Möglichkeit eines Fehlers auszuschließen.

Damit die Analyse zuverlässig ist, wird das Kind mit warmem Wasser gewaschen und mit einem sauberen Handtuch oder einer Windel abgewischt. Es ist wichtig zu wissen, dass der mittlere Anteil gesammelt wird, um eine allgemeine Analyse der Süßigkeiten durchzuführen. Um Urin von Säuglingen zu sammeln, wurden speziell dafür Urinale entwickelt, die mit Klebeband in der Leiste fixiert werden. Sie verursachen dem Kind keine Beschwerden. Es wird nicht empfohlen, Urin zu sammeln, die Windel oder die Windel zu verdrehen und aus dem Topf zu gießen, um die Testergebnisse nicht zu verfälschen. Verwenden Sie zur Lagerung und zum Testen sterile Behälter, die Sie in jeder Apotheke kaufen können. Eltern, die leere Flaschen für Arzneimittel oder Produkte auf altmodische Weise verwenden, sollten die Hygienevorschriften beachten: das Geschirr mit Seife oder Soda waschen, kochendes Wasser (einschließlich Deckel) einfüllen und trocknen.

Wenn Sie nicht beruhigende Zahlen erhalten, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Kind eine Infektion des Urogenitalsystems hat:

  • Entzündungsprozesse in den Nieren (Pyelonephritis - Infektionskrankheit, Donnerelonephritis - Schädigung der Nierenglomeruli);
  • Entzündung der Blase (Blasenentzündung);
  • Entzündung der Harnröhre (Urethritis);

Und auch über parasitäre Krankheiten (Enterobioza), allergische Reaktionen, Störungen des Stoffwechselprozesses. Wenn der Arzt den Verdacht hat, dass Parasiten im Körper des Kindes vorhanden sind (z. B. Madenwürmer), schreibt er eine zusätzliche Analyse vor

Eltern sollten sich bewusst sein, dass der Anstieg der Leukozyten im Urin bei Kindern durch körperliche Anstrengung (Sport, Tanz) sowie durch eine große Menge an Eiweißnahrung verursacht werden kann.

Normale Leukozytenwerte im Urin bei Kindern

Leukozyten-Normen im Urin eines Kindes

Die Tabelle zeigt die Normen von Leukozyten im Urin eines Kindes. Der Tarifindikator variiert mit dem Alter.

Alter des Kindes

Norm der Leukozyten, * 109/ l

Bis zu einem Jahr

6 -17,5

1 -2

6 - 17,0

3 - 4

5,5 - 15,5

4-6

5,0 - 14,5

6 - 10

4,5 - 13,5

10 - 16

4,5 -11,0

Wie aus der Tabelle ersichtlich ist, kann die Leukozytenrate bei Kindern in der Urinanalyse stark variieren. Nur ein Arzt kann beurteilen, ob die Situation Angst auslöst und ob jede spezifische Situation besondere Maßnahmen erfordert.

Niedrige Leukozytenzahl: Gibt es Anlass zur Sorge?

Da in der Analyse die Obergrenze des Gehalts an Leukozyten im Urin angegeben wird, sollte der niedrige oder fehlende Gehalt der Leukozyten die Eltern nicht beunruhigen. Eine "reine" Analyse weist auf das Fehlen entzündlicher Prozesse im Harntrakt hin.

Eltern eines Kindes unter einem Jahr sollten alle 3 Monate einen Urintest durchführen (sofern nicht anders angegeben). Je älter das Kind wird, desto seltener erscheinen die Eltern in der Klinik mit Urin gefüllten Behältern. Der Kinderarzt schreibt die Analyse vor, wenn das Baby eine hohe Temperatur hat und hält, sowie andere Beschwerden, die mit der Arbeit des Harnsystems zusammenhängen: Schmerzen im Rücken, Bauch, Schmerzen, Schwierigkeiten und Wasserlassen, Blut im Urin. In diesem Fall unterliegt das Kind der Beobachtung und erfordert zusätzliche Untersuchungen.

Eltern versuchen oft, die Ergebnisse der Analyse zu betrachten, bevor der Arzt sie sieht. Mutter, die weiß, wie viel weiße Blutkörperchen im Urin eines Kindes vorhanden sind, gerät in Panik, wenn die Zahlen vom Standard abweichen. In dieser Situation ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass nur ein Fachmann die Gesamtheit der Faktoren, die die Ergebnisse der Analyse beeinflussen, vollständig einschätzen, Schlussfolgerungen ziehen und gegebenenfalls eine Behandlung vorschreiben kann. Wenn kein Vertrauen in den Kinderarzt besteht, sollte der Arzt gewechselt werden, auf keinen Fall jedoch Selbstmedikation.

Fügen sie einen kommentar hinzu