Lungensymptome

Quetschungen am Kopf, die zu einer Gehirnerschütterung führen, können zu Hause, bei der Arbeit oder während einer Transportfahrt besorgt werden. Sie können die Verletzung einer anderen Person miterleben. Wie helfen Sie sich oder dem Opfer, wenn Sie die Symptome einer Gehirnerschütterung bei Erwachsenen nicht kennen? Es ist Zeit, diese Lücke zu füllen.

Zu sagen, dass eine Gehirnerschütterung auftritt, bedeutet oft, nichts zu sagen. Nur in unserem Land kommen jedes Jahr 400.000 Menschen in die Traumatologie. Bis zu 80-90% der Patienten mit TBI erhalten genau diese Diagnose. Unter ihnen gibt es doppelt so viele Männer, aber die schöne Hälfte der Menschheit ist schwerer, Gehirnerschütterungen zu ertragen und tritt häufig Konsequenzen auf. Etwa 55-65% der Episoden treten im täglichen Leben auf.

Da dies ein gefährlicher Zustand ist, in dem Erste Hilfe kompetent bereitgestellt werden muss, ist es für jeden hilfreich zu wissen, wie sich eine Gehirnerschütterung manifestiert. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen haben ihre eigenen Merkmale. Wenn Sie rechtzeitig zum Arzt gehen, können Sie sich in einigen Wochen erholen. Diejenigen, die lieber zu Hause liegen oder heilen, sollten wissen, dass eine unbehandelte Gehirnerschütterung die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Todes um das 7-fache erhöht.

Die frühesten und verzögerten Symptome

Gehirnerschütterung (SGM) - eine Art von TBI

Gehirnerschütterung (SGM) ist eine Art von TBI, bei der die Gefäße nicht beschädigt werden. Es verursacht keine Störungen in der Struktur des Organs, seine Zellen sterben nicht ab. Praktisch kein Schaden, aber sie beginnen, ihre Aufgaben schlechter auszuführen.

Die Folgen einer solchen traumatischen Verletzung können sehr traurig sein. Daher ist es wichtig, die Symptome einer Gehirnerschütterung bei Erwachsenen zu kennen. Die ersten Anzeichen einer solchen Verletzung sind:

  • starke pulsierende Kopfschmerzen, hauptsächlich im Hinterkopfbereich;
  • Blanchieren der Haut;
  • Schwindel (es wird stärker, wenn man den Kopf dreht und die Pupillen bewegt). Doppelte Augen;
  • fliegt vor den Augen;
  • ungleichmäßiges Atmen, erhöhter (oder verlangsamender) Puls;
  • Übelkeit, die mit einmaligem Erbrechen endet;
  • allgemeine Schwäche;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Verlust der motorischen Koordination;
  • Tinnitus;
  • Bewusstseinsverlust für einige Sekunden bis 6 Stunden. Dies ist eines der Hauptsymptome von SGM.
  • Pupillengröße. Sie können ihre Form verändern;
  • Krämpfe;
  • Gedächtnisverlust;
  • Schläfrigkeit oder hyperaktives Verhalten;
  • verschwommene Rede;
  • Reaktion auf leichte und laute Geräusche.

In den meisten Fällen bleibt die Temperatur normal.

Es gibt drei Schweregrade. Jeder von ihnen hat seine eigenen Symptome:

  • Hauptsymptome einer leichten Gehirnerschütterung bei Erwachsenen: Das Opfer ist bei Bewusstsein, kann jedoch für kurze Zeit (bis zu 15 Minuten) verwirrt bleiben, die Sprache wird undeutlich, es kommt zu Schwindel, die Bewegungskoordination ist gestört, der Ton der Hände ist abnehmend oder fehlt, der Puls verlangsamt sich oder wird häufiger. In seltenen Fällen tritt Erbrechen auf. Alle Symptome verschwinden normalerweise am Ende des ersten Tages;
  • Der durchschnittliche Grad ist zusätzlich zu den obigen Manifestationen durch Gedächtnisverlust und Desorientierung gekennzeichnet. Es gibt starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, es gibt ein spezifisches Symptom - Nystagmus (laufende Pupillen). Die Symptome einer Gehirnerschütterung können länger als 15 Minuten dauern. Der Patient kann kurzzeitig (bis zu 5 Minuten) in Ohnmacht fallen;
  • In schweren Fällen verstärken sich alle oben genannten Anzeichen einer Gehirnerschütterung bei Erwachsenen. Ein Mensch verliert das Bewusstsein und kommt nicht länger als 15 Minuten zur Besinnung, er hat Krämpfe, er kann ins Koma fallen.

Zusätzlich zum primären Auftreten kann es bei Erwachsenen nach einem Sturz zu verzögerten Symptomen einer Gehirnerschütterung kommen. Sie erscheinen Wochen und sogar Monate nach dem Vorfall. Das Opfer kann sich wegen solcher Gesundheitsprobleme Sorgen machen:

  • nach 1,5-2 Wochen quetschende Kopfschmerzen;
  • kein Appetit;
  • Pulsspitzen werden notiert;
  • oft schwindelig;
  • verminderte Leistung, deutliche Ermüdung;
  • es gibt Reizbarkeit, Angst, Angst;
  • Eine Person kann sich nicht konzentrieren, ihr Gedächtnis verschlechtert sich;
  • Hören und Senken
  • Ohnmacht und epileptische Anfälle treten auf;
  • verletzte sexuelle Funktionen;
  • meteorologische Abhängigkeit kann auftreten.

Wie kann man dem Opfer helfen?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Gehirnerschütterung nur mit einem Header möglich ist, dann ist das absolut nicht richtig. Es kann in einer Situation erhalten werden, in der der Schlag auf die Füße oder das Gesäß fiel, weil das Gehirn in einem flüssigen Medium angeordnet ist und auf jede plötzliche Bewegung reagiert, die der Körper ausgeführt hat. Wenn daher Symptome von SGM beobachtet werden, sollten Sie sofort einen Arzt anrufen und der verletzten Person Erste Hilfe leisten. Was ist es

Symptome einer leichten, mittelschweren und schweren Gehirnerschütterung

Wenn der Patient das Bewusstsein verloren hat, wird er auf seine rechte Seite gestellt, sein linker Arm und seine Beine sind um 90 Grad geneigt und sein Kopf ist nach unten geneigt (um einen ungehinderten Luftstrom zu gewährleisten und zu verhindern, dass Erbrechen in die Atemwege gelangt). Die Knöpfe an der Kleidung und an den Gürtelschnallen müssen gelöst werden. Anstelle einer Verletzung sollte sich eine Erkältung stellen. Der Patient muss vollständige Ruhe schaffen. Sie können eine mit flüssigem Ammoniak befeuchtete Watte an die Nase des Opfers bringen. Wir müssen versuchen, den Patienten nicht einschlafen zu lassen.

Aber die Hauptsache - so schnell wie möglich, um die Person ins Krankenhaus zu bringen. Es ist besser, es nicht selbst zu tun, da nicht bekannt ist, ob der Patient eine Fraktur hat oder nicht. Wenn möglich, müssen Sie auf die Rettungsmannschaft warten, die sie zur Abteilung transportiert.

Therapie

Abhängig vom Zustand des Patienten kann diese medikamentöse Behandlung verordnet werden:

  • Schmerzmittel - Analgin, Pentalgin, Baralgin;
  • gegen Erbrechen - Zeercal;
  • von Schwindel - Betaserc, Bellaspon;
  • Sedativa und Hypnotika - Finelepsin, Phenobarbital, Motherwort, Baldrian, Corvalol, Valocordin;
  • In Ausnahmefällen können Beruhigungsmittel verwendet werden - Sibazon, Elenium, Fenazepam, Nozepam;
  • Vasodilatatoren und Decongestants - Trental, Caviton, Eufillin, Memaplant;
  • Antioxidans - Glycin, Meciprim, Mexidol;
  • um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern - Pantogam, Vitrum;
  • Wenn sich der Patient in einem ernsthaften Zustand befindet, kann ein Elektrolyttropfen verschrieben werden.

Nach Beendigung der Behandlung muss ein Neurologe ein Jahr lang beobachtet werden, um Komplikationen zu vermeiden.

Verhaltensregeln nach einer geschlossenen Kopfverletzung

Verhaltensregeln nach einer geschlossenen Kopfverletzung

Wenn Sie einen Schweregrad (einschließlich Licht) abschütteln, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Die ersten 2-3 Tage sollten sich strikt an die Bettruhe halten. Idealerweise wird einem Erwachsenen für 2-3 Wochen Ruhe gezeigt. Es ist notwendig, die Belastung des Gehirns zu reduzieren, nicht am Computer zu sitzen, Fernsehsendungen abzulehnen, zu lesen, Sie können nicht auf Ihrem Mobiltelefon spielen und lange Zeit nicht kommunizieren. In dem Raum, in dem sich das Opfer befindet, ist es besser, helle Beleuchtung zu entfernen.

Um Schwellungen des Gehirns zu vermeiden, empfehlen Ärzte, weniger zu trinken. Es gibt keine spezielle Diät, aber es ist besser, Nüsse, Zitrusfrüchte, Bananen und Milchprodukte zu sich zu nehmen. Es ist gut, die Hausarbeit um zwei Wochen zu verschieben, körperliche Anstrengung abzubauen und kein Auto zu fahren.

Bei Kopfverletzungen zögern Sie nicht, den Arzt zu kontaktieren. Es ist klüger, sicher zu sein, als die Folgen einer Vernachlässigung Ihrer Gesundheit aufzuklären. Wenn nach einem Übermaß bei Erwachsenen zumindest einige Anzeichen einer Gehirnerschütterung auftreten, sollten Sie nicht einmal versuchen, sich selbst zu behandeln - es schadet nur Ihrer Gesundheit.

Fügen sie einen kommentar hinzu