Mistel weiß

Die Kräuterbehandlung kann nicht weniger wirksam sein als die Verwendung synthetischer Arzneimittel. Mistel wird in der Kräutermedizin immer beliebter. Medizinische Eigenschaften machen die Pflanze zu einem wirksamen Wirkstoff, und Kontraindikationen im Falle ihrer Verwendung sollten ohne Kompromisse berücksichtigt werden.

Weiße Mistel: ein Heilmittel gegen hundert Krankheiten oder Gift?

Weiße Mistel: medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen

Mistel ist ein immergrüner Strauch, der Kronen von Laubbäumen parasitiert, seltener Nadelbäume. Geschweifte, waldige Zweige der Mistel, die mit dichten Blättern von ovaler oder länglicher Form bedeckt sind, sind im Südwesten, im Zentrum, im Süden Russlands und in den GUS-Ländern zu sehen. Verwenden Sie zu therapeutischen Zwecken die Äste und Blätter des Strauches.

Im "dunklen" Mittelalter wurde Mistel wirklich in die Liste der gefährlichsten Gifte aufgenommen. Mit Hilfe der modernen Forschung wurde jedoch nachgewiesen, dass toxische Substanzen in kleinen Dosen keinen Schaden anrichten, sondern signifikante Vorteile für den Körper haben. Mistel ist ein Breitspektrum-Agent, der:

  • erweitert Blutgefäße;
  • senkt den Blutdruck;
  • klingt auf, hebt den Herzschlag an;
  • lindert Schmerzen
  • Unterdrückt entzündliche Prozesse.

Mistelpräparate werden eingenommen, wenn:

  • Atherosklerose;
  • Entzündung der Ausscheidungsorgane;
  • gynäkologische Erkrankungen;
  • Pathologien des Verdauungssystems;
  • Neuralgie;
  • Diabetes;
  • vergrößerte Prostata;
  • Senken des Gesamttons;
  • Vergiftung;
  • die Bildung von Geschwüren und Tumoren.

Die externe Verwendung von Misteln wird empfohlen, wenn:

  • Entzündung der Lymphknoten;
  • Muskelschmerzen;
  • Verletzungen.

In Verbindung mit anderen Pflanzen werden die vorteilhaften Eigenschaften der Mistel zur Behandlung anderer Krankheiten sowie zum Abnehmen aktiviert.

Mistel-Mythen, die Schaden anrichten können

Mistel Mythen

Behauptet, dass die Abkochung der Mistel - dies ist gewöhnlicher grüner Tee - und Sie können es ohne Einschränkungen trinken. Denken Sie daran, dass ihre Überdosis ein direkter Weg zur Vergiftung ist. Es ist auch nicht akzeptabel, diese Heilpflanze zu verwenden, wenn Sie von einem Neugeborenen ein Baby erwarten oder stillen, obwohl Ignoranten Sie davon überzeugen können, dass ein solcher Sud oder eine Tinktur die Milchproduktion erhöht. Es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen die chemische Zusammensetzung der Mistel auf den Körper des Kindes hat. Daher ist es nicht wert, die Gesundheit der Krümel zu riskieren.

Im Falle einer Leberfunktionsstörung kann das Organ nicht einmal die minimale Menge potenziell toxischer Substanzen bewältigen. Aus diesem Grund ist die Behandlung mit Giften für Menschen mit Leber- und Gallenblasenerkrankungen verboten.

Sie müssen vorsichtig und hypertensiv sein: Die Beschleunigung des Herzrhythmus tut ihnen nicht gut, als hypotensiv.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Mistel auftragen: Eine zu konzentrierte Lösung für eine Kompresse kann zu Gewebenekrose führen.

Wenn Sie es geschafft haben, etwas Dummes zu tun, Mistel zu nehmen, ohne Kontraindikationen zu berücksichtigen, und sich schlecht und schwindelig fühlen, rufen Sie einen Krankenwagen an. Lehnen Sie sich nicht zurück, bis die Ärzte eintreffen. Erbrechen Sie sich und trinken Sie Aktivkohltabletten.

Zubereitung von Medikamenten aus Misteln

Arzneimittel auf Mistelbasis können leicht zu Hause zubereitet werden, da diese Pflanzen einfach eingesetzt werden können:

  • Tee;
  • Tinktur;
  • Pulver.

Nur solche Präparate wie Mistel (Konzentrat) und Viskalen werden ausschließlich in einer pharmakologischen Fabrik hergestellt. Sie werden nur in der Onkologie verwendet. Wenn Ihre Krankheit nicht so ernst ist, können Sie die Mistelzweige selbständig sammeln, trocknen oder in der Apotheke kaufen.

Tee Rezept

  1. 10 g der Triebe fein gehackt.
  2. Gießen Sie die resultierende Masse von 200 ml kochendem Wasser.
  3. Warten Sie 9-10 Minuten und filtern Sie anschließend gründlich.
  4. Trinken Sie 1 Tasse nicht mehr als 3 Mal am Tag oder machen Sie äußere Kompressen.

Rezeptur Tinktur

  1. 15 g Triebe mahlen.
  2. In einen Behälter füllen, der mit 150 ml 70% igem Ethanol gefüllt ist.
  3. Beharren Sie 14 Tage an einem warmen Ort, ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  4. Rühren Sie sich regelmäßig.
  5. Abseihen und dreimal täglich 15-20 Tropfen einnehmen.

Zubereitung von Medikamenten aus Misteln

Pulver

  1. Triebe mahlen, um ein Pulver zu bilden.
  2. 3 mal täglich 1 g einnehmen.

Mistel plus Linde

In Kombination mit der üblichen Lindenmistel hilft sie, Übergewicht loszuwerden. Das Erreichen des gewünschten Ergebnisses ist jedoch nur möglich, wenn ein spezielles Fünf-Tage-Schema eingehalten wird.

1 Tag Trinken Sie tagsüber Tee aus Lindenblättern.

2 tag Lindengetränk durch Misteltee ersetzt.

3 tage Kalk- und Misteltee zu gleichen Teilen zubereiten.

4 tage Zum Linden- und Misteltee 10 g Honig hinzufügen.

5 tage Dem Getränk wird etwas Zitronensaft zugesetzt.

Mistelzweig plus Sophora

Eine beliebte Mischung ist Mistel und japanische Sophora. Tinktur dient als Mittel für:

  • Reinigungsgefäße;
  • lindert Entzündungen der Mundschleimhaut;
  • Senkung des Blutzuckerspiegels;
  • Beseitigung von Krampfadern, Hypertonie;
  • Krankheiten des Gastrointestinaltrakts zu heilen.

Zwei alkoholische Tinkturen (die erste der Mistel, die zweite aus der japanischen Sophora) sollten gemischt werden und 1 TL. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Denken Sie daran: Die Behandlung mit Tee, Tinkturen und Pulver sollte 5-7 Tage nicht überschreiten.

Zweifellos hat Mistel also medizinische Eigenschaften, aber es ist sehr wichtig, die Kontraindikationen und Verabreichungsregeln im Falle der Verwendung von Präparaten zu befolgen. Mit der sicheren Verwendung von Misteln und ihren Verbindungen mit anderen Heilpflanzen werden nicht nur viele Krankheiten beseitigt, sondern auch in kürzester Zeit eine schöne, schlanke Figur zurückgegeben.

Fügen sie einen kommentar hinzu