Mutterkraut

Motherwort ist eine mehrjährige Pflanze. Das daraus abgeleitete Medikament ist ein bekanntes Beruhigungsmittel.

Motherwort: Anwendung

Motherwort: nützliche Eigenschaften und KontraindikationenMotherwort: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

  • In der Medizin ist das Anwendungsgebiet der Mutterkraut-Tinktur den Vorbereitungen für Baldrian und Maiglöckchen ähnlich, übertrifft sie jedoch bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Motherwort normalisiert den Herzrhythmus, wirkt krampflösend und mild harntreibend. Darüber hinaus reguliert es den Menstruationszyklus perfekt und verbessert die Verdauung.
  • Zubereitungen auf Basis von Mutterkraut sind unverzichtbar bei Kardiosklerose, erhöhter Erregbarkeit, Menopause bei Frauen, Schlaflosigkeit und vegetativ-vaskulärer Dystonie.
  • Mutterkraut wird auch bei Erkrankungen wie Epilepsie, Funktionsstörung der Schilddrüse verwendet. Es wird bei gastrointestinalen Erkrankungen verschrieben.
  • Mutterkraut wird in den meisten beruhigenden Tees der nervösen Erregung gefunden.
  • Die Pflanze ist in der Homöopathie weit verbreitet.
  • Die äußerlich medikamentöse Infusion wird zur schnellen Wundheilung verordnet, da sie entzündungshemmend wirkt.

Herzstück ist eine wertvolle Honigpflanze. Besonders gute Pflanze produziert Nektar bei nassem Wetter. Mit einer Blume erhalten Bienen Nektar mit bis zu 0,6 mg Zucker. Honigproduktions-Mutterkraut hoch 200 kg pro 1 ha. Ganzer Strohhonig mit gutem Geschmack.

Wir lesen auch: Heilkräuter gegen Schlaflosigkeit.

Wann sammle ich Mutterkraut?

Das Herzstück wächst in den meisten Regionen Russlands, im Kaukasus, in Sibirien und in Zentralasien. In Ödland (daher der Name) und auf Deponien ist es normalerweise leicht zu finden. Die Pflanze blüht im 2. Lebensjahr im Juni.

Sein Stängel ist aufrecht und tetraedrisch, kurz weichhaarig. Die unteren Blätter sind groß, oben dunkel und unten hell. Obere dreilappige Blätter. Blüten unregelmäßig, in ringförmigen Blütenständen, lila-pink. Fruit - modular, besteht aus vier einzeln gesäten Nüssen.

Mutterkraut muss zu Beginn der Blüte gesammelt werden. Sie machen es so: Schneiden Sie den oberen Teil der Pflanze (nicht länger als 40 cm) oder die Seitenstiele bis zu den letzten Blättern ab.

Sammeln Sie kein Gras, wo möglicherweise chemische Verunreinigungen vorhanden sind. Versuchen Sie, Mutterkraut abseits der Kartoffelfelder zu finden (hier kann der Kartoffelkäfer vergiftet werden).

Motherwort: nützliche Eigenschaften

In der Medizin und Kosmetologie werden sowohl Gras- als auch Mutterkrautblätter sowie deren Rhizome verwendet.

Substanzen wie Alkaloide, ätherische Öle, Gerb- und Farbstoffe, Vitamine A und C, Glykoside, Flavonoide, Zucker, Mineralsalze und viele andere werden als die wertvollsten in der Pflanze angesehen.

Mutterkrautgras enthält mehrere Alkaloide. Dies sind Saponine, Leonurin, Stakhidrin - Substanzen pflanzlichen Ursprungs, zu denen auch Stickstoff gehört. Sie haben die Fähigkeit, in Kombination mit Säuren Salze zu bilden. Alkaloide zeichnen sich durch eine vorteilhafte Wirkung auf viele Körperfunktionen aus.

Motherwort: Hinweise

Indikationen für die Verwendung im Mutterwortsatz. Er kann Ihnen von einem Therapeuten, einem Kardiologen, einem Frauenarzt und einem Homöopathen zugewiesen werden.

  • Bei Neurasthenie und Hysterie wird dieses Medikament häufig verschrieben.
  • Es wird verschrieben bei Epilepsie, Hypertonie der 1. und 2. Stufe, Myokarditis, Kardiosklerose, Angina pectoris, Herzversagen.
  • Frauen-Mutterkraut mit Menopause-Syndrom und Uterusblutungen entlassen. Es wird bei Schlaflosigkeit, Impotenz, Adenom sowie einem Diuretikum angewendet.
  • Um eine übermäßige Erregbarkeit der Nerven zu beseitigen, muss in 1 EL getropft werden. Wasser 10 Tropfen Mutterkraut, Baldrian und Weißdorn. Nehmen Sie diesen Cocktail mindestens dreimal am Tag ein.
  • Verwenden Sie für Blähungen und Koliken getrocknetes Mutterkrautgras, und geben Sie bei auftretenden Problemen 1 g davon zu Fertiggerichten.

Wir lesen auch:Pflanzliche Beruhigungsmittel

Motherwort: Kontraindikationen

Gegen-Mutterkraut ist. Die Anwendung bei Magengeschwüren im Magen oder Zwölffingerdarm wird nicht empfohlen. Das Medikament ist auch bei erosiver Gastritis des Magens kontraindiziert.

Motherwort: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Sie können kein Mutterkraut mit niedrigem Blutdruck und langsamer Herzfrequenz, dh mit Bradykardie, verwenden.

Mutterkraut-Überdosierung verursacht häufig Nebenwirkungen auf den menschlichen Körper. Auf der Darmseite können Übelkeit und Aufstoßen auftreten, die unmittelbar nach dem Entzug des Medikaments vergehen. Bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff können sogar Symptome einer akuten Vergiftung beobachtet werden, in schweren Fällen begleitet von Störungen der kardiovaskulären Aktivität oder der Funktion des zentralen Nervensystems.

Motherwort verbessert die Wirkung aller Schlaf- und Herzmedikamente.

Fügen sie einen kommentar hinzu