Nase frei von kälte

Die Brutzeit der Bakterien ist noch nicht da und hatte schon eine Nase ohne Erkältung? Leider passiert dies bei vielen, und nicht immer ist die Ursache für das Auftreten dieses Symptoms Erkältung oder Grippe. Wie kann man durch die Nase atmen? Lassen Sie uns zunächst den Grund für seine Stickigkeit herausfinden.

Wenn die Nase nicht atmet: Wie kann die Krankheit identifiziert werden?

Nase ohne Rhinitis: Ursachen, Behandlung

Da die Nase eine Art Schutzkörper einer Person ist, die verhindert, dass Bakterien und Krankheitserreger in die Lunge und andere innere Organe gelangen, ist es nicht überraschend, dass sie bei der geringsten Schwächung des Immunsystems zuerst darunter leidet. Herkömmlicherweise können alle Gründe für die Nasenverlegung ohne Erkältung in mehrere Gruppen unterteilt werden. Betrachte sie.

Pilzinfektionen

Bedingt pathogene Bakterien sind im menschlichen Körper praktisch immer vorhanden und leben im Prinzip recht gut zusammen. Mit dem Auftreten verschiedener prädisponierender Faktoren können diese jedoch sehr gefährlich werden. Pilzmykosen der Nasennebenhöhlen können durch einen längeren Einsatz von Antibiotika ausgelöst werden, die Immunität herabsetzen oder auf dem Hintergrund zuvor unbehandelter Infektionen anderer Organe erscheinen.

Allergenreaktion

Ab April und fast bis Ende September treten bei Menschen, die unter Allergien leiden, eine verstopfte Nase, Niesen und Husten auf. Eine ähnliche Reaktion des Körpers wird durch das Eindringen verschiedener Arten von Allergenen in die Nasennebenhöhlen verursacht:

  • Blüten- oder Holzpollen;
  • Staub;
  • Samen verschiedener Pflanzen.

Gebogene Trennwand

Die abnorme Struktur der Nase ist häufig eine häufige Ursache für Luftknappheit. Die Pathologie ist angeboren oder infolge eines Traumas der Nase erworben worden, einschließlich Generika, Verletzungen und Quetschungen des Nasenstegs. Die Behandlung der Krümmung des Nasenseptums ist leider nur durch eine Operation möglich.

Polyp Proliferation

Warum die Nase ohne Erkältung verstopft ist

Oft ist der Grund, warum die Nase mit einer laufenden Nase verstopft ist, das Hervortreten der Schleimhaut und der Nebenhöhlen. Polypen, in der Medizin ein ähnliches Phänomen genannt, erreichen manchmal eine solche Größe, dass sich die Nasengänge vollständig überlappen, wodurch alle Gewebe und Organe unter Sauerstoffmangel leiden. Darüber hinaus geht der Geruchssinn des Patienten verloren, der Geschmackssinn wird gestört und es kann allgemeines Unwohlsein und Schwäche auftreten.

Bakterielle Infektion

Wenn die Nase ohne Rhinitis ständig liegt und gleichzeitig Schmerzen in Stirn, Nase und Wangen auftreten, dann ist dies ein sicheres Zeichen für das Auftreten von Sinusitis, Sinusitis oder Stirnhöhlenentzündung. Oft können Schmerzen auf die Augen oder Zähne übertragen werden.

Wie kann man das Problem lösen?

Atemprobleme können viele Pathologien hervorrufen und Unbehagen verursachen, daher ist das Verschieben der Behandlung "auf später" eine äußerst falsche Entscheidung. Was zu tun ist, hängt von den Ursachen dieses Symptoms ab, das allein kaum festzustellen ist. Daher sollte die erste Maßnahme bei Langzeit-Rhinitis eine Reise zum Arzt, eine Untersuchung und eine Untersuchung sein.

Was zu tun ist und wie behandelt werden soll, wenn die Nase ohne Erkältung verstopft ist, entscheidet der Spezialist anhand folgender Überlegungen:

  • Bei konstanter Verstopfung der Nase als Folge der körpereigenen Reaktion auf allergene Proteine ​​werden Antihistaminika und H1-Blocker verschrieben. Es wird auch empfohlen, keine auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basierenden Kosmetika zu verwenden und Konservierungsstoffe enthaltende Lebensmittel abzulehnen.
  • Ein langfristiger Behandlungsansatz erfordert eine Pilzinfektion. Hier im Kurs sind verschiedene Vitaminstärkungsmittel. Ein Arzt kann bestimmte Antibiotika-Gruppen absagen und stattdessen eine Antipilz-Therapie verschreiben.
  • Die Proliferation von Polypen und die Krümmung des Nasenseptums können nicht mit klassischen Methoden der traditionellen Medizin geheilt werden. In diesem Fall wird empfohlen, das Hindernis für das Eindringen von Luft durch eine Operation zu beseitigen.

Die beworbenen Tropfen, Sprays, Tabletten und Kapseln können jedoch nur als integrierter Ansatz verwendet werden, um die Symptome von Erkältung und Grippe loszuwerden. Beseitigen Sie die Verstopfung der Nase aus anderen Gründen, die sich solche Medikamente nicht leisten können. Darüber hinaus ist zu beachten, dass Vasokonstriktor-Tropfen süchtig machen und Schwellungen der Schleimhaut verursachen können. Verwenden Sie diese Medikamente nur auf Empfehlung von Ärzten. Überschreiten Sie niemals die vorgeschriebene Behandlungszeit und Dosierung.

Wenn Erkältung und Infektionen nicht schuld sind

Was tun und wie behandeln, wenn die Nase ohne Erkältung verstopft ist

Wenn die Nase nicht ständig ohne Rhinitis herunter läuft, kann die Behandlung nicht immer so radikal sein. In solchen Fällen können Sie mit konventionellen Präventionsmaßnahmen problemlos auskommen. Zum Beispiel wird der Sauerstoffmangel am Morgen höchstwahrscheinlich durch Allergien gegen Federn, Tierhaare und Staub verursacht. Neben der Einnahme von Antihistaminika müssen Sie folgende Maßnahmen durchführen:

  • Federkissen durch Kissen aus Mikrofaser, Polyester oder Bambus ersetzen;
  • häufiger nass reinigen im haus, vor allem wenn sie haustiere haben;
  • Verschieben Sie die Pollinose-Provokateure in einen anderen Raum: Jasmin, Begonie, Ficus, Geranie;
  • Lüften Sie regelmäßig den Raum.

Der Grund, warum die Nase nachts ohne Erkältung liegt, ist die Suche nach unzureichender Luftfeuchtigkeit. Sie können das Problem auf folgende Weise lösen:

  • Installieren Sie spezielle Geräte und Luftbefeuchter im Raum. Heute können Sie sie in jedem Geschäft erwerben.
  • Feuchte Wäsche oder Handtücher um das Haus hängen;
  • Lassen Sie einen Topf mit Wasser auf dem Herd kochen, wo Sie nach Belieben Zitronenschalen werfen können und zusätzlich die Luft mit einem angenehmen Zitrusduft speisen.
  • Wenn Sie sich auf das Bett vorbereiten möchten, müssen Sie Kamillentee mit Honig trinken und ein Glas Wasser auf den Nachttisch stellen.

In den meisten Fällen stellt die übliche verstopfte Nase ohne den charakteristischen Schleimabfluss keine Gefahr für das menschliche Leben dar, kann jedoch zu Unbehagen führen. Kleinere Ursachen können immer versuchen, sich selbst zu beseitigen. Wenn dieses Symptom jedoch längere Zeit stört, konsultieren Sie einen Arzt und lassen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen - dies ist die beste Option.

Fügen sie einen kommentar hinzu