Nutzen und schaden von sojasauce

Sojasauce ist eine klassische orientalische Küche. Reichhaltig, dick und duftend - ohne dass die absolute Mehrheit der asiatischen Gerichte zubereitet werden kann. Er kam mit einer Liebe zur klassischen chinesischen und japanischen Küche zu uns und wurde in kurzer Zeit in Russland populär. Was ist nützliche Sojasauce, wenn er Kontraindikationen hat und was sind die Geheimnisse seiner Verwendung?

Was ist Sojasauce und wie wird sie hergestellt?

Was ist Sojasauce und wie wird sie hergestellt?

Sojasauce ist ein Produkt, das bei der Fermentation von reifen, verdampften Sojabohnen, die mit Weizenkörnern gemischt werden, gewonnen wird. Für die Herstellung gibt es zwei grundsätzlich unterschiedliche Technologien.

  1. Der Standard der Zubereitung ist die Methode der natürlichen Fermentation. Diese Methode hat jedoch einen großen Nachteil: Sie dauert 6 Monate bis 2 Jahre. Bei einer großen Nachfrage nach diesem Produkt wird die natürliche Alterung nicht immer zu einem zulässigen Luxus. Daher wird die beschleunigte Fermentation kommerziell eingesetzt. Zu diesem Zweck wird der verdampften Hülsenfruchtkornzusammensetzung (oder einer ähnlichen Trockenmasse) ein Aspergillus-Pilz zugesetzt, der den Prozess der natürlichen Fermentation aus der Luft in die Mischung dringt. Daher kann dieses Verfahren zur Herstellung von Sojasauce als natürlich beschleunigt bezeichnet werden. In diesem Fall läuft die Fermentation schnell ab, und der Hersteller hat innerhalb eines Monats oder weniger das fertige Produkt.
  2. Die Säurehydrolyse-Methode ist der zweite Weg, um Sojasauce zu erhalten. Es ist noch schneller und, was für den Hersteller wichtig ist, ein günstigeres Verfahren. Die Sojabohnen werden in einer Mischung mit Salzsäure oder Schwefelsäure gekocht, wonach Alkali zugegeben wird, um die saure Reaktion zu stoppen.
  3. Es gibt einen dritten Weg, um die fertige Sojasauce zu erhalten - eine Verdünnung des Konzentrats, die durch eine der beiden oben beschriebenen Methoden erhalten wird. Aber auch im ersten Fall kann es nicht mehr als natürlich bezeichnet werden.

Welche Sojasauce ist gut für die Gesundheit?

Welche Sojasauce ist gut für die Gesundheit?

Nutzen und Schaden von Sojasauce - eine Frage, die sich direkt aus der Art des Empfangs ergibt. Das durch saure Hydrolyse erzeugte Sojaprodukt enthält gesundheitsschädliche Chemikalien. Natürlich kann ein solches Produkt nicht als nützlich angesehen werden, um es milde auszudrücken. Insbesondere in dieser Soße enthält eine der gefährlichsten Substanzen für den Menschen - Chlorpropanol, das das stärkste Karzinogen ist. Im Körper kann es zur Keimbildung von Krebszellen führen. Chlorpropanol wird im Prozess der chemischen Reaktion nur sehr schwer vom Endprodukt entfernt. Offensichtlich unternehmen viele Hersteller keine großen Anstrengungen.

Ein Sojaprodukt, das als Ergebnis der natürlichen, wenn auch beschleunigten Gärung gewonnen wird, ist in vielerlei Hinsicht von Vorteil für die menschliche Gesundheit. Wir werden uns auf sie konzentrieren. Die nach dieser Methode hergestellte Sojasauce enthält keine Nebenprodukte und bildet keine schädlichen Substanzen. Gleichzeitig werden alle nützlichen Eigenschaften von natürlichem Soja erhalten.

Es gibt einen grundlegenderen Punkt, der die Vorteile und Nachteile von Sojasauce bestimmt. Das sind selbst Sojabohnen. Wenn in der Produktion Sojabohnen verwendet werden, die mit gentechnisch veränderten Technologien (GVO) angebaut werden, sollte die Verwendung oder die Schädigung dieser Soße auf einer völlig anderen Ebene liegen. Aber wir werden Sojasauce, die gentechnisch veränderte Bohnen enthält, nicht als gesundes Lebensmittel einstufen.

Wofür ist Sojasauce gut?

Wofür ist Sojasauce gut?

  • Die Zusammensetzung der Sojasauce umfasst eine große Anzahl (etwa 20) Aminosäuren, die für die menschliche Gesundheit wichtig und notwendig sind.
  • Hoher Gehalt an pflanzlichem Eiweiß. Eigentlich vor allem für diejenigen, die kein Fleisch essen oder auf tierisches Eiweiß allergisch sind.
  • Die in der Sauce enthaltenen Antioxidantien hemmen die Alterung der Körperzellen, unterstützen das Gleichgewicht der freien Radikale und reduzieren das Krebsrisiko. Diese Eigenschaften der Sojasauce sind mit den Eigenschaften des Rotweins vergleichbar.
  • Empfohlen für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, da das Blut verdünnt werden kann, wodurch der Blutfluss in den Gefäßen verstärkt und erleichtert wird.
  • Die Anwesenheit von Phytoöstrogenen in der Zusammensetzung der Sojasauce lindert die Symptome, die mit der Menopause bei Frauen verbunden sind. Verringert insbesondere die Zerbrechlichkeit der Knochen. Bei jungen Frauen trägt der Gebrauch zum schmerzlosen Menstruationsfluss bei und erleichtert die PMS.
  • Begünstigt die harmonische Arbeit des Nervensystems und des endokrinen Systems aufgrund des hohen Gehalts an Cholin und anderen B-Vitaminen.
  • Sojasauce ist ein hervorragendes Beruhigungsmittel. Es hilft, den Schlaf zu normalisieren und lindert Kopfschmerzen, die durch Ermüdung und Reizung verursacht werden.
  • Der niedrige Kaloriengehalt von Sojasauce (50-70 kcal pro 100 g) und das Fehlen von "schlechtem" Cholesterin machen es möglich, es in Diäten zur Gewichtsabnahme zu verwenden. Es ist für Diabetes und Fettleibigkeit angezeigt.
  • Lindert den Zustand bei Muskelkrämpfen, Verstauchungen und Schwellungen des Gewebes, verringert das Risiko des Auftretens. Erhält den Muskeltonus.
  • Nützlich bei Erkrankungen der Gelenke und Knochen, insbesondere bei Arthritis und Arthrose.
  • Es hilft bei Verstopfung vor dem Hintergrund der Austrocknung.
  • Benötigt keine künstlichen Konservierungsmittel.

Es sei daran erinnert, dass dies alles nur für Sojasauce gilt, die durch natürliche Gärung gewonnen wird.

Tipps zur Auswahl und zum Essen von Sojasauce

Tipps zur Auswahl und zum Essen von Sojasauce

Die Wahl der Sojasauce, basierend auf ihrer Nützlichkeit, haben wir oben diskutiert. Sie sollten wissen, dass es im Geschmack anders ist, wenn auch nicht kritisch. Die Bestimmung des Geschmacks anhand des Aussehens des Produkts ist ziemlich schwierig, Sie können sich jedoch auf Farbe und Viskosität konzentrieren. Je dunkler und dicker die Sojasauce ist, desto reicher, schärfer und schärfer wird der Geschmack.

Dunkle Sojasaucen werden zum Pickeln von Fleisch, Fisch oder Geflügel sowie für die Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet. Sie können diese Sauce als Ersatz für Salz empfehlen, wenn Sie auf dem Grill von Champignons kochen, da diese Pilze insgesamt kein Salz gut aufnehmen. Es reicht aus, die Champignons in eine Schüssel zu geben, über die Sauce zu gießen und gut zu mischen.

Leichte Sojasauce wird als Gewürz oder Dressing verwendet. Sie sind mit Salaten, Fisch, Meeresfrüchten und Gemüse angereichert.

Bei den Tankstellen, an denen Sojasauce als zusätzliche Komponente enthalten ist, ist die Verwendung von dunklen und hellen Sorten zulässig. Das Gleiche gilt für Sushi, aber in Institutionen wird häufig dunkles, gesättigtes Produkt angeboten.

Achten Sie bei der Auswahl von Sojasauce auf Zusammensetzung, Zubereitungsmethode und Preis.

  • Wenn die Garmethode nicht auf dem Etikett aufgeführt ist, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein chemisches Fermentationsprodukt.
  • Eine lange Liste als Teil des Produkts sollte Sie ebenfalls alarmieren und die Flasche ohne Reue ins Regal stellen.
  • Am Boden sollte sich kein Sediment befinden.
  • Selbstverständlich kann hochwertige Sojasauce nicht zum Preis von Ketchup oder Mayonnaise verkauft werden.

Sojasauce - eine Hilfe bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit

Sojasauce - eine Hilfe bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit

Sojasauce ist bei Ernährungswissenschaftlern auf der ganzen Welt sehr beliebt, da sie nicht nur Salz ersetzt, sondern auch andere Würzmittel, die zu Geschmacks- und Appetitirritationen und damit zu Gewichtszunahme (Mayonnaise, Ketchup, Butter usw.) beitragen. Gleichzeitig geht der Geschmack von Lebensmitteln nicht nur nicht verloren, sondern wird durch die Anwesenheit von Glutaminsäure sogar verstärkt. Das Ersetzen von Salz, Gewürzen und Dressings bringt häufig bekannte gastronomische Farbtöne bei bekannten Gerichten.

Wenn Sie jedoch bei diesem Produkt sparen und Gegenstücke mit niedriger Qualität erwerben, können sich weitere Probleme ansammeln. Sie sollten sich die Menge der Natriumsalze in der Zusammensetzung ansehen. Wenn Sie Ihr Gewicht kontrollieren, bevorzugen Sie salzarme Soßen.

Sojasauce ist nicht jedermanns Sache!

Selbst natürliche Sojasauce sollte nicht von jedermann und ohne Einschränkung verwendet werden. Wem wird es überhaupt nicht empfohlen:

  • schwangere Frauen aufgrund des Fehlgeburtsrisikos;
  • Personen, die zu allergischen Reaktionen neigen;
  • diejenigen, die an Urolithiasis leiden;
  • mit Pankreatitis (auch wenn es nur einen Anfall dieser Erkrankung gab);
  • mit hohem Blutdruck;
  • Kinder unter drei Jahren;
  • in großen Mengen - alle, besonders Männer!

Wenn also die richtige Wahl und die richtige Verwendung der Sojabohnensauce getroffen wird, ist ihre Wirkung auf den menschlichen Körper günstig. Seien Sie beim Kauf von Sojasauce im Laden nicht faul, das Etikett zu lesen, und seien Sie nicht gierig, wenn es um Qualität geht. Denken Sie daran, dass, wenn das Etikett nicht über die natürliche Herkunft aussagt, Sie ein gefährliches Produkt in der Hand haben! Mit dem erworbenen Wissen können Sie die richtige Wahl treffen und auf Ihre Gesundheit hinarbeiten.

Fügen sie einen kommentar hinzu