Nützliche eigenschaften von rotem pfeffer

Roter Pfeffer zeichnet sich durch seinen brennenden Geschmack und sein starkes Aroma aus. Es kann sowohl frisch als auch getrocknet verwendet werden. Sogar in getrockneter Form behält es seinen Geschmack. Paprika hat viele positive Eigenschaften für die Gesundheit. Es wird zur äußerlichen Anwendung bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Es ist ein hervorragendes Wärmungsmittel und kann bei der Behandlung von Erkältungen helfen.

Und selbst im Kampf gegen Fettleibigkeit ist Paprika an der Spitze. Mit so vielen positiven Eigenschaften ist Paprika eines der besten natürlichen Arzneimittel.

Die Zusammensetzung von Paprika

Paprika enthält die Vitamine A, B und C, Carotin, die für ein gutes Sehvermögen unerläßlich sind, Alkaloide, die für seinen scharfen und würzigen Geschmack verantwortlich sind, sowie ätherische Öle, Proteine ​​und Mineralien. Es enthält sehr wenige Kalorien. Wenn Sie gemahlener roter Pfeffer in der offenen Form auf dem Markt kaufen, wählen Sie die gesättigte rote Farbe. Dieser Pfeffer ist von höchster Qualität.

Was ist nützliche Paprika?

Paprika kann den Appetit auslösen und verbessern, was sich positiv auf die Verdauung von Nahrungsmitteln und den Magen-Darm-Trakt auswirkt. Seine Verwendung in Lebensmitteln unterstützt die Funktion der Bauchspeicheldrüse und die Produktion von Enzymen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Magens wesentlich sind. Er positive Wirkung auf den Blutkreislauf, Dies hilft wiederum, die Blutgefäße zu behandeln, zu stärken und ihre Elastizität zu erhöhen.

Bei Erkrankungen der Gelenke werden Pflaster auf der Basis von rotem Pfeffer als Kompressen verwendet. Es wird äußerlich in Form eines Extrakts und Tinkturen als wärmendes Mittel bei Arthritis, Rheuma, Bronchitis, Erkältungen und Husten angewendet. Es hilft beim Kampf gegen eine verstopfte Nase und wirkt antibakteriell gegen Erkältungen und Grippe. Paprika hilft bei der Fettverbrennung und der Verbesserung der Stoffwechselprozesse im Körper. Es kann sogar das Wachstum von Krebszellen verlangsamen und ist für einige Arten dieser Krankheit eine starke Prophylaxe.

Hat Paprika Gegenanzeigen?

Roter Pfeffer ist ein wunderbares Produkt, aber auch wegen des zu heißen Geschmacks gibt es Kontraindikationen. Diejenigen, die an Erkrankungen des Magens leiden, vor allem während ihrer Verschlimmerung, wird Paprika nicht empfohlen. Auch ist seine Verwendung bei Nierenkrankheiten und anderen Nierenkrankheiten, Geschwüren und Gastritis unerwünscht. Wenn Ihnen dieses Produkt immer noch sehr gut gefällt, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Essen beginnen.

Anwenden von Paprika

Roter Pfeffer wird meistens beim Kochen verwendet. Es hilft, Gerichte würzig zu machen. Beim Kochen von Auberginen und Adjika sowie gebratenem Fleisch ist Paprika unverzichtbar. Wenn Sie vertrauten Gerichten etwas Würze geben wollen, reicht es aus, 3 Minuten lang eine rote Paprikaschote darin zu geben, frisch oder getrocknet zu trinken und herauszunehmen. Oder Sie können etwas in Form eines Hammers hinzufügen.

Frische Paprikaschoten können im Kühlschrank aufbewahrt oder im Tiefkühlschrank eingefroren werden. Es kann einfach getrocknet und zu jedem geeigneten Zeitpunkt verwendet werden, es verliert seinen Geschmack und seine vorteilhaften Eigenschaften nicht. Wenn Sie frischen Pfeffer verwenden, sollte er fein gehackt werden, und wenn Sie Adzhika kochen, mahlen Sie sie in einem Mixer.

Neben der Tatsache, dass Paprika für medizinische Zwecke verwendet wird, ist es auch Geeignet zur Herstellung von Gelen, die die Hauternährung verbessern und einen hervorragenden Anti-Cellulite-Effekt haben.

Die Vorteile von Paprika im Kampf gegen Übergewicht

Dank seiner Fähigkeit, den Stoffwechsel des Körpers zu beschleunigen und die Verdauung von Nahrungsmitteln zu verbessern, hat Paprika einen positiven Effekt auf den Körper beim Abnehmen. Es gibt mehrere Rezepte für die Verwendung von rotem Pfeffer zur Zubereitung spezieller Gerichte und Masken zur Gewichtsreduktion, die bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit und Cellulite auf der Haut helfen werden. Um allmählich überschüssiges Fett zu verbrennen, trinken Sie jeden Tag Kefir und fügen Sie ein wenig roten Pfeffer hinzu. Sie können dort ein kleines Stück frischer roter Pfeffer einlegen oder Boden anrichten, wer was mag.

Um den ganzen Tag Energie zu tanken und sich aufzuheitern, kochen Sie Kaffee und fügen Sie Zimt und ein wenig gemahlenen roten Pfeffer hinzu. Der Geschmack des Getränks lässt Sie den Geschmack des Lebens fühlen, um die zusätzlichen Süßigkeiten aufzugeben.

Aubergine unter rotem Pfeffer kochen

Um dieses Gericht zuzubereiten, nehmen Sie eine halbe kleine Schote Paprika, 3 Auberginen, 4 Tomaten, 150 g Käse, Knoblauch, Kräuter, Mayonnaise und Salz zum Abschmecken. Die Auberginen in mitteldicke Scheiben schneiden, salzen und in Pflanzenöl goldbraun braten. Käse reiben, Tomaten in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Gemüse fein hacken und Paprika hacken.

Dann nehmen Sie eine Auflaufform und legen Sie Folie ein. Legen Sie dann eine Schicht Tomaten nach Auberginen, Paprika, wieder Tomaten, Auberginen und Paprika und dann Käse, eine kleine Schicht Mayonnaise, Knoblauch und Gemüse darauf. Decken Sie den Boden vorsichtig mit einer Folie ab und drehen Sie die Schüssel in die Pfanne. Der Ofen muss auf 185 ° C erhitzt werden und 20-25 Minuten garen.

Dank der Verwendung von rotem Pfeffer können Sie Ihren Gerichten nicht nur einen besonderen Geschmack verleihen, sondern auch Ihrem Körper alle Nährstoffe geben, die er enthält. Paprika hilft dem Körper bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten und ist ein hervorragendes Mittel zur Prophylaxe für den Körper. Um die Gesundheit über viele Jahre aufrechtzuerhalten und den Gesamtzustand des Körpers zu verbessern, verwenden Sie roten Pfeffer.

Insbesondere für womeninahomeoffice.com.ru- Julia

Fügen sie einen kommentar hinzu