Opisthorchiasis bei erwachsenen

Die Verwendung von Lebensmitteln mit schlechter Qualität kann zur Entwicklung einer gefährlichen Krankheit wie Opistorhoz führen. Die Symptome und die Behandlung dieser Krankheit bei Erwachsenen sind nicht nur für Ärzte, sondern auch für die breite Öffentlichkeit von Interesse. Denn eine rechtzeitige Körperreinigung von Parasiten hilft, viele gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Nachdem sie die Diagnose der Opisthorchiasis gehört haben, fragen viele Besucher der Poliklinik mit Verwirrung, was es ist. Es handelt sich um eine Vielzahl von Läsionen des Helminthens, durch die die inneren Organe eines Menschen oder Tieres erheblich geschädigt werden.

Die Entwicklung der Krankheit beginnt mit dem Eindringen von Plattwurmlarven in den Gastrointestinaltrakt, der als "Sibirischer Fluss" oder "Katze" (Opisthorchis felineus) bezeichnet wird. Dies kann passieren, wenn Sie Fisch essen (hauptsächlich Karpfenrassen), der ohne ausreichende Wärmebehandlung zubereitet wird oder wenn Sie Speisen verwenden, die kontaminierte Lebensmittel enthalten. Eine solche Krankheit findet sich in vielen Bewohnern der an Flussufern gelegenen Gebiete und Kennern von Trockenfisch.

Wie schaden Parasiten?

Opisthorchiasis bei Erwachsenen: Symptome und Behandlung

In der akuten Form der Opisthorchiasis beim Menschen beginnen:

  • allergische Reaktionen (Hautjucken, Hautausschlag, Angioödem, Überempfindlichkeit gegen bestimmte Lebensmittel);
  • Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Fieber;
  • paroxysmale Koliken unter der rechten Rippe, Schmerzen geben auf der gleichen Brustseite;
  • Schwere und Zärtlichkeit unter dem Löffel;
  • eine Zunahme der Größe der Leber und der Galle;
  • Appetitlosigkeit;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems: Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall;
  • Lungenprobleme, die an asthmatische Bronchitis erinnern.

Nach 2 Monaten wird die Krankheit chronisch. Während dieser Zeit kann eine Person erscheinen:

  • Entzündungsprozesse in der Gallenblase und den Gallengängen: Cholangitis und Cholezystitis;
  • Verdauungsstörungen durch Mangel an Enzymen;
  • Allergie;
  • Herzschmerzen, wenn sich Herzmuskelpathologien entwickeln;
  • Herzklopfen.

Chronische Opisthorchiasis weicht Perioden von Exazerbationen. Sie können durch verschiedene Entzündungen, Gallenstauungen in der Leber, Hepatitis und chirurgische Eingriffe ausgelöst werden.

Wenn die Infektion wiederholt auftritt, ist ein asymptomatischer oder gelöschter Krankheitsverlauf möglich, der nur durch kurzzeitiges Fieber gekennzeichnet ist.

Darüber hinaus kann diese parasitäre Infektion in leichter, mittelschwerer und schwerer Form auftreten. Patienten mit leichter Opisthorchiasis sind betroffen mit:

  • zwei Wochen Hyperthermie;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Bauchschmerzen und lockere Stühle.

Modus mit mäßigem Schweregrad ist verbunden mit:

  • Schüttelfrost und starkes Fieber, das etwa einen Monat dauert;
  • ununterbrochene Hautausschläge;
  • schmerzende Muskeln und Gelenke;
  • allgemeine Vergiftung;
  • Anfälle von Atemnot.

Die ernste Niederlage der sibirischen Flöte manifestiert sich:

  • Kopfschmerzen und ein Zustand der Lethargie;
  • Übererregung und Schlafstörungen;
  • Blähungen und Durchfall, begleitet von Schmerzen in der Brust;
  • toxische und allergische Hepatitis;
  • intrahepatisches Cholestase-Syndrom;
  • Vergiftungszeichen;
  • mögliche Schwellung des Gehirns und des Myokards.

Mediziner wissen seit langem, Opisthorchiasis zu erkennen. Zu diesem Zweck sind zugeordnet:

  • Laboranalysen von Blut, Urin und Kot;
  • Fibrogastroduodenoskopie - ein Verfahren zur Überprüfung des Zustands der Verdauungsorgane;
  • Radiographie;
  • molekulare und immunologische Studie;
  • Tomographie einzelner Organe.

Wovor hat Opisthorchis felineus Angst?

Symptome der Opisthorchiasis bei Erwachsenen

Nach Feststellung der Symptome der Opisthorchiasis bei Erwachsenen und Bestätigung der Diagnose verschreibt der Arzt eine Behandlung, die im ersten Stadium Folgendes umfasst:

  • Antihistaminika und Sorbentien;
  • Entfernung der Intoxikation durch intravenöse Verabreichung von Hämodez, 5% ige Glucoselösung, Kochsalzlösung;
  • mit sekundärer Infektion - Einnahme von Breitbandantibiotika für 5 Tage;
  • Prokinetika, Antispasmodika, Lebensmittelenzyme, Prä- und Probiotika zur Linderung der Symptome.

In der nächsten Therapiestufe wird das spezifische Anthelminthikum Prazikventel verwendet. Dann muss der Patient eine Rehabilitationsphase durchlaufen, in der choleretische und abführende Mittel vorgeschrieben werden.

Die Vertreibung von Parasiten stellt die Funktionen des Gastrointestinaltrakts und anderer betroffener Organe, des Immunsystems und der Mikrozirkulation nicht vollständig wieder her. Daher erfordert das Opfer einer helminthischen Invasion eine individuelle Behandlung der aufgetretenen Komplikationen.

Natürliche Heilmittel für Opisthorchiasis

Die medikamentöse Behandlung von Opisthorchiasis kann durch Volksheilmittel ergänzt werden.

Milchgetränk

  1. Fügen Sie in warmer Kuhmilch 6 Tropfen Birkenteer hinzu.
  2. Trinken Sie 1 EL. dieses Getränk 1 Stunde vor dem Mittagessen.
  3. Führen Sie drei Behandlungsstufen in 10 Tagen mit 20-tägigen Pausen durch.

Aspenrindeninfusion

  1. 20 g Espenrinde in eine Thermoskanne geben.
  2. Gießen Sie Rohstoffe mit 0,5 Liter kochendem Wasser.
  3. Morgens die Infusion filtern.
  4. Trinken Sie 2 EL. Medikamente in 3 Dosen 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 14 Tage.

Infusion Hypericum

  1. 10 g getrocknetes Gras gießen 1 EL. kochendes Wasser.
  2. Nach einer halben Stunde belasten.
  3. Nehmen Sie 4 bis 6 Mal pro Tag für 1 EL. l

Wundersame Samen

  1. Kümmel und Brennnessel mischen.
  2. Essen Sie 1 TL. dreimal täglich mit Wasser mischen.
  3. Schalten Sie im Menü Kürbiskerne ein.
  4. Die Gerichte mit Koriandersamen würzen.

Flachs und Nelkenpulver

Bettlaken können den menschlichen Körper schwer schädigen

  1. Nehmen Sie 0,5 kg Leinsamen und 50 g Nelken.
  2. Mahlen Sie die Zutaten mit einem Mixer und mischen.
  3. Fügen Sie 25 g des erhaltenen Pulvers dem Futter hinzu.
  4. Heile 3 Tage lang mit 3-tägigen Pausen.

Würmer können den menschlichen Körper schwer schädigen. Schwere Läsionen lebenswichtiger Organe, Anzeichen akuter Entzündungsprozesse und Vergiftungen sind oft mit einer Infektion mit Opistorchien verbunden. Wenn Sie nach dem Verzehr von Süßwasserfischgerichten die "schlechten" Symptome bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Denken Sie daran, dass Ihre Gesundheit von Ihnen abhängt - achten Sie sorgfältig auf die Qualität der Lebensmittel!

Fügen sie einen kommentar hinzu