Plt im bluttest

In der modernen Medizin ist das häufigste Verfahren zur Diagnose verschiedener Krankheiten ein vollständiges Blutbild. Es bietet die Möglichkeit, die Konzentration von Leukozyten, Hämoglobin, roten Blutkörperchen und Blutplättchen zu bestimmen. Anhand der Ergebnisse kann der Arzt den Zustand Ihres Körpers richtig diagnostizieren und eine Schlussfolgerung ziehen.

Selbstentschlüsselnde Bluttests sollten Sie natürlich nicht durchführen, dies sollte von einem qualifizierten Fachmann durchgeführt werden. Die normalen Werte der Hauptindikatoren zu kennen schadet jedoch nicht. Deshalb werden wir heute ausführlicher über die Bedeutung der PLT-Spiegel bei der Analyse von menschlichem Blut sprechen.

Was ist PLT bei einem Bluttest?

Was ist PLT bei einem Bluttest?

Zuerst müssen Sie herausfinden, was diese Abkürzung bedeutet. PLT (Thrombozyten) sind Thrombozyten, dh die kleinsten Blutzellen, denen Kerne fehlen und Scheiben ähneln. Ihre Bildung erfolgt im Knochenmark, und die Hauptfunktion besteht darin, am Blutgerinnungsprozess teilzunehmen.

Blutplättchen sind dafür verantwortlich, Blutungen, Ernährung und Gefäßreparatur zu stoppen. Um viele Diagnosen zu klären, muss die Anzahl dieser Zellen im menschlichen Blut bestimmt werden.

Dekodierungsanalyse

Die Norm sind die folgenden Daten zur Anzahl der Blutplättchen im Blut:

  • Erwachsene - 150-400 * 109 / l;
  • Kinder ab 1 Jahr - 180-320 * 109 / l;
  • Alter von 10-14 Tagen - 50-350 * 109 / l;
  • Neugeborene - 100-420 * 109 / l.

Kleine Abweichungen der PLT von der Norm in der Blutuntersuchung sind kein Grund zur Panik, aber die Anzahl der Blutplättchen über 400 * 109 / l und unter 140 * 109 / l erfordert eine besonders sorgfältige Untersuchung und kann durchaus Anzeichen für die Entwicklung schwerwiegender pathologischer Zustände sein.

Es ist wichtig, dass während des Tages die Anzahl der Blutplättchen im Blut variieren kann. Dies gilt insbesondere für Frauen, da die Konzentration dieser Blutzellen während der Schwangerschaft oder während der Menstruation signifikant verringert wird und umgekehrt bei starker körperlicher Anstrengung ansteigen kann.

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, sollte morgens und auf leeren Magen Blut zur Analyse gespendet werden. Es ist strengstens verboten, Tee, Kaffee und alkoholische Getränke am Vorabend zu verwenden, da dies die Blutplättchenkonzentration im Blut beeinflussen kann und die Daten nicht vollständig genau sind.

Thrombozytenzahl über dem Normalwert

PLT im Babybluttest

Die Erhöhung der Blut-PLT-Werte wird als Thrombozytose bezeichnet. Eine erhöhte Thrombozytenkonzentration weist auf die Entwicklung ausreichend schwerwiegender Krankheiten oder pathologischer Zustände im Körper hin, nämlich:

  • Krebstumoren;
  • Arthritis und Arthrose;
  • verschiedene Arten von Anämie;
  • Tuberkulose;
  • Krankheiten des Kreislaufsystems.

Laut Statistik haben etwa 50% der Patienten mit nachgewiesener Thrombozytose maligne Tumore. Die Entfernung der Milz und ein starker Blutverlust können ebenfalls zu einem signifikanten Anstieg der Plättchenwerte führen.

Die Thrombozytose ist besonders gefährlich für Menschen, die an einer Herzerkrankung leiden, da in diesem Fall das Risiko von Komplikationen (Herzinfarkt, Schlaganfall, Gefäßthrombose) aufgrund der möglichen Bildung von Blutgerinnseln signifikant steigt.

Wenn die Anzahl der Thrombozyten geringfügig erhöht wird, reduzieren Sie sie tatsächlich mit einer speziellen Diät, d. H. Indem Sie der Diät Lebensmittelprodukte hinzufügen, die zur Blutverdünnung beitragen. Zum Beispiel Knoblauch, Tomaten und Saft von Tomaten, Beeren, Grapefruit und Zitrone.

Bei erhöhten PLT-Konzentrationen ist es wünschenswert, den Verbrauch von Bananen, Walnüssen, Granatapfel, Wildrose und Aronia zu begrenzen.

Darüber hinaus wird dringend empfohlen, schädliche Gewohnheiten zu beseitigen und den Konsum von alkoholischen Getränken und Nikotin auszuschließen.

Die Thrombozytenzahl nahm ab

Die Thrombozytenzahl nahm ab

Die Abnahme des Blutplättchenvolumens im Blut wird als Thrombozytopenie bezeichnet. Diese Erkrankung ist mit einer Verletzung der Blutgerinnung und Hämophilie behaftet und stellt eine ernsthafte Bedrohung für den Menschen dar, da die Wände der Blutgefäße allmählich übermäßig brüchig werden und innere Blutungen drohen.

Wie bereits erwähnt, werden bei Frauen während der Menstruation oder während der Schwangerschaft häufig niedrige Thrombozytenwerte beobachtet. In diesen Fällen ist die Thrombozytopenie jedoch vorübergehend.

Eine signifikante Abnahme der Blutplättchenkonzentration kann folgende Krankheiten auslösen:

  • Leukämie (akut oder chronisch);
  • Zirrhose oder Hepatitis;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • verschiedene Hautkrankheiten;
  • Lupus;
  • Knochenmarkpathologien und Krebserkrankungen.

Sie müssen wissen, dass die Senkung des Blutplättchen-Spiegels bei langfristiger Einnahme bestimmter Medikamente wie Aspirin möglich ist.

Anzeichen einer Thrombozytopenie können an sich und ohne Labortests gefunden werden. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten kann solche Anzeichen sein:

  • Zahnfleischbluten;
  • reichlich und lange Zeiträume;
  • das Auftreten von Hämatomen im Körper ohne ersichtlichen Grund;
  • längere Blutungen nach kleineren Schnitten oder Zahnextraktionen;
  • häufiges Nasenbluten.

PLT in der Blutanalyse eines Kindes

PLT im Babybluttest

Bei Kindern hängt die Anzahl der Blutplättchen hauptsächlich vom Alter ab: Die Normen ändern sich mit der Reifung des Kindes. Ärzte achten in der Regel darauf, dass der Blutplättchenpegel unter 150 * 109 / l fällt oder über 420 * 109 / l steigt. Die Ursachen von Abnormalitäten bei Kindern unterscheiden sich etwas von denen, die sie bei Erwachsenen provozieren.

Wenn der PLT-Wert im Bluttest bei einem Kind erhöht ist, können die folgenden Faktoren dies auslösen:

  • Leukämie;
  • verschiedene infektiöse Lungenkrankheiten;
  • Anämie als Folge eines schweren Blutverlustes;
  • chirurgischer Eingriff;
  • Mangel an Milz;
  • bestimmte Medikamente einnehmen.

Die Ursache der Thrombozytopenie bei Kindern kann sein:

  • allergische Reaktionen auf Medikamente;
  • Hautkrankheiten;
  • Infektionen und Vergiftungen;
  • Virusinfektionen: Masern, Röteln, Windpocken;
  • parasitäre Infektionen, zum Beispiel helminthische Invasionen.

Darüber hinaus kann eine Abnahme des Blutplättchen-Spiegels im Blut eines Kindes auf Bluttransfusionen zurückzuführen sein.

Wenn solche Abweichungen von der Norm noch vorhanden sind, sollten die Eltern einige Maßnahmen ergreifen und das Baby vor Verletzungen schützen, und zwar:

  • Entfernen Sie alle schneidenden und durchbohrenden Objekte.
  • den Einsatz traumatischer Sportarten einschränken;
  • Wählen Sie eine Zahnbürste mit weichen Zotten.

Wie Sie sehen, spielen Blutplättchen eine entscheidende Rolle im menschlichen Körper, und eine Analyse des PLT-Spiegels im Blut ist notwendig, da Sie dadurch Krankheiten in einem frühen Stadium der Entwicklung erkennen können. Denken Sie daran, dass jede Abweichung von der Norm eine sofortige Untersuchung und Beobachtung durch Spezialisten erfordert, da die Krankheit ohne ordnungsgemäße Behandlung stetig fortschreitet.

Fügen sie einen kommentar hinzu