Quinoa

Quinoa ist ein jährliches Kraut. Heute kennen Biologen mehr als hundert Arten. Viele halten Quinoa für ein gewöhnliches Unkraut, aber es ist nicht so, es hat viele nützliche Eigenschaften, und unsere Vorfahren wussten gut über sie Bescheid.

Wie sieht eine Quinoa aus?

Wie sieht eine Quinoa aus?

Quinoa ist auf der ganzen Welt verbreitet. Es kann sowohl in freier Wildbahn als auch in kultureller Form gefunden werden. Die größte Anzahl von für den Verzehr geeigneten Arten wächst in Nordamerika und Australien.

Es gibt auch Felder auf dem europäischen Kontinent, die mit diesem Gras in verschiedenen Farben bepflanzt sind. Einmal war die Quinoa ein Rettungsmittel vor Hunger. Kein Wunder, dass sie in Frankreich liebevoll als "angenehme Frau" und in Deutschland als "guter Henry" bezeichnet wird. In den europäischen Ländern benutzten sie nicht einfache, sondern Gartenquinoa, die den alten Griechen und Römern bekannt waren. Galen sprach auch über die bevorstehende Sättigung des Körpers, nachdem er Gerichte aus Quinoa gegessen hatte. Später fanden Wissenschaftler heraus: Diese Pflanze enthält viel Eiweiß.

Quinoa ist eine einjährige Pflanze mit aufrechten oder verzweigten Stängeln von etwa 20 bis 90 cm Höhe, die Blätter sind rhombisch, mit lanzenartiger Basis und "Ohren", mit gezackten Rändern. Normalerweise sind sie mit einer reichhaltigen Pulverbeschichtung bedeckt, wodurch sie matt aussehen. Die Blüten der Pflanze, klein, werden in mehreren Glomeruli gesammelt, die zusammen einen gemeinsamen Blütenstand bilden. Blumen mit einer einfachen Blütenhülle bestehen aus 5 Blättern, die an der Basis verwachsen sind.

Die Quinoa blüht vom Frühsommer bis September, die Früchte reifen von August bis Oktober.

In Russland ist dieses Kraut fast im ganzen Land zu finden, insbesondere in seinem europäischen Teil und auf dem Territorium der südlichen Regionen des Fernen Ostens und Sibiriens. Es wächst wie ein Gras auf den Feldern sowie auf Mülldeponien, an den Straßenrändern, entlang von Flussufern, auf Küstensand und Kies. Sammeln Sie die Pflanze nur an umweltfreundlichen Orten.

Das Quinoagras hat eine Haltbarkeit von 1 Jahr und seine Samen können dreimal länger gelagert werden.

Das Gras kann im Garten oder auf dem Land gepflanzt werden und wächst in weniger als einem Monat.

Gezüchtete dekorative Quinoa mit roten Blättern. Es wird für Verbrauch und Blumensträuße angebaut.

Lesen Sie auch:

  • Welche Wildkräuter kannst du essen?
  • Wofür ist Weizengras nützlich?
  • Wie kann man Woodlice anwenden?
  • Klee: nützliche Eigenschaften
  • Medizinische Eigenschaften von Amaranthmehl, nützliche Rezepte

Was ist eine nützliche Quinoa?

In jungen Blättern und Zweigen der Quinoa - ein echter Vorratsspeicher für Proteine, ist sie tierischen Produkten überlegen. Darüber hinaus ist die Pflanze reich an Kalium, Routine, Vitamin C und Mineralsalzen.

  • Quinoa wirkt sich günstig auf den gesamten Körper aus. Aufgrund seines hohen Gehalts an Carotin, Ascorbinsäure und 17 Aminosäuren, von denen einige im menschlichen Körper überhaupt nicht synthetisiert werden, hat es einen guten tonischen Effekt.
  • Die Quinoa hat weder Geschmack noch Geruch. Daher erfordert seine Verwendung zu kulinarischen Zwecken eine große Anzahl aromatischer Gewürze: Knoblauch, Pfeffer, Zwiebeln, Lorbeerblatt und Petersilie.

Quinoa: nützliche Eigenschaften

  • Diese Pflanze bringt gute Burger hervor, die bei Vegetariern sehr beliebt sind. Seine Blätter werden frischen Blattsalaten, Kohlsuppe und Borschtsch zugesetzt, sie werden für den Winter eingelegt und geerntet. Die mit kochendem Wasser verbrühten Quinoa-Blätter eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Gemüsepürees.
  • Garten-Quinoa, einige werden in das Mehl gemischt, weil Weizen- oder Roggenbrot dann nahrhafter und nahrhafter ist. Außerdem wird Brot mit einem solchen Zusatzstoff besser gebacken und länger gelagert.
  • Die Samen dieses Krauts werden zur Herstellung verschiedener gesunder Getreidesorten verwendet. Schwanenbrei, der sogenannte Schwan, wird mit Milch und Eiern gegessen.
  • Wenn die Samen der Pflanze nicht thermisch verarbeitet werden, können sie als hervorragendes Brech- und Abführmittel verwendet werden. Daher ist die Pflanze für Lebensmittelvergiftung und chronische Verstopfung einfach unverzichtbar.
  • Die antibakterielle Wirksamkeit der Schwanabkühlung ermöglicht die Verwendung dieser Pflanze bei Infektions- und Entzündungserkrankungen absolut aller Organe unseres Körpers.
  • Im Falle einer Entzündung der Mundhöhle gießen 30 g trockene, zerkleinerte Blätter 1 EL. kochendes Wasser und Brühen Sie ca. 15 Minuten, dann spülen Sie den Mund mehrmals am Tag mit der Infusion.
  • Die Blätter der Quinoa werden auch als ausgezeichnetes Desinfektionsmittel verwendet: Sie werden einfach auf eine frische Wunde aufgetragen, um mögliche Eiterungen zu vermeiden.
  • Alte russische medizinische Bücher enthalten auch nützliche Rezepte mit Quinoa, die zur Behandlung von Hämorrhoiden, Ischias, Tumoren, Gicht, Herzkrankheiten und vielen anderen Erkrankungen beitragen.

Quinoa - eine nützliche Pflanze, die zu medizinischen Zwecken verwendet werden kann und zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt wird, die zur Herstellung von Blumenzusammensetzungen verwendet werden. Dieses Gras kann vor Ort angebaut oder in ökologisch sauberen Gegenden Ihrer Region gesammelt werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu